Rechtsprechung
   BGH, 07.07.2010 - VIII ZR 268/07   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2010,64
BGH, 07.07.2010 - VIII ZR 268/07 (https://dejure.org/2010,64)
BGH, Entscheidung vom 07.07.2010 - VIII ZR 268/07 (https://dejure.org/2010,64)
BGH, Entscheidung vom 07. Juli 2010 - VIII ZR 268/07 (https://dejure.org/2010,64)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,64) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (18)

  • openjur.de

    §§ 357 Abs. 1 Satz 1, 346, 312d Abs. 1 Satz 2, 356 Abs. 1 BGB
    Im Fall des Widerrufs eines Fernabsatzvertrages sind die Kosten der Hinsendung der Ware vom Unternehmer zu tragen.

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 312d Abs 1 S 2 BGB, § 346 BGB, § 356 Abs 1 BGB, § 357 Abs 1 S 1 BGB, Art 6 Abs 1 UAbs 1 S 2 EGRL 7/97
    Widerruf eines Fernabsatzvertrages: Rückzahlungsanspruch des Verbrauchers für eine vom Versandhandelsunternehmen erhobene Versandkostenpauschale

  • Telemedicus

    Hinsendekosten im Fernabsatz

  • webshoprecht.de

    Im Fall des Widerrufs eines Fernabsatzvertrages sind die Kosten der Hinsendung der Ware vom Unternehmer zu tragen

  • Jurion

    Übernahme der Kosten für die Hinsendung der Ware im Fall des Widerrufs eines Fernabsatzvertrages

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Keine Belastung des Verbrauchers mit Kosten der Zusendung der Ware nach Widerruf ("Heinrich Heine")

  • verbraucherzentrale.nrw (Kurzinformation und Volltext)

    Keine Zahlung der Hinsendekosten bei Widerruf

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 11,50 €)

    Zur Frage, wer im Fall des Widerrufs eines Fernabsatzvertrages die Kosten der Hinsendung der Ware zu tragen hat

  • streifler.de (Kurzinformation und Volltext)

    Fernabsatzgeschäft: Keine Belastung des Verbrauchers

  • FIS Money Advice (Volltext/Auszüge)
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Übernahme der Kosten für die Hinsendung der Ware im Fall des Widerrufs eines Fernabsatzvertrages

  • wrp (Wettbewerb in Recht und Praxis)(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    "Kosten der Hinsendung"

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Widerruf: Unternehmer hat Kosten der Hinsendung zu tragen!

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (37)

  • bundesgerichtshof.de (Pressemitteilung)

    Keine Belastung des Verbrauchers mit den Kosten für die Hinsendung der Ware bei einem Fernabsatzgeschäft

  • damm-legal.de (Kurzinformation)

    §§ 312d; 346; 357 Abs. 2 Satz 1 BGB
    Verbraucher hat bei Widerruf Anspruch auf Erstattung der Hinsendekosten

  • MIR - Medien Internet und Recht (Kurzmitteilung)

    Keine Belastung des Verbrauchers mit den Kosten für die Hinsendung der Ware nach Ausübung des Widerrufs- oder Rückgaberechts bei Fernabsatzgeschäften

  • wbs-law.de (Kurzinformation)

    Unternehmer müssen bei Fernabsatzgeschäft Kosten für Hinsendung der Ware nach erfolgtem Widerruf- oder Rücktritt tragen

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Nach Ausübung des Widerrufsrechts bei Fernabsatzgeschäften sind dem Kunden auch die Kosten des Hinversandes zu erstatten

  • raschlosser.com (Kurzinformation)

    Rückgewähr geleisteter Hinsendekosten bei Widerruf

  • raheinemann.de (Kurzinformation)

    Keine Belastung des Verbrauchers mit Hinsende-Kosten bei einem Fernabsatzgeschäft Heine-Versand

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    BGH folgt bei den Hinsendekosten dem EuGH

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    Erstattung von Zusendekosten nach Widerruf

  • nomos.de PDF, S. 33 (Leitsatz und Entscheidungsanmerkung)

    Erstattung der Hinsendekosten bei Widerruf eines Fernabsatzgeschäfts

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    BGH bestätigt unzulässige Kostenauferlegung bei Verbraucherwiderspruch

  • Betriebs-Berater (Leitsatz)

    Widerruf eines Fernabsatzvertrags

  • rabüro.de (Kurzinformation)

    Keine Belastung des Verbrauchers mit den Kosten für die Hinsendung der Ware bei einem Fernabsatzgeschäft

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Versandkosten bei Ausübung des Widerrufs- bzw. Rückgaberechts

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Unternehmer muss im Fernabsatz Hinsendekosten tragen

  • res-media.net (Pressemitteilung)

    Keine Hinsendekosten bei Rücktritt oder Widerruf im Fernabsatz

  • wettbewerbszentrale.de (Kurzinformation)

    Widerruft ein Internetkunde seinen Vertrag, darf er nicht mit den Hinsendekosten belastet werden

  • kpw-law.de (Kurzinformation)

    Hinsendekosten im Onlinehandel

  • antiquariatsrecht.de (Kurzinformation)

    Unternehmer müssen bei Fernabsatzgeschäft Kosten für die Hinsendung der Ware nach ausgeübten Widerrufs- oder Rücktrittsrecht tragen

  • recht-gehabt.de (Kurzinformation)

    Ebay: Vertrag widerrufen, bekomme ich Versandkosten zurück?

  • shopsicherheit.de (Kurzinformation)

    Keine Belastung des Verbrauchers mit den Kosten für die Hinsendung der Ware bei einem Fernabsatzgeschäft

  • diekmann-rechtsanwaelte.de (Kurzinformation)

    Keine Belastung des Verbrauchers mit den Kosten für die Hinsendung der Ware bei einem Fernabsatzgeschäft

  • wkblog.de (Kurzinformation)

    Keine Hinsendekosten für Verbraucher beim Widerruf

  • wettbewerbszentrale.de (Kurzinformation)

    Widerruft ein Internetkunde seinen Vertrag, darf er nicht mit den Hinsendekosten belastet werden

  • shopbetreiber-blog.de (Kurzinformation)

    Urteil zu Hinsendekosten liegt jetzt im Volltext vor

  • kanzlei-sieling.de (Kurzinformation)

    Händler muss bei Widerruf auch die Versandkostenpauschale erstatten

  • it-recht-kanzlei.de (Pressemitteilung)

    Keine Belastung des Verbrauchers mit den Kosten für die Hinsendung der Ware bei einem Fernabsatzgeschäft

  • haufe.de (Kurzinformation)

    BGH-Urteil: Verbraucher muss Versandkosten bei Widerruf nicht zahlen

  • baumgartenbrandt.de (Kurzinformation)

    Keine Belastung des Verbrauchers mit Versandkosten der Hinsendung nach Widerruf

  • anwalt-suchservice.de (Kurzinformation)

    Keine Belastung des Verbrauchers mit den Kosten für die Hinsendung der Ware bei einem Fernabsatzgeschäft

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Keine Belastung des Verbrauchers mit den Kosten für die Hinsendung der Ware bei einem Fernabsatzgeschäft

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Fernabsatzgeschäft: Versandkosten

  • Betriebs-Berater (Kurzinformation)

    Keine Belastung des Verbrauchers mit den Kosten für die Hinsendung der Ware bei einem Fernabsatzgeschäft

  • 123recht.net (Kurzinformation)

    Die Erhebung von Hinsendekosten bei Widerruf ist unzulässig

  • 123recht.net (Kurzinformation)

    Keine Versandkosten für die Hinsendung der Ware // Fernabsatzgeschäfte - Keine Kosten für die Hinsendung der Ware

  • 123recht.net (Pressemitteilung)

    Keine Belastung des Verbrauchers mit den Kosten für die Hinsendung der Ware bei einem Fernabsatzgeschäft

  • 123recht.net (Kurzinformation)

    Zur Verpflichtung der Erstattung von "Hinsendekosten" // Zu den erstattungsfähigen Kosten beim Verbrauchsgüterkauf

Besprechungen u.ä. (6)

  • Telemedicus (Entscheidungsbesprechung)

    BGH folgt bei den Hinsendekosten dem EuGH

  • nomos.de PDF, S. 33 (Leitsatz und Entscheidungsanmerkung)

    Erstattung der Hinsendekosten bei Widerruf eines Fernabsatzgeschäfts

  • ewir-online.de(Leitsatz frei, Besprechungstext 3,90 €) (Entscheidungsbesprechung)

    BGB §§ 346, 312d, 356, 357; RL 97/7/EG Art. 6 Abs. 1 Satz 2, Abs. 2
    Keine Belastung des Verbrauchers mit Kosten der Zusendung der Ware nach Widerruf ("Heinrich Heine")

  • shopbetreiber-blog.de (Kurzaufsatz mit Bezug zur Entscheidung)

    Lesetipp: Hinsendekosten, Rücksendekosten und 40-Euro-Klausel

  • shopbetreiber-blog.de (Kurzanmerkung)

    Händler muss dem Verbraucher die Hinsendekosten erstatten

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Kaufrecht: Unternehmen hat Kosten der Hinsendung zu tragen! (IBR 2010, 1342)

Sonstiges (2)

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum Urteil vom 07.07.2010, Az.: VIII ZR 268/07 (Zusendekosten sind bei Widerruf des Fernabsatzvertrages vom Unternehmer zu tragen)" von RA Dr. Martin Schirmbacher, original erschienen in: BB 2010, 2197 - 2199.

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum Urteil des BGH vom 07.07.2010, Az.: VIII ZR 268/07 (Hinsendekosten müssen bei Widerruf erstattet werden)" von RAin Dr. Caroline Cichon, LL.M., original erschienen in: K&R 2010, 577 - 581.

Papierfundstellen

  • NJW 2010, 2651
  • ZIP 2010, 1498
  • ZIP 2010, 839
  • MDR 2010, 1098
  • VersR 2011, 124
  • WM 2010, 1619
  • MMR 2010, 676
  • MIR 2010, Dok. 106
  • BB 2010, 1866
  • BB 2010, 2197
  • DB 2010, 2050
  • K&R 2010, 577



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)  

  • OLG Stuttgart, 25.10.2012 - 2 U 45/12

    Allgemeine Geschäftsbedingungen eines Möbelhändlers: Wirksamkeit einer

    - Daraus, dass der Bundesgerichtshof in der Entscheidung NJW 2010, 2651 ausgesprochen hat, bei Widerruf eines Fernabsatzvertrages habe der Verkäufer in richtlinienkonformer Auslegung der §§ 346 Abs. 1 i. V. m. 355, 312d die Hinsendekosten zu tragen, nachdem der EuGH die Vorlagefrage entsprechend beantwortet hatte - was der Bundesgerichtshof für diesen Fall bereits im Vorlagebeschluss vom 01.10.2008 angekündigt hatte - kann nicht gefolgert werden, er habe nunmehr seine Auffassung zum Erfüllungsort beim Verbrauchsgüterkauf im Versandhandel geändert.
  • LG Krefeld, 30.09.2016 - 1 S 30/16
    Das Amtsgericht hat zutreffend eine vertragliche Haftung der Beklagten nach den Grundsätzen der sog. Anscheinsvollmacht verneint, weshalb die Beklagte nicht gem. §§ 323 Abs. 1, 346 Abs. 1 BGB aufgrund des spätestens im gerichtlichen Verfahren erklärten Rücktritts zur Rückgewähr des Erlangten verpflichtet ist (zur Differenzierung zwischen Kaufpreis und Versandkosten vgl. BGH, Urt. v. 07.07.2010 - VIII ZR 268/07, juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht