Rechtsprechung
   BGH, 06.12.1995 - VIII ZR 270/94   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1995,1876
BGH, 06.12.1995 - VIII ZR 270/94 (https://dejure.org/1995,1876)
BGH, Entscheidung vom 06.12.1995 - VIII ZR 270/94 (https://dejure.org/1995,1876)
BGH, Entscheidung vom 06. Dezember 1995 - VIII ZR 270/94 (https://dejure.org/1995,1876)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1995,1876) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

Papierfundstellen

  • NJW 1996, 584
  • ZIP 1996, 134
  • MDR 1996, 361
  • VersR 1996, 767
  • WM 1996, 449
  • BB 1996, 238
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (18)

  • OLG Koblenz, 26.06.2003 - 5 U 192/03

    Umfang des Abzugs "Neu für Alt"; Beginn und Dauer der Verjährungsfrist für nach

    Deshalb ist anerkannt, dass sich der Abzug "neu für alt" außer auf die Sachkosten einer Schadensbehebung auch auf den Aufwand erstrecken muss, der begleitend notwendig ist, um die Ersatzsache ihrer Funktion zuzuführen (BGH VersR 1996, 767, 768; BGH NJW 1997, 2879, 2880).
  • BGH, 23.05.2006 - VI ZR 259/04

    Verjährung von Ansprüchen des Vermieters aus unerlaubter Handlung wegen

    Sofern das Berufungsgericht eine Bewertung erneut ohne sachverständige Beratung vornehmen sollte, wäre die in Anspruch genommene eigene Sachkunde gegebenenfalls im Urteil darzulegen (vgl. BGH, Urteil vom 6. Dezember 1995 - VIII ZR 270/94 - NJW 1996, 584, 586).
  • OLG Naumburg, 19.06.2008 - 2 U 158/07

    Haftungstatbestand des § 831 BGB bzgl. "in Ausführung" einer Verrichtung

    Dieser Abzug soll den Vorteil ausgleichen, der dem Geschädigten daraus erwächst, dass er im Zuge der Schadensbehebung für eine schadhafte alte eine neue Sache erlangt (s. BGH, Urteil vom 06.12.19995, VIII ZR 270/94, NJW 1996, 584, 585).
  • BGH, 22.01.2004 - VII ZR 426/02

    Schadensminderungspflicht bei Beseitigung eines Baumangels

    Ein solcher Abzug soll den Vorteil ausgleichen, der dem Geschädigten dadurch erwächst, daß er im Zuge der Schadensbehebung für eine schadhafte Sache eine neue Sache erhält und damit Kosten für eine Instandsetzung spart, die andernfalls ohnehin im Laufe der Zeit angefallen wären (BGH, Urteil vom 6. Dezember 1995 - VIII ZR 270/94, NJW 1996, 584, 585).
  • BGH, 20.02.1997 - VII ZR 231/95

    Voraussetzung eigener Sachkunde des Gerichts

    Das Vorgehen des Berufungsgerichts ist schon deshalb verfahrensfehlerhaft, weil es den Parteien keine Gelegenheit gegeben hat, zu der beanspruchten Sachkunde Stellung zu nehmen (BGH, Urteil vom 15. Dezember 1994 - I ZR 121/92 = NJW 1995, 1677; BGH, Urteil vom 6. Dezember 1995 - VIII ZR 270/94 = BGHR ZPO § 287 Beweiserhebung 3).

    Auch bei der Überzeugungsbildung hätte das Berufungsgericht die entsprechende Sachkunde ausweisen müssen (BGH, Urteil vom 5. Dezember 1994 - I ZR 121/92 = NJW 1995, 1677; BGH, Urteil vom 6. Dezember 1995 - VIII ZR 270/94 = BGHR ZPO § 287 Beweiserhebung 3; BGH, Urteil vom 15. März 1988 - VI ZR 81/87 = VersR 1988, 387).

  • OLG München, 06.08.2019 - 31 Wx 340/17

    Angemessenheit einer Barabfing nach Ausschluss von Minderheitsaktionären im

    Selbst wenn man hieran eine Gehörsverletzung oder eine Überschreitung der Grenzen der 31 Wx 340/17 - Seite 20 freien Beweiswürdigung (vgl. hierzu allerdings jeweils mit nicht unmittelbar vergleichbaren Sachverhaltskonstellationen BGH, Urt. v. 10.01.1984 - VI ZR 122/82: BGH, Urt. v. 06.12.1995 -VIII ZR 270/94; BGH, Urt. v. 20.02.1997 - VII ZR 231/95) erkennen möchte, wäre ein etwaiger Verfahrensfehler durch das Beschwerdeverfahren geheilt (Keidel/Meyer-Holz, FamFG, a.a.O., § 34 Rn. 43; Burandt/Rojahn/Gierl, FamFG, 3. Aufl. § 352e Rn. 101).
  • LG Köln, 19.12.2013 - 8 O 252/09

    Schadensersatz im Zusammenhang mit dem Einsturz des Kölner Stadtarchivs;

    Es ist ein Grundprinzip des Schadensersatzrechts, dass der Geschädigte durch die Ersatzleistung nicht ärmer und nicht reicher gemacht werden soll (BGH, Urt. v. 24.03.1959, Az. VI ZR 90/58, NJW 1959, 1078; Urt. v. 06.12.1995, Az. VIII ZR 270/94).
  • AG Bremen, 08.05.2007 - 4 C 7/07

    Anwendbarkeit der Vorschriften über eine Nichtbeförderung nach der

    Bei dem nach § 287 ZPO anhand des Marktwertes des erlangten Vorteils zu schätzenden Höhe des Abzuges (BGH NJW 1996, S. 584, 585) war zu beachten, dass hinsichtlich der diesen Bereich betreffenden Konstellation des sog. "Abzuges neu für alt" vorliegend eine Besonderheit darin besteht, dass der Klägerin zu 2. nicht gebrauchte Sachen durch neue ersetzt worden sind, sondern diese vielmehr neben ihren bisher gebrauchten Gegenständen zusätzlich neue erworben hat.
  • BGH, 01.09.2004 - XII ZR 73/01

    Beurteilung der Sittenwidrigkeit durch einen Fachsenat des Oberlandesgerichts

    Dann muß er den Parteien aber spätestens in der mündlichen Verhandlung die eigene Sachkunde darlegen und ihnen hierzu Gelegenheit zur Stellungnahme geben (BGH Urteile vom 20. Februar 1997 - VII ZR 231/95 - NJW-RR 1997, 1108; vom 6. Dezember 1995 - VIII ZR 270/94 - BGHR ZPO § 287 Beweiserhebung 3 und vom 15. Dezember 1994 - I ZR 121/92 - NJW 1995, 1677).
  • AG Saarbrücken, 26.11.2014 - 3 C 305/13

    Verschlechterung der Mietsache bei Beendigung des Mietverhältnisses -

    Deshalb ist anerkannt, dass sich der Abzug "neu für alt" außer auf die Sachkosten einer Schadensbehebung auch auf den Aufwand erstrecken muss, der begleitend notwendig ist, um die Ersatzsache ihrer Funktion zuzuführen (OLG Koblenz a.a.O.NJOZ 2003, 2062, unter Hinweis auf BGH, VersR 1996, 767; BGH, NJW 1997, 2879).
  • LG Köln, 28.03.2013 - 8 O 345/09

    Schadensersatz auf Grund eines abstrakten Schuldversprechens im Zusammenhang mit

  • OLG Hamm, 07.03.2002 - 28 U 147/01

    Anspruch auf Schadensersatz wegen des arglistigen Verschweigens eines Fehlers der

  • OVG Schleswig-Holstein, 11.07.2018 - 2 LA 95/16

    Soldatenrecht - Antrag auf Zulassung der Berufung

  • AG Hamburg, 22.06.2017 - 25b C 459/16

    Sachverständigenkosten bei Verkehrsunfall: Direktanspruch des Gutachters aus

  • VG Stuttgart, 29.12.2009 - 12 K 1504/09

    Schadensersatzpflicht eines Soldaten bei Beschädigung seines Gewehrs

  • OLG Düsseldorf, 29.11.2005 - 23 U 13/05
  • AG Köln, 16.01.2017 - 274 C 208/15

    Hinnahme eines Abzugs von 50 % "neu für alt" durch den Geschädigten bei einer

  • OLG Dresden, 30.09.2005 - 5 U 776/05

    Mangel: Verschulden erforderlich?

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht