Rechtsprechung
   BGH, 04.11.2014 - 1 StR 233/14   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2014,38908
BGH, 04.11.2014 - 1 StR 233/14 (https://dejure.org/2014,38908)
BGH, Entscheidung vom 04.11.2014 - 1 StR 233/14 (https://dejure.org/2014,38908)
BGH, Entscheidung vom 04. November 2014 - 1 StR 233/14 (https://dejure.org/2014,38908)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,38908) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (15)

  • HRR Strafrecht

    § 69 Abs. 1 StGB; § 46 StGB; § 25 Abs. 2 StGB
    Entziehung der Fahrerlaubnis (Begriff der Ungeeignetheit zum Führen von Kraftfahrzeugen); Strafzumessung (Strafzumessung bei Mittätern)

  • lexetius.com
  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 69 Abs 1 StGB, § 357 StPO, § 30 BtMG
    Entziehung der Fahrerlaubnis bei Betäubungsmitteldelikt: Allgemeiner Erfahrungssatz über riskante Fahrweise von Rauschgifttransporteuren bei Verkehrskontrollen; Erstreckung des Wegfalls der Maßregel auf nicht revidierende Mitangeklagte

  • verkehrslexikon.de

    Entziehung der Fahrerlaubnis bei Drogenkurierfahrten

  • IWW

    § 349 Abs. 2 StPO, § ... 31 BtMG, § 49 Abs. 1 StGB, § 46b Abs. 3 StGB, § 31 Satz 2 BtMG, § 27 Abs. 2 StGB, § 31 Satz 1 BtMG, § 69 Abs. 1 StGB, § 69 StGB, § 354 Abs. 1 StPO, § 357 StPO, § 64 StGB, § 67 Abs. 2 StGB, § 473 Abs. 1, 4 StPO

  • Wolters Kluwer

    Rechtmäßigkeit de Maßregel der Entziehung der Fahrerlaubnis im Rahmen der Verurteilung wegen BtM-Delikten

  • blutalkohol PDF, S. 43
  • rewis.io

    Entziehung der Fahrerlaubnis bei Betäubungsmitteldelikt: Allgemeiner Erfahrungssatz über riskante Fahrweise von Rauschgifttransporteuren bei Verkehrskontrollen; Erstreckung des Wegfalls der Maßregel auf nicht revidierende Mitangeklagte

  • ra.de
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Rechtmäßigkeit de Maßregel der Entziehung der Fahrerlaubnis im Rahmen der Verurteilung wegen BtM-Delikten

  • rechtsportal.de

    StGB § 69 Abs. 1
    Rechtmäßigkeit de Maßregel der Entziehung der Fahrerlaubnis im Rahmen der Verurteilung wegen BtM-Delikten

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (10)

  • Burhoff online Blog (Kurzinformation und Auszüge)

    Drogenkurierfahrt - i.d.R. ist allein dadurch die "Fleppe” nicht weg

  • beck-blog (Kurzinformation)

    Drogenschmuggel = Führerscheinentzug?

  • Verkehrsrecht Blog (Kurzinformation und Auszüge)

    Entziehung der Fahrerlaubnis nach Drogenkurierfahrten nicht zwingend

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Der Dealer und sein Führerschein

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Entziehung der Fahrerlaubnis von Drogenkurieren?

  • Jurion (Kurzinformation)

    Nutzung eines Fahrzeugs zum Rauschgifttransport berechtigt nicht ohne weiteres zur Entziehung der Fahrerlaubnis

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Entziehung der Fahrerlaubnis bei Drogentransport?

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Entziehung der Fahrerlaubnis bei Drogentransport?

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Drogenfund im PKW begründet für sich genommen noch keine Entziehung der Fahrerlaubnis

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Transport von Drogen begründet für sich genommen keine Entziehung der Fahrerlaubnis durch Strafurteil - Kuriertätigkeit allein lässt nicht auf Ungeeignetheit an Kraftfahrzeugführung schließen

Besprechungen u.ä.

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Fahrten als Drogenkurier rechtfertigen nicht per se den Entzug der Fahrerlaubnis

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NStZ 2015, 579
  • NStZ-RR 2017, 195
  • StV 2015, 630
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • BGH, 24.03.2015 - 1 StR 39/15

    Anordnung der Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus (wiederholte

    Da die Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus gemäß § 63 StGB jedoch an höchstpersönliche Charaktermerkmale und Dispositionen des Täters anknüpft und diese individuellen Wertungsfragen für die Entscheidung bestimmend sind, war keine Erstreckung vorzunehmen (vgl. dazu BGH, Beschlüsse vom 29. Juni 1994 - 2 StR 265/94, BGHR StPO § 357 Erstreckung 4; vom 4. September 1998 - 2 StR 390/98, NStZ-RR 1999, 15; vom 16. April 2003 - 2 StR 60/03 (jeweils zu § 64 StGB); Beschluss vom 24. November 2009 - 4 StR 422/09 (zu § 67 Abs. 2 StGB); Urteil vom 4. November 2014 - 1 StR 233/14, Rn. 12 (zu § 69 Abs. 1 StGB)).
  • BGH, 12.03.2020 - 4 StR 544/19

    Anforderungen an die Durchführung einer Wahllichtbildvorlage (sequentielle

    Soll wegen einer nicht im Katalog des § 69 Abs. 2 StGB enthaltenen Straftat ? wie dies bei dem vom Angeklagten verwirklichten vorsätzlichen Fahren ohne Fahrerlaubnis in Tateinheit mit unerlaubtem Besitz von Betäubungsmitteln und Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz der Fall ist ? eine isolierte Sperrfrist für die Erteilung der Fahrerlaubnis angeordnet werden, so ist eine Gesamtwürdigung der Tatumstände und der Täterpersönlichkeit erforderlich, die die fehlende Eignung des Täters zum Führen von Kraftfahrzeugen belegt, wobei der Umfang der Darlegung vom Einzelfall abhängt (BGH, Beschlüsse vom 27. März 2019 - 4 StR 360/18, NStZ-RR 2019, 209; vom 23. November 2017 - 4 StR 427/17, StV 2018, 414, 415; vom 17. Dezember 2014 - 3 StR 487/14, juris Rn. 3; vom 4. November 2014 - 1 StR 233/14, NStZ 2015, 579).
  • BGH, 10.07.2018 - 2 StR 224/18

    Grundsätze der Strafzumessung (Berücksichtigung der Begehung weiterer Straftaten

    Der notwendige Rückschluss auf die Täterpersönlichkeit ist jedoch erst dann eröffnet, wenn der Angeklagte im Zeitpunkt der weiteren Taten Kenntnis von den gegen ihn laufenden Ermittlungen hatte (BGH, Urteil vom 4. November 2014 - 1 StR 233/14, juris Rn. 4).
  • BGH, 23.06.2015 - 1 StR 243/15

    Vorwegvollzug der Freiheitsstrafe vor der Maßregel (Dauer des Vollwegverzugs)

    Eine Revisionserstreckung auf den nichtrevidierenden Mitangeklagten nach § 357 StPO (zur vergleichbaren Rechtsfrage bei § 69 Abs. 1 StGB Senatsurteil vom 4. November 2014 - 1 StR 233/14) findet nicht statt, da sich die Dauer des Vorwegvollzuges nach der jeweils individuellen Therapiedauer richtet (vgl. BGH, Beschluss vom 24. November 2009 - 4 ARs 18/09; umfassend zur Problematik BGH, Beschlüsse vom 23. September 2009 - 2 StR 305/09, NStZ 2010, 32 und vom 16. Dezember 2009 - 2 StR 305/09, NStZ-RR 2010, 118 mwN).
  • LG Mönchengladbach, 28.08.2018 - 22 KLs 10/18

    Abweichender Vorsatz bezüglich anderer als der tatsächlichen transportierten

    Auch ein allgemeiner Erfahrungssatz, dass Rauschgifttransporteure bei Verkehrskontrollen zu besonders riskanter Fahrweise entschlossen sind, besteht nicht (BGH NStZ 2015, 579; NStZ 2003, 311).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht