Rechtsprechung
   BGH, 05.10.2006 - I ZR 240/03   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2006,1045
BGH, 05.10.2006 - I ZR 240/03 (https://dejure.org/2006,1045)
BGH, Entscheidung vom 05.10.2006 - I ZR 240/03 (https://dejure.org/2006,1045)
BGH, Entscheidung vom 05. Januar 2006 - I ZR 240/03 (https://dejure.org/2006,1045)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,1045) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (15)

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • Judicialis
  • ra-skwar.de

    Folgeschäden - Haftung

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Voraussetzungen einer Erstreckung der vertraglichen Haftung des Frachtführers wegen Beschädigung des Frachtgutes auch auf Folgeschäden nach § 435 Handelsgesetzbuch (HGB); Möglichkeit des anderweitigen Regresses gegenüber dem Frachtführer aus außervertraglichen Ansprüchen

  • tis-gdv.de

    Güterfolgeschaden, Vermischungsschaden, Schaden

  • rabüro.de

    Grundsätzlich keine Haftung des Frachtführers für Folgeschäden

  • RA Kotz

    Frachtführer - Haftung für Folgeschäden

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    HGB § 425 Abs. 1 § 432 S. 2 § 434 Abs. 1
    Haftung des Frachtführers für Folgeschäden

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Haftung des Frachtführers: grundsätzlich keine Folgeschäden

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • raschlosser.com (Kurzinformation)

    Haftung des Frachtführers

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Haftung des Frachtführers

  • bld.de (Leitsatz/Kurzmitteilung)

    Haftung des Frachtführers wegen Beschädigung des Frachtgutes

Besprechungen u.ä.

  • bld.de PDF (Entscheidungsanmerkung)

    Außer bei qualifiziertem Verschulden keine Haftung des Frachtführers für Folgeschäden Dritter

Sonstiges (3)

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum Urteil des BGH vom 05.10.2006, Az.: I ZR 240/03 (Die vertragliche Haftung des Frachtführers wegen Beschädigung des Frachtgutes umfaßt...)" von RA Dr. Klaus Heuer, original erschienen in: TranspR 2006, 456 - 457.

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Zusammenfassung von "Anmerkung zum Urteil des BGH vom 05.10.2006, Az.: I ZR 240/03 (Außer bei qualifiziertem Verschulden keine Haftung des Frachtführers für Folgeschäden Dritter)" von RA Jochen Boettge, original erschienen in: VersR 2007, 86 - 91.

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum Urteil des BGH vom 05.10.2006, Az.: I ZR 240/03 (Frachtführerhaftung)" von Prof. Dr. Jürgen Oechsler, original erschienen in: JA 2007, 304 - 305.

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BGHZ 169, 187
  • NJW 2007, 58
  • MDR 2007, 413
  • NZV 2007, 135
  • VersR 2007, 86
  • BB 2006, 2550
  • DB 2006, 2570 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BGH, 11.09.2008 - I ZR 118/06

    Haftung des Spediteurs bei Abhandenkommen von Transportgut; Mitverschulden des

    bb) Die Bestimmung des § 430 HGB sieht für Kosten der Schadensfeststellung eine Ausnahme von dem Grundsatz vor, dass schadensbedingte Folgeschäden nach den §§ 425 ff. HGB außer im Fall des § 435 HGB nicht ersatzfähig sind (vgl. BGHZ 169, 187 Tz. 15; Koller aaO § 430 HGB Rdn. 1).
  • LG Krefeld, 22.01.2008 - 12 O 114/06

    Schadensersatz zwischen zwei britischen Unternehmen wegen des Verlustes von

    Bei einem vorsätzlichen oder leichtfertigen und in dem Bewusstsein, dass ein Schaden mit Wahrscheinlichkeit eintreten werde, begangenen Handeln oder Unterlassen des Frachtführers erstreckt sich seine dann unbeschränkte Haftung nach allgemeiner Meinung auch auf der Ersatz von Folgeschäden (vgl. für § 435 HGB: BGH, NJW 2007, 58, 59 m.w.N.).
  • LG Krefeld, 11.12.2007 - 12 O 3/07

    Verschulden des Frachtführers bei Einschalten eines Unterfrachtführers zum

    Bei einem vorsätzlichen oder leichtfertigen und in dem Bewusstsein, dass ein Schaden mit Wahrscheinlichkeit eintreten werde, begangenen Handeln oder Unterlassen des Frachtführers erstreckt sich seine dann unbeschränkte Haftung nach allgemeiner Meinung auch auf der Ersatz von Folgeschäden (vgl. für § 435 HGB: BGH NJW 2007, 58, 59 m.w.N.).
  • LG Erfurt, 15.07.2008 - 1 HKO 164/05
    Damit gilt Entsprechendes wie für das nationale Transportrecht, das ebenfalls andere Anspruchsgrundlagen für Folgeschäden ausschließt (vgl. BGH, NJW 2007, 58).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht