Rechtsprechung
   BGH, 04.11.1955 - I ZR 14/54   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1955,1704
BGH, 04.11.1955 - I ZR 14/54 (https://dejure.org/1955,1704)
BGH, Entscheidung vom 04.11.1955 - I ZR 14/54 (https://dejure.org/1955,1704)
BGH, Entscheidung vom 04. November 1955 - I ZR 14/54 (https://dejure.org/1955,1704)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1955,1704) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Papierfundstellen

  • VersR 1955, 756
  • DB 1955, 1184
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BGH, 28.06.1993 - II ZR 99/92

    Sachverständigenverfahren im Seeversicherungsrecht - Versicherungswert in der

    Unter dem gemeinen Handelswert aber ist der (objektive) Wert auf der Handelsstufe des Ersatzberechtigten zu verstehen (vgl. Geßler in Schlegelberger, HGB, 5. Aufl., § 430 Rdn. 10; Koller, Transportrecht, 2. Aufl., § 430 HGB Rdn. 2; Enge, Transportversicherung, 2. Aufl., S. 173), bei einem Verkäufer also der Verkäuflichkeitswert, der, sofern er die Anschaffungskosten übersteigt, auch einen Gewinn einschließen kann (BGH, Urt. v. 4. November 1955 - I ZR 14/54, VersR 1955, 756).
  • BGH, 28.02.1975 - I ZR 112/74

    Begriff des Fakturenwerts beim Vertrieb von Zeitschriften - Beschränkung der

    Denn die genannte Vorschrift stellt auf das konkrete, der Beförderung zugrundeliegende Umsatzgeschäft ab (vgl. BGH VersR 1955, 756 = LM HGB § 430 Nr. 1).

    Für den Fall, daß marktgängige Ware auf dem Transport zu einem Auslieferungslager des Herstellers verloren geht, ist entschieden worden, daß der vom Transportunternehmer zu ersetzende Wert nach § 430 Abs. 1 HGB (gemeiner Handelswert) zu bestimmen ist (BGH VersR 1955, 756).

  • BGH, 06.07.1989 - I ZR 32/88

    Schadensberechnung bei einem subventionierten Exportgeschäft

    § 35 Abs. 1 KVO liegt aufbauend auf der Erfahrung des kaufmännischen Verkehrs, daß bei Gütern mit einem Fakturenwert mit wesentlichen Abweichungen vom gemeinen Handelswert (vgl. § 430 Abs. 1 HGB) im allgemeinen nicht zu rechnen ist, die Zielsetzung zugrunde, eine praktikable Grundlage für eine vereinfachte Schadensberechnung zu schaffen (vgl. BGH, Urt. v. 4.11.1955 - I ZR 14/54, VersR 1955, 756).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht