Rechtsprechung
   BGH, 07.12.2010 - VI ZR 34/09   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,636
BGH, 07.12.2010 - VI ZR 34/09 (https://dejure.org/2010,636)
BGH, Entscheidung vom 07.12.2010 - VI ZR 34/09 (https://dejure.org/2010,636)
BGH, Entscheidung vom 07. Dezember 2010 - VI ZR 34/09 (https://dejure.org/2010,636)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,636) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (15)

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 22 KunstUrhG, Art 5 Abs 1 S 2 GG
    Bildnisschutz: Austausch von Bildnissen zwischen Bildarchiv und Presseunternehmen

  • Kanzlei Prof. Schweizer

    Bildagentur muss nicht die Zulässigkeit der beabsichtigten Presseberichterstattung prüfen

  • Wolters Kluwer

    Anspruch auf Unterlassung der Verbreitung von Bildnissen eines eine lebenslange Freiheitsstrafe verbüßenden Straftäters

  • kanzlei.biz

    Bildarchiv muss Veröffentlichungen durch Verlage nicht prüfen

  • debier datenbank

    Jahrhundert-Mörder

    Art. 1, 2, 5 Abs. 1 S. 2 GG

  • info-it-recht.de

    Zur Störerhaftung eines Bildarchivs (hier: Keine Prüfungspflicht der beabsichtigten Berichterstattung)

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    KUG § 22; GG Art. 5 Abs. 1
    Anspruch auf Unterlassung der Verbreitung von Bildnissen eines eine lebenslange Freiheitsstrafe verbüßenden Straftäters

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Grundrechtsverletzung durch Berichterstattung, Unterlassung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (18)

  • bundesgerichtshof.de (Pressemitteilung)

    Bildagenturen mussten vor Weitergabe archivierter Fotos an die Presse nicht die Zulässigkeit der beabsichtigten Presseberichterstattung prüfen

  • damm-legal.de (Kurzinformation)

    Art. 5 Abs. 1 Satz 2 GG; §§ 22, 23 KunstUrhG
    Keine Prüfungspflicht der beabsichtigten Berichterstattung durch Bildagenturen

  • internet-law.de (Kurzinformation)

    Bildagentur haftet nicht für Presseveröffentlichungen

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Bildagenturen sind nicht verpflichtet, vor Weitergabe archivierter Fotos die Zulässigkeit der beabsichtigten Presseberichterstattung zu prüfen

  • urheberrecht.org (Kurzinformation)

    Zu Sorgfaltspflichten von Bildagenturen bei Weitergabe von Fotos zur Presseberichterstattung

  • lto.de (Kurzinformation)

    Bildarchive dürfen Fotos an Presse weitergeben

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Überprüfungspflicht von Bildagenturen bei Presseberichterstattung

  • diekmann-rechtsanwaelte.de (Kurzinformation)

    Bildagenturen mussten vor Weitergabe archivierter Fotos an die Presse nicht die Zulässigkeit der beabsichtigten Presseberichterstattung prüfen

  • it-recht-kanzlei.de (Kurzinformation)

    Bildagenturen mussten vor Weitergabe archivierter Fotos an die Presse nicht die Zulässigkeit der beabsichtigten Presseberichterstattung prüfen

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Bildagenturen mussten vor Weitergabe archivierter Fotos an die Presse nicht die Zulässigkeit der beabsichtigten Presseberichterstattung prüfen

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Keine Verletzung der Rechte an Bildnissen durch Bildarchiv bei Weitergabe

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Weitergabe von Fotos durch eine Bildagentur an die Zeitung

  • juraforum.de (Kurzinformation)

    Bildagentur muss nicht Zulässigkeit der Presseberichte prüfen

  • ecovis.com (Kurzinformation)

    Weitergabe von Fotos durch Bildagenturen zum Zwecke der Presseberichterstattung

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Zulässigerweise archiviertes Bildmaterial durch Pressefreiheit geschützt

  • 123recht.net (Kurzinformation)

    Pflichten von Bildagenturen

  • 123recht.net (Kurzinformation)

    Persönlichkeitsrecht: Bildagentur muss Verwendungszweck von Fotos nicht prüfen

  • 123recht.net (Kurzinformation)

    Fotos und Filme im Internet - Recht am Bild und Persönlichkeitsrecht

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • MIR 2011, Dok. 008
  • ZUM 2011, 240
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • LG Köln, 09.11.2011 - 28 O 225/11

    Heimlich aufgenommene Pressefotos eines bekannten Moderators während eines

    Insoweit gelte die Entscheidung des BGH vom 07.12.2010, VI ZR 34/09, zur Haftung der Betreiber von Bildarchiven auch für ihn.

    Dem steht die Entscheidung des BGH vom 07.12.2010, VI ZR 34/09, ZUM 2011, 240 zur Haftung von gewerblichen Bildarchiven nicht entgegen.

  • OLG Köln, 03.07.2012 - 15 U 205/11

    Verletzung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts durch Verbreitung von

    Die Passivlegitimation des Beklagten wird aus den ebenfalls bereits in dem Urteil des Senats vom 21.12.2010 (15 U 105/10) dargelegten Gründen auch nicht durch die BGH-Rechtsprechung zu Bildarchiven (Urteile vom 7.12.2010 - VI ZR 30/09 und VI ZR 34/09, in: BGHZ 187, 354 ff. und ZUM 2011, 240 ff.) in Frage gestellt.
  • LG Berlin, 27.09.2011 - 16 O 484/10

    Fotoagentur darf Bilder von den Werken der Künstler Christo und Jeanne-Claude

    Auch das von der Beklagten in Bezug genommene Urteil des Bundesgerichtshofs vom 7. Dezember 2010 - VI ZR 34/09 - gebietet keine andere Beurteilung.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht