Rechtsprechung
   BGH, 08.05.2014 - VII ZR 199/13   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2014,11545
BGH, 08.05.2014 - VII ZR 199/13 (https://dejure.org/2014,11545)
BGH, Entscheidung vom 08.05.2014 - VII ZR 199/13 (https://dejure.org/2014,11545)
BGH, Entscheidung vom 08. Mai 2014 - VII ZR 199/13 (https://dejure.org/2014,11545)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,11545) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (15)

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 249 BGB, § 286 Abs 1 aF BGB, § 301 ZPO
    Bauleistungsvertrag über die Errichtung eines Holzblockhauses: Nutzungsausfallentschädigung bei Verzug des Unternehmers mit der Fertigstellung; Entbehrlichkeit der Aufhebung eines unzulässigen Teilurteils in der Berufungsinstanz

  • Deutsches Notarinstitut

    BGB §§ 249, 286 Abs. 1 a. F.; ZPO § 301
    Nutzungsausfallentschädigung während Verzug des Unternehmers mit Fertigstellung eines Hauses; Aufhebung unzulässigen Teilurteils bei widersprüchlichen Entscheidungen

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Nutzungsausfallentschädigung eines Bestellers während des Verzuges des Unternehmers mit der Fertigstellung eines Hauses ohne Zurverfügungstellen eines gleichwertigen Wohnraums; Möglichkeit der Aufhebung eines unzulässigen Teilurteils bei widersprüchlichen Entscheidungen

  • grundeigentum-verlag.de(Abodienst, Leitsatz frei)

    Nutzungsausfallschaden bei verspäteter Fertigstellung eines Hauses

  • zfir-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Zahlung von Nutzungsausfallentschädigung bei verzögerter Baufertigstelllung durch Auftragnehmer

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 11,50 €)

    Zum Anspruch des Bestellers auf Nutzungsausfallentschädigung, wenn sich der Unternehmer mit der Fertigstellung eines Hauses in Verzug befindet; zu den Voraussetzungen, unter denen ein unzulässiges Teilurteil nicht aufgehoben werden muss

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Nutzungsausfallentschädigung eines Bestellers während des Verzuges des Unternehmers mit der Fertigstellung eines Hauses ohne Zurverfügungstellen eines gleichwertigen Wohnraums; Möglichkeit der Aufhebung eines unzulässigen Teilurteils bei widersprüchlichen Entscheidungen

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Mit Fertigstellung in Verzug: Besteller bekommt Nutzungsausfallentschädigung!

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (5)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Die "Heilung" eines unzulässigen Teilurteils

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Nutzungsausfallentschädigung bei Verzug des Unternehmers mit Fertigstellung eines Hauses möglich

  • mek-law.de (Kurzinformation/Entscheidungsbesprechung)

    Verzug des Bauträgers mit Fertigstellung: Bekommt Käufer Ersatz aufgrund Vorenthaltung der Luxuswohnung?

  • haerlein.de (Kurzinformation)

    Wenn der Unternehmer mit der geschuldeten Fertigstellung eines Hauses in Verzug gerät - Wann steht dem Besteller eine Nutzungsausfallentschädigung zu?

  • zl-legal.de (Kurzinformation)

    Nutzungsausfall während des Fertigstellungsverzugs des Bauträgers ist grundsätzlich ersatzfähiger Schaden

Besprechungen u.ä. (4)

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Nutzungsausfallentschädigung bei Verzug des Unternehmers mit Fertigstellung eines Hauses möglich

  • mek-law.de (Kurzinformation/Entscheidungsbesprechung)

    Verzug des Bauträgers mit Fertigstellung: Bekommt Käufer Ersatz aufgrund Vorenthaltung der Luxuswohnung?

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Verzug mit Fertigstellung: Anspruch auf Entschädigung für entgangenen Wohnkomfort! (IBR 2014, 404)

  • ibr-online (Entscheidungsbesprechung)

    Prozessuale Entwicklung kann Teilurteil heilen! (IBR 2014, 583)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2014, 979
  • MDR 2014, 769
  • DNotZ 2014, 759
  • NZBau 2014, 556
  • NZM 2014, 672
  • VersR 2014, 1264
  • WM 2014, 1647
  • BauR 2014, 1300
  • ZfBR 2014, 558
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (22)

  • BGH, 14.04.2016 - IX ZR 161/15

    Insolvenzverwalterhaftung: Pflicht des Insolvenzverwalters einer GmbH zur

    Ein unzulässiges Teilurteil muss jedoch nicht aufgehoben werden, wenn sich die prozessuale Situation so entwickelt hat, dass es nicht mehr zu widersprüchlichen Erkenntnissen kommen kann (BGH, Urteil vom 8. Mai 2014 - VII ZR 199/13, NJW-RR 2014, 979 Rn. 16).
  • BGH, 13.07.2016 - IV ZR 292/14

    Krankheitskostenversicherung: Physiotherapeutische Leistungen als Behandlungen im

    b) Denn der von Amts wegen zu berücksichtigende (vgl. BGH, Urteil vom 11. Mai 2011 - VIII ZR 42/10, BGHZ 189, 356 Rn. 19 m.w.N.) Verfahrensfehler der Vorinstanzen muss im Revisionsverfahren nicht mehr zur Aufhebung des Teilurteils führen, wenn sich die prozessuale Situation so entwickelt hat, dass es nicht mehr zu widersprüchlichen Erkenntnissen kommen kann (vgl. BGH, Beschluss vom 14. April 2016 - IX ZR 161/15, WM 2016, 1087 Rn. 11; Urteile vom 8. Mai 2014 - VII ZR 199/13, NJW-RR 2014, 979 Rn. 16; vom 10. Juli 1991 - XII ZR 109/90, NJW 1991, 3036 unter 1 [juris Rn. 10]).
  • BGH, 20.06.2017 - XI ZR 72/16

    Verbraucherdarlehensvertrag: Zulässigkeit eines Teilurteils bei gleichzeitiger

    a) Allerdings kann es zulässig sein, einen Hauptantrag durch Teilurteil abzuweisen und die Entscheidung über den Hilfsantrag zurückzustellen (BGH, Urteile vom 1. April 1971 - VII ZR 297/69, BGHZ 56, 79, 80 f., vom 13. Februar 1992 - III ZR 28/90, WM 1992, 1031, 1032 f., vom 12. Mai 1995 - V ZR 34/94, WM 1995, 1540 f. und vom 8. Mai 2014 - VII ZR 199/13, WM 2014, 1647 Rn. 12).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht