Rechtsprechung
   BGH, 07.07.1983 - IX ZR 69/82   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1983,3085
BGH, 07.07.1983 - IX ZR 69/82 (https://dejure.org/1983,3085)
BGH, Entscheidung vom 07.07.1983 - IX ZR 69/82 (https://dejure.org/1983,3085)
BGH, Entscheidung vom 07. Juli 1983 - IX ZR 69/82 (https://dejure.org/1983,3085)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1983,3085) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Rückgängigmachung einer Auflassung nach Entfall des ideellen Zwecks - Bedingungsfeindlichkeit der Auflassung - Formbedürftigkeit des Verpflichtungsgeschäfts

  • Juristenzeitung(kostenpflichtig)

    Zur Rückgewähr einer vor Eheschließung gemachten Zuwendung

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NJW 1983, 2933
  • MDR 1984, 140
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BGH, 08.11.1984 - IX ZR 108/83

    Widerruf der Schenkung eines Miteigentumsanteils wegen groben Undanks -

    Das Revisionsgericht kann nur überprüfen, ob dem angefochtenen Urteil ein Irrtum über den Rechtsbegriff zu entnehmen ist und ob das Berufungsgericht Prozeßstoff übergangen hat (BGHZ 87 aaO; Urteile v. 9. Juli 1982 - V ZR 142/81, FamRZ 1982, 1066, 1067 = WM 1982, 1057 und v. 7. Juli 1983 - IX ZR 69/82, LM BGB § 242 (B b) Nr. 106 = NJW 1983, 2933 = WM 1983, 1086 = FamRZ 1983, 993).
  • BAG, 26.02.1986 - 7 AZR 503/84

    Vorliegenund Zulässigkeit einer Klageänderung bei Anspruch auf Wiedereinstellung

    Die somit vorliegende nachträgliche objektive Klagehäufung im Sinne von § 260 ZPO stellt deshalb eine Klageänderung dar oder ist jedenfalls entsprechend zu behandeln (BAG 23, 139, 141 f. = AP Nr. 40 zu § 3 KSchG , zu I 1 der Gründe; BGH MDR 1970, 229; BGH NJW 1983, 2933, 2934; Baumbach/Lauterbach/Albers/Hartmann, a.a.O., § 263 Anm. 2 A; Thomas/Putzo, a.a.O., § 263 Anm. 3 a, § 264 Anm. 3 vor a; a.A. Stein/Jonas/Schumann/Leipold, ZPO , 19. Aufl. 1968, § 268 Anm. I 2 e, der den neu eingeführten Anspruch ohne weiteres zulassen will).
  • BGH, 04.03.1987 - IVa ZR 203/85

    Hergabe einer Geldsumme in Erwartung der Einräumung eines lebenslangen Wohnrechts

    Sie verkennt zwar nicht, daß nach der ständigen Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes auch bei einer Schenkung der Wegfall der Geschäftsgrundlage insoweit berücksichtigt werden muß, als es sich nicht um einen Sachverhalt handelt, der in den §§ 527, 528 und 530 BGB besonders geregelt ist (BGH Urteile vom 14. Juli 1953, V ZR 72/52 = LM BGB § 242 Bb Nr. 18 = NJW 1953, 1585 [BGH 14.07.1953 - V ZR 72/52]; vom 9. Februar 1977, IV ZR 201/75 = NJW 1977, 950; vom 22. Februar 1968, V ZR 166/64 = LM BGB § 133 A Nr. 11 = MDR 1968, 482 = BB 1968, 399; vom 7. Juli 1983, IX ZR 69/82 = LM BGB § 242 Bb Nr. 106 unter 4 = NJW 1983, 2933).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht