Rechtsprechung
   BGH, 07.04.2005 - 1 StR 326/04   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2005,2849
BGH, 07.04.2005 - 1 StR 326/04 (https://dejure.org/2005,2849)
BGH, Entscheidung vom 07.04.2005 - 1 StR 326/04 (https://dejure.org/2005,2849)
BGH, Entscheidung vom 07. April 2005 - 1 StR 326/04 (https://dejure.org/2005,2849)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,2849) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (11)

  • HRR Strafrecht

    Art. 6 EMRK; Art. 20 Abs. 3 GG; Art. 2 Abs. 1 GG; § 53 Abs. 1 Satz 1 Nr. 3 StPO; § 53a StPO; § 11 Abs. 1 Satz 1, Abs. 3 GwG)
    Zeugnisverweigerungsrecht eines Notars und seines Gehilfen amtspflicht- und gesetzeswidriger Umsetzung eines dem Notar erteilten Auftrags (Einschränkung durch die Anzeigepflicht gemäß § 11 Abs. 1 Satz 1, Abs. 3 GwG; mangelnde Entbindung durch den Notar); Vertrauensschutz im Strafverfahrensrecht (Rückwirkung; Recht auf ein faires Verfahren)

  • lexetius.com

    StPO § 53 Abs. 1 Satz 1 Nr. 3, § 53a

  • IWW
  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • Judicialis
  • Wolters Kluwer

    Rüge eines Erörterungsmangels bei der Beweiswürdigung ; Zeugnisverweigerungsrecht eines Notars und seines Gehilfen bei amtspflichtswidriger und gesetzeswidriger Umsetzung eines dem Notar erteilten Auftrags; Möglichkeit der Einschränkung eines Zeugnisverweigerungsrechts durch eine Anzeigepflicht ; Beweiswürdigung zur Identifizierung des Angeklagten als Mittäter; Unselbstständigkeit oder Selbstständigkeit bei der Übermittlung des Grundstückskaufpreises für einen Rechtsanwalt und Notar; Berufsbezogenheit bei der kontrollierten Übermittlung eines Geldbetrags durch den Notar an den Verkäufer zur Bezahlung eines Grundstücks ; Entfall des Charakters des Geldtransfers zur Bezahlung des Grundstückspreises beim eklatanten Verstoß gegen die ihm bei der Durchführung eines Verwahrgeschäfts obliegenden Amtspflichten ; Folgen des Fehlens eines unmittelbaren Zusammenhangs zwischen dem einschlägigen Vorgang und der geschützten beruflichen Tätigkeit; Bedeutung einer Befreiung von der Verschwiegenheitspflicht; Erstreckung des Zeugnisverweigerungsrechts des Notars auch auf dessen Gehilfen

  • Juristenzeitung(kostenpflichtig)

    Zum Zeugnisverweigerungsrecht von Rechtsberatern

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    StPO § 53 Abs. 1 S. 1 Nr. 3 § 53a
    Zeugnisverweigerungsrechts eines Notars nach Amtspflichtverletzung

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä.

  • IWW (Entscheidungsbesprechung)

    Steuerstrafverfahren - Zum Zeugnisverweigerungsrecht des Berufsgeheimnisträgers (§ 53 StPO)

Sonstiges

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Zusammenfassung von "Anmerkung zum Urteil des BGH vom 07.04.2005, Az.: 1 StR 326/04 (Zeugnisverweigerungsrecht von Rechtsberatern)" von Prof. Dr. Stephan Barton, original erschienen in: JZ 2005, 1178 - 1180.

Papierfundstellen

  • BGHSt 50, 64
  • NJW 2005, 2406
  • NStZ 2005, 577
  • StV 2005, 647
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BGH, 16.11.2017 - 3 StR 460/17

    Keine Unverwertbarkeit der unbefugten Aussage eines

    Auch dann bleibt die Aussage grundsätzlich verwertbar (vgl. BGH, Urteile vom 12. Dezember 1995 - 1 StR 571/95, BGHR StPO § 53 Schweigepflicht 1; vom 7. April 2005 - 1 StR 326/04, BGHSt 50, 64, 79 mwN; KK/Senge, StPO, 7. Aufl., § 53 Rn. 9; einschränkend - allerdings ohne Auswirkung auf den vorliegenden Fall - LR/Ignor/Bertheau, StPO, 27. Aufl., § 53 Rn. 12 f.).
  • BGH, Ermittlungsrichter, 16.05.2013 - 2 BGs 147/13

    Rechtmäßigkeit der Telekommunikationsüberwachung (keine Erforderlichkeit einer

    Dies ist weit auszulegen (vgl. BGH, Urteil vom 7. April 2005 - 1 StR 326/04, BGHSt 50, 64, 71; Senge in KK-StPO, 6. Aufl., § 53 Rdn. 16; Ignor/Bertheau in Löwe-Rosenberg, StPO, 26. Aufl., § 53 Rdn. 17).
  • BGH, 16.05.2013 - 2 BGs 147/13

    Verwendungsverbot und Löschungsgebot von Aufzeichnungen des Inhalts von

    Dies ist weit auszulegen (vgl. BGH, Urteil vom 7. April 2005 - 1 StR 326/04, BGHSt 50, 64, 71; Senge in KK-StPO, 6. Aufl., § 53 Rdn. 16; Ignor/Bertheau in Löwe-Rosenberg, StPO, 26. Aufl., § 53 Rdn. 17).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht