Rechtsprechung
   BGH, 06.07.2015 - AnwZ (Brfg) 24/14   

Volltextveröffentlichungen (12)

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 12 RABerufsO
    Anwaltliches Berufsrecht: Geltung des Umgehungsverbots für einen zum Insolvenzverwalter bestellten Rechtsanwalt

  • Jurion

    Erstreckung des Verbots der Verbindungsaufnahme zu einem Beteiligten ohne rechtsanwaltliche Genemigung auf einen zum Insolvenzverwalter bestellten Rechtsanwalt

  • BRAK-Mitteilungen

    Berufsrechte und -pflichten: Anwendung des anwaltlichen Berufsrechts auf anwaltliche Insolvenzverwalter

    Direkte Verlinkung nicht möglich.
    Eingabe in der Suchmaske auf der nächsten Seite: Jahrgang 2015, Seite 238

  • zip-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Zur Anwendung des anwaltlichen Berufsrechts auf den Insolvenzverwalter-Rechtsanwalt

  • zfir-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    BORA § 12; BRAO § 43
    Geltung des berufsrechtlichen Umgehungsverbots für den zum Insolvenzverwalter bestellten Rechtsanwalt (BGH, Urt. v. 06.07.2015 - AnwZ

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 11,50 €)

    Geltung des Verbots, ohne die Einwilligung des Rechtsanwalts eines anderen Beteiligten mit diesem unmittelbar Verbindung aufzunehmen, auch für den zum Insolvenzverwalter bestellten Rechtsanwalt

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BORA § 12

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Umgehungsverbot gilt auch für (anwaltlichen) Insolvenzverwalter!

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (8)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Der direkte Kontakt des Insolvenzverwalters zum anwaltlich vertretenen Gegner

  • jurion.de (Kurzinformation)

    Verbot der Verbindungsaufnahme zum Beteiligten ohne rechtsanwaltliche Genehmigung gilt auch für zum Insolvenzverwalter bestellten Rechtsanwalt

  • Betriebs-Berater (Leitsatz)

    Ein zum Insolvenzverwalter bestellter Anwalt unterliegt dem Umgehungsverbot des § § 12 BORA

  • bld.de (Leitsatz/Kurzinformation)

    Anwendung des anwaltlichen Berufsrechts auf anwaltliche Insolvenzverwalter

  • rechtsanwaltskammer-hamm.de (Leitsatz)

    BORA § 12
    Umgehungsverbot gilt auch für anwaltlichen Insolvenzverwalter

  • soziale-schuldnerberatung-hamburg.de (Leitsatz)

    Anwendbarkeit des anwaltlichen Berufsrechts auf Insolvenzverwalter

  • soziale-schuldnerberatung-hamburg.de (Kurzinformation)

    Berufsverband der Insolvenzverwalter unterstützt Verfassungsbeschwerde gegen Anwendung des Anwaltsberufsrechts auf Insolvenzverwalter

  • lto.de (Kurzinformation)

    Anwaltlicher Insolvenzverwalter: Wer als Anwalt auftritt, muss auch so handeln

Besprechungen u.ä. (2)

Hinweis zu den Links:
Zu Einträgen, die orange verlinkt sind, liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2015, 3241
  • ZIP 2014, 830
  • ZIP 2015, 1546
  • MDR 2015, 1043
  • VersR 2015, 1534
  • WM 2015, 1532



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)  

  • BGH, 18.07.2016 - AnwZ (Brfg) 22/15  

    Die unverzügliche Antwort an den Mandanten

    Erteilt der Vorstand der Rechtsanwaltskammer einem Kammermitglied eine derartige missbilligende Belehrung, so stellt diese eine hoheitliche Maßnahme dar, die geeignet ist, den Rechtsanwalt in seinen Rechten zu beeinträchtigen; als solche ist sie anfechtbar (BGH, Beschluss vom 25. November 2002 - AnwZ (B) 41/02, BGHZ 153, 61, 62 f.; BGH, Urteile vom 26. Oktober 2015 - AnwZ (Brfg) 25/15, juris Rn. 9; vom 6. Juli 2015 - AnwZ (Brfg) 24/14, juris Rn. 11 und vom 23. April 2012 - AnwZ (Brfg) 35/11, AnwBl. 2012, 769 Rn. 5).
  • BGH, 26.10.2015 - AnwZ (Brfg) 25/15  

    Anwaltgerichtliches Verfahren: Berufspflichtverletzung bei fahrlässigem Verstoß

    Erteilt der Vorstand der Rechtsanwaltskammer einem Kammermitglied eine derartige missbilligende Belehrung, so stellt diese eine hoheitliche Maßnahme dar, die geeignet ist, den Rechtsanwalt in seinen Rechten zu beeinträchtigen; als solche ist sie anfechtbar (BGH, Beschluss vom 25. November 2002 - AnwZ (B) 41/02, BGHZ 153, 61, 62 f.; BGH, Urteile vom 6. Juli 2015 - AnwZ (Brfg) 24/14, juris Rn. 11 und vom 23. April 2012 - AnwZ (Brfg) 35/11, NJW 2012, 3039 Rn. 5).

    Mit diesem Schutz vor Überrumpelung dient die Regelung einem fairen Verfahren und damit dem Gemeinwohlinteresse an einer geordneten Rechtspflege (BVerfG, NJW 2009, 829 Rn. 48; NJW 2001, 3325, 3326; BGH, Urteile vom 6. Juli 2015 aaO Rn. 15 und vom 8. Februar 2011 - VI ZR 311/09, NJW 2011, 1005 Rn. 6; Thümmel, NJW 2011, 1850, 1851; Böhnlein in Feuerich/Weyland, BRAO, 8. Aufl., § 12 BORA Rn. 1 mwN).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht