Rechtsprechung
   BGH, 07.03.2019 - 3 StR 192/18   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2019,4481
BGH, 07.03.2019 - 3 StR 192/18 (https://dejure.org/2019,4481)
BGH, Entscheidung vom 07.03.2019 - 3 StR 192/18 (https://dejure.org/2019,4481)
BGH, Entscheidung vom 07. März 2019 - 3 StR 192/18 (https://dejure.org/2019,4481)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,4481) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (11)

  • IWW

    Art. 316h Satz 1 EGStGB, Art. 20 Abs. 3 GG, §... 76a Abs. 2 Satz 1 StGB, § 78 Abs. 1 Satz 2 StGB, § 76b Abs. 1 StGB, § 78 Abs. 1 Satz 1 StGB, § 11 Abs. 1 Nr. 1, 2 Buchst. a, Abs. 2 SchwarzArbG, § 14 Abs. 1, § 53 StGB, § 27 Abs. 1, § 73 Abs. 1, § 73b Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, § 73c Satz 1, § 284 Abs. 1 SGB III, § 11 Abs. 1 Nr. 1 SchwarzArbG, § 78c Abs. 3 Satz 2 StGB, § 78 Abs. 3 Nr. 5 StGB, § 78a Satz 1 StGB, § 11 Abs. 2 SchwarzArbG, § 76a Abs. 2 Satz 1, § 76b Abs. 1 Satz 1 StGB, § 73c Satz 1 StGB, § 73d Abs. 2 StGB, § 73d Abs. 1 StGB, Art. 100 Abs. 1 Satz 1 GG, §§ 73, 73a StGB, § 2 Abs. 5 StGB, Art. 316h Satz 2 EGStGB, § 9 Abs. 1 Nr. 1 AÜG, Art. 9 Abs. 1 der Verordnung (EG) Nr. 593/2008, § 1 Abs. 2 AÜG, § 76b Abs. 1, 73b, 73c StGB, §§ 73 ff. StGB, § 73b Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 StGB, § 73 Abs. 1 StGB, § 73 Abs. 1 Satz 1 StGB, § 73d Abs. 1 Satz 1 StGB, § 73d Abs. 1 Satz 2 Halbsatz 1 StGB, § 817 Satz 2 BGB, § 117 Abs. 1 BGB, § 117 Abs. 2 BGB, § 284 SGB III, § 134 BGB, § 98a AufenthG, § 73d Abs. 1 Satz 2 Halbsatz 2 StGB, § 76a Abs. 1 StGB, § 76a Abs. 2 Satz 1 Nr. 1 StGB, § 73 Abs. 1 Satz 1, Abs. 3, § 73a Satz 1 StGB, § 15 Abs. 1 AÜG, § 26, § 27 Abs. 1 StGB, § 266a Abs. 1, 2 StGB, § 14 Abs. 1 StGB, § 264 Abs. 1 StPO, Art. 103 Abs. 2 GG, § 11 Abs. 1 Nr. 8 StGB, § 76a Abs. 2 StGB, § 73d StGB, Art. 14 Abs. 1 GG, §§ 134, 935 BGB, Art. 14 Abs. 1 Satz 2 GG, Art. 14 Abs. 1 Satz 1 GG, § 78 Abs. 1 StGB, §§ 817, 819 Abs. 2, §§ 852, 853, § 134, §§ 123, 142 Abs. 1 BGB, § 852 BGB, § 852 Satz 1 BGB, §§ 195, 199 BGB, § 852 Satz 2 BGB, § 78 Abs. 3 StGB, §§ 76a, 76b, 78 Abs. 1 Satz 2 StGB

  • openjur.de
  • openjur.de

Kurzfassungen/Presse (6)

  • bundesgerichtshof.de (Pressemitteilung)

    Bundesgerichtshof erachtet Übergangsvorschrift zum neuen strafrechtlichen Vermögensabschöpfungsrecht in einem Teilbereich für verfassungswidrig

  • lto.de (Kurzinformation)

    Vorlagebeschluss an BVerfG: BGH hält Regelung zur Vermögensabschöpfung für verfassungwidrig

  • juris.de (Pressemitteilung)

    Übergangsvorschrift zum neuen strafrechtlichen Vermögensabschöpfungsrecht teilweise verfassungswidrig

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Ist Vermögensabschöpfung bei verjährten Straftaten verfassungswidrig?

  • Jurion (Kurzinformation)

    Übergangsvorschrift zum neuen strafrechtlichen Vermögensabschöpfungsrecht in einem Teilbereich für verfassungswidrig erachtet

  • tp-presseagentur.de (Kurzinformation)

    Übergangsvorschrift zum neuen strafrechtlichen Vermögensabschöpfungsrecht in einem Teilbereich verfassungswidrig

Besprechungen u.ä.

  • haufe.de (Entscheidungsbesprechung, auf der Grundlage der Pressemitteilung)

    Compliance: Sind die Regelungen zur Vermögensabschöpfung verfassungswidrig?

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2019, 1891
  • NStZ-RR 2019, 216
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • KG, 19.03.2019 - 121 Ss 165/18

    Zulässigkeit der erstmaligen Anwendung des neu in Kraft getretenen Rechts zur

    Er hat sie aber nicht im Wege einer Durchbrechung des Verschlechterungsverbots im Erkenntnisverfahren lösen wollen, sondern - im dort geregelten Umfang - dem selbständigen Einziehungsverfahren nach § 76a StGB , §§ 435 ff. StPO zugewiesen (vgl. BT-Drucks. 18/9525 a.a.O.; Köhler/Burkhard, NStZ 2017, 665, 670 f.; zu verfassungsrechtlichen Bedenken bezüglich der Anwendung der §§ 76a Abs. 1 Satz 2, 76b Abs. 1, 78 Abs. 1 Satz 2 StGB bei Taten mit vor dem 1. Juli 2017 eingetretener Verfolgungsverjährung vgl. BGH, Vorlagebeschluss vom 7. März 2019 - 3 StR 192/18 - juris).
  • KG, 19.03.2019 - 5 Ss 74/18
    Er hat sie aber nicht im Wege einer Durchbrechung des Verschlechterungsverbots im Erkenntnisverfahren lösen wollen, sondern - im dort geregelten Umfang - dem selbständigen Einziehungsverfahren nach § 76a StGB, §§ 435 ff. StPO zugewiesen (vgl. BT-Drucks. 18/9525 a.a.O.; Köhler/Burkhard, NStZ 2017, 665, 670 f.; zu verfassungsrechtlichen Bedenken bezüglich der Anwendung der §§ 76a Abs. 1 Satz 2, 76b Abs. 1, 78 Abs. 1 Satz 2 StGB bei Taten mit vor dem 1. Juli 2017 eingetretener Verfolgungsverjährung vgl. BGH, Vorlagebeschluss vom 7. März 2019 - 3 StR 192/18 - juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht