Rechtsprechung
   BGH, 08.04.2016 - V ZR 73/15   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2016,7929
BGH, 08.04.2016 - V ZR 73/15 (https://dejure.org/2016,7929)
BGH, Entscheidung vom 08.04.2016 - V ZR 73/15 (https://dejure.org/2016,7929)
BGH, Entscheidung vom 08. April 2016 - V ZR 73/15 (https://dejure.org/2016,7929)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,7929) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (17)

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 311b Abs 1 S 1 BGB, § 313 S 1 BGB vom 30.11.1973, § 873 BGB, § 1094 BGB
    Bestellung eines dingliches Vorkaufsrechts: Formerfordernis für die dingliche Einigung

  • Deutsches Notarinstitut

    BGB §§ 311b Abs. 1 S. 1, 873, 1094
    Keine Pflicht zur notariellen Beurkundung der Einigung zur Bestellung eines dinglichen Vorkaufsrechts

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Entbehrlichkeit der notariellen Beurkundung der zur Bestellung eines dinglichen Vorkaufsrechts erforderlichen Einigung

  • zfir-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    BGB § 311b Abs. 1 Satz 1, §§ 873, 1094
    Entstehung eines dinglichen Vorkaufsrechts durch Einigung und Eintragung auch ohne notarielle Beurkundung der (dinglichen) Einigung

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 12,79 €)

    Keine notarielle Beurkundung der zur Bestellung eines dinglichen Vorkaufsrechts gemäß § 873 BGB erforderlichen Einigung

  • rewis.io
  • erbrechtsiegen.de

    Vorkaufsrecht-Bestellung - Beurkundung?

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 311b Abs. 1 S. 1; BGB § 873; BGB § 1094
    Entbehrlichkeit der notariellen Beurkundung der zur Bestellung eines dinglichen Vorkaufsrechts erforderlichen Einigung

  • rechtsportal.de

    Entbehrlichkeit der notariellen Beurkundung der zur Bestellung eines dinglichen Vorkaufsrechts erforderlichen Einigung

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Bestellung eines dinglichen Vorkaufsrechts muss nicht notariell beurkundet werden!

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (5)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Dingliches Vorkaufsrecht - und die Form der dinglichen Einigung

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Die zur Bestellung eines dinglichen Vorkaufsrechts erforderliche Einigung muss nicht notariell beurkundet werden

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Einigung zur Bestellung eines dinglichen Vorkaufsrechts muss nicht notariell beurkundet werden

  • koelner-hug.de (Kurzinformation/Leitsatz)

    Bestellung eines dinglichen Vorkaufsrechts muss nicht notariell beurkundet werden

  • Wolters Kluwer (Kurzinformation)

    Einigung zur Bestellung eines dinglichen Vorkaufsrechts muss nicht notariell beurkundet werden

Besprechungen u.ä. (3)

  • Alpmann Schmidt | RÜ(Abo oder Einzelheftbestellung) (Fallmäßige Aufbereitung - für Studienzwecke)

    Ist die dingliche Einigung über die Bestellung eines dinglichen Vorkaufsrechts beurkundungsbedürftig?

  • heuking.de (Entscheidungsbesprechung)

    Dingliche Einigung über das Vorkaufsrecht ohne Notar möglich

  • goerg.de (Entscheidungsbesprechung)

    Dingliches Vorkaufsrecht ohne notarielle Beurkundung - Geht das?

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2016, 2035
  • MDR 2016, 642
  • DNotZ 2016, 915
  • WM 2016, 2230
  • Rpfleger 2016, 535
  • JR 2017, 532
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BGH, 28.04.2017 - BLw 5/15

    Landwirtschaftssache: Nachabfindungsanspruch des Miterben

    Dies ist aber nicht als Beschränkung des Umfangs der Zulassung zu verstehen, da die Entscheidung über den einheitlichen Nachabfindungsanspruch im Zweifel insgesamt zur Überprüfung gestellt wird (vgl. BGH, Urteil vom 8. April 2016 - V ZR 73/15, NJW 2016, 2035 Rn. 8).
  • KG, 18.04.2019 - 4 U 42/19

    Privatisierung von Mietwohnungen im Land Berlin

    Das dingliche Vorkaufsrecht iSv. § 1094 BGB entsteht gem. § 873 BGB durch Einigung und Eintragung in das Grundbuch (vgl. nur BGH, Urteil vom 8. April 2016 - V ZR 73/15, NJW 2016, 2035, Rn. 11).
  • OLG Braunschweig, 16.04.2019 - 1 W 59/17

    Fehlen der Auflassung als Gegenstand einer Zwischenverfügung gemäß § 18 GBO

    d) Es dürfte auch - entgegen der Ansicht der Beteiligten - keine Heilung eingetreten sein, insbesondere nicht gemäß § 311b Abs. 1 Satz 2 BGB, denn dieser gilt nur für schuldrechtliche Verpflichtungsgeschäfte, nicht aber für das hier in Rede stehende dingliche Verfügungsgeschäft (vgl. BGH, Urteil vom 8. April 2016 - V ZR 73/15 - NJW 2016, S. 2035 [2036 Rn. 17]).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht