Rechtsprechung
   BGH, 08.06.2011 - 3 StR 95/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,10511
BGH, 08.06.2011 - 3 StR 95/11 (https://dejure.org/2011,10511)
BGH, Entscheidung vom 08.06.2011 - 3 StR 95/11 (https://dejure.org/2011,10511)
BGH, Entscheidung vom 08. Juni 2011 - 3 StR 95/11 (https://dejure.org/2011,10511)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,10511) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • HRR Strafrecht

    § 260 StPO; § 73 StGB; § 73a StGB; § 73d StGB; § 823 BGB; § 826 BGB; § 111i StPO; § 275 Abs. 1 Satz 2 StPO; § 338 Nr. 7 StPO
    Serienstraftaten (Teilfreispruch); Verfall (entgegenstehende Ansprüche Geschädigter); Urteilsabsetzungsfrist; Ersetzung der Unterschrift eines mitwirkenden Richters (Verhinderung; Einschätzungsspielraum; organisatorische Vorkehrungen)

  • lexetius.com
  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • Wolters Kluwer

    Teilfreispruch ist im Falle der Aburteilung nur eines Teils der angeklagten tatmehrheitlichen Taten zu erfolgen; Berücksichtigung entgegenstehender Ansprüche von Verletzten bei der Anordnung des Verfalls i.S.d. § 73 Abs. 1 S. 2 StGB; Anforderungen an das ...

  • ra.de
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Teilfreispruch ist im Falle der Aburteilung nur eines Teils der angeklagten tatmehrheitlichen Taten zu erfolgen; Berücksichtigung entgegenstehender Ansprüche von Verletzten bei der Anordnung des Verfalls i.S.d. § 73 Abs. 1 S. 2 StGB; Anforderungen an das ...

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Papierfundstellen

  • NStZ-RR 2014, 169
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BGH, 11.05.2016 - 1 StR 352/15

    Absetzung des Urteils (Unterschrift der mitwirkenden Richter; urlaubsbedingte

    Die Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs hat eine solche Pflicht bislang für den Fall "zulässiger Ausschöpfung' der Frist aus § 275 Abs. 1 StPO angenommen (BGH, Beschlüsse vom 26. April 2006 - 5 StR 21/06, NStZ 2006, 586 f. und vom 8. Juni 2011 - 3 StR 95/11 Rn. 14 mit zahlr. Nachw.).
  • BGH, 24.11.2020 - 5 StR 439/20

    Wirkungslosigkeit der Urteilszustellung vor Fertigstellung des Protokolls (Beginn

    Durch die Corona-Pandemie bedingte Einschränkungen des Dienstbetriebs können - anders als etwa dienstliche Überlastung (vgl. Stuckenberg, aaO Rn. 25) - ebenfalls geeignet sein, die geregelte Abwicklung des Verfahrens wesentlich zu verzögern, und deshalb im Einzelfall die Annahme einer - freilich näher darzulegenden - Verhinderung rechtfertigen (vgl. zum Beurteilungsspielraum des Vorsitzenden bei der Anbringung eines Verhinderungsvermerks auch BGH, Beschluss vom 8. Juni 2011 - 3 StR 95/11 mwN).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht