Rechtsprechung
   BGH, 04.12.2008 - III ZR 51/08   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,642
BGH, 04.12.2008 - III ZR 51/08 (https://dejure.org/2008,642)
BGH, Entscheidung vom 04.12.2008 - III ZR 51/08 (https://dejure.org/2008,642)
BGH, Entscheidung vom 04. Dezember 2008 - III ZR 51/08 (https://dejure.org/2008,642)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,642) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (16)

  • Notare Bayern PDF, S. 61 (Volltext und Entscheidungsbesprechung)

    BeurkG §§ 17 Abs. 1, 21 Abs. 1; BNotO § 14 Abs. 1
    Keine allgemeine Pflicht des Notars zur Einsicht der Grundakten

  • lexetius.com

    BeurkG § 17 Abs. 1, § 21 Abs. 1; BNotO § 14 Abs. 1

  • IWW
  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • Deutsches Notarinstitut

    BeurkG §§ 21 Abs. 1, 17 Abs. 1; BNotO § 14 Abs. 1; WEG § 10 Abs. 3
    Keine generelle Einsichtspflicht in Grundakten vor Beurkundung des Verkaufs von Wohnungseigentum

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Anspruch auf Schadensersatz gegenüber einem Notar wegen Verletzungen der Pflicht zur Einsicht in die Grundakten beim Verkauf einer Eigentumswohnung; Hinweis auf eine unterbliebene Einsichtnahme trotz Zweifel am Bestehen des Sondereigentums; Erwerb einer umgewandelten ...

  • zfir-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    BeurkG § 17 Abs. 1, § 21 Abs. 1, BNotO § 14 Abs. 1
    Einsichtnahme in Grundakten durch Notar nur im Fall besonderer Umstände

  • grundeigentum-verlag.de(Abodienst, Leitsatz frei)

    Keine Notarpflicht zur Einsicht in Grundakten; Verkauf einer Eigentumswohnung; Zweifel am Umfang des Sondereigentums; kein Hinweis auf unterbliebene Einsichtnahme

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 12,79 €)

    Keine generelle Verpflichtung des Notars zur Einsichtnahme in die Grundakten beim Verkauf einer Eigentumswohnung

  • Judicialis

    BeurkG § 17 Abs. 1; ; BeurkG § 21 Abs. 1; ; BNotO § 14 Abs. 1

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BNotO § 14 Abs. 1; BeurkG § 17 Abs. 1 § 21 Abs. 1
    Sorgfaltspflichten des Notars bei Beurkundung des Verkaufs einer Eigentumswohnung; Pflicht zur Einsichtnahme in die Grundakten

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Notarpflichten bei Verkauf einer Eigentumswohnung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • Deutsches Notarinstitut (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    BeurkG §§ 21 Abs. 1, 17 Abs. 1; BNotO § 14 Abs. 1; WEG § 10 Abs. 3
    Keine generelle Einsichtspflicht in Grundakten vor Beurkundung des Verkaufs von Wohnungseigentum

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Notarpflichten beim Wohnungskauf

  • Thüringer Oberlandesgericht (Leitsatz)

    Einsicht in die Grundakten

  • schluender.info (Kurzinformation)

    Keine generelle Pflicht des Notars, Einsicht in die Grundakten zu nehmen

Besprechungen u.ä. (2)

  • Notare Bayern PDF, S. 61 (Volltext und Entscheidungsbesprechung)

    BeurkG §§ 17 Abs. 1, 21 Abs. 1; BNotO § 14 Abs. 1
    Keine allgemeine Pflicht des Notars zur Einsicht der Grundakten

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Notar haftet nicht für fehlerhafte Angaben der Beteiligten zum Umfang des Sondereigentums! (IMR 2009, 67)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BGHZ 179, 94
  • NJW 2009, 516
  • MDR 2009, 235
  • DNotZ 2009, 444
  • NZM 2009, 410
  • VersR 2009, 553
  • WM 2009, 279
  • BauR 2009, 290
  • BauR 2009, 498
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Hamm, 03.02.2012 - 11 U 237/10

    Pflichten des Notars bei Beurkundung einer Grundschuldbestellung

    Dass der Beklagte - unstreitig und nach eigener Erklärung bei seiner erstinstanzlichen persönlichen Anhörung - nicht Einsicht in das Grundbuch genommen hat, wozu er nach § 21 BeurkG, der die Pflichten aus § 17 BeurkG ergänzt und nach Ansicht des Senats auch im Rahmen der Schadensverhinderungspflicht aus §§ 1, 14 Abs. 1 BNotO anwendbar ist, verpflichtet war, stellt - wie das Landgericht insoweit zutreffend ausgeführt hat - für sich gesehen zwar keine eigenständige schadensersatzrelevante Pflichtverletzung dar (BGH, Urteil vom 04.12.2008, III ZR 51/08, zitiert nach juris Rn. 11; Preuß, in: Armbrüster/Preuß/ Renner, BeurkG, 5. Aufl., § 21 Rn. 2, 4), verstärkt aber gleichsam die Verletzung der Schadensverhinderungspflicht und kann den Beklagten jedenfalls nicht entlasten.
  • LG Aachen, 09.05.2014 - 8 O 18/13

    Notarhaftung anlässlich der Beauftragung im Rahmen eines Grundstückskaufs;

    Eine Ausnahme besteht jedoch dann, wenn besondere Umstände vorliegen, aus denen sich eine Pflicht des Notars zur Einsichtnahme in die Grundakte ergibt (vgl. BGH, Urt. v. 04.12.2008, Az.: III ZR 51/08, zitiert nach juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht