Rechtsprechung
   BGH, 08.11.2017 - IV ZR 551/15   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,46621
BGH, 08.11.2017 - IV ZR 551/15 (https://dejure.org/2017,46621)
BGH, Entscheidung vom 08.11.2017 - IV ZR 551/15 (https://dejure.org/2017,46621)
BGH, Entscheidung vom 08. November 2017 - IV ZR 551/15 (https://dejure.org/2017,46621)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,46621) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (14)

  • IWW

    Art. 60 Abs. 1 der Verordnung (EG) Nr. 44/2001, Art. 23 EuGVVO, § ... 215 Abs. 1 VVG, § 17 ZPO, § 215 Abs. 1 Satz 1 VVG, Art. 12 Abs. 1 des Gesetzes zur Reform des Versicherungsvertragsrechts, § 215 VVG, § 29c ZPO, § 7 Abs. 5 Satz 2, § 214 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 VVG, §§ 6, 7 VVG, §§ 8, 9 VVG, § 48 VVG, Art. 9 Abs. 1 Buchst. b EuGVVO, Art. 60 Abs. 1 EuGVVO, § 215 Abs. 3 VVG

  • Wolters Kluwer

    Bestimmung des örtlich zuständigen Gerichts für Klagen aus dem Versicherungsvertrag oder der Versicherungsvermittlung; Juristische Person als Versicherungsnehmer; Schadenersatzbegehren aus bürgerlich-rechtlicher Prospekthaftung sowie aufgrund ungerechtfertigter ...

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 12,79 €)

    Versicherungsnehmer im Sinne des § 215 Abs. 1 Satz 1 VVG auch eine juristische Person, auf deren Sitz im Sinne des §17 ZPO abzustellen ist

  • rewis.io

    Besonderer Gerichtsstand des Wohnsitzes des Versicherungsnehmers: Anwendbarkeit auf juristische Personen

  • ra.de
  • degruyter.com(kostenpflichtig, erste Seite frei)

    § 215 Abs. 1 Satz 1 Vvg Erfasst Versicherungsverträge, Deren Versicherungsnehmer Eine Juristische Person Ist

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    VVG § 215 Abs. 1 S. 1; ZPO § 17
    Bestimmung des örtlich zuständigen Gerichts für Klagen aus dem Versicherungsvertrag oder der Versicherungsvermittlung; Juristische Person als Versicherungsnehmer; Schadenersatzbegehren aus bürgerlich-rechtlicher Prospekthaftung sowie aufgrund ungerechtfertigter ...

  • datenbank.nwb.de

    Besonderer Gerichtsstand des Wohnsitzes des Versicherungsnehmers: Anwendbarkeit auf juristische Personen

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Klage einer deutschen GmbH gegen Lichtensteiner Versicherer: Deutsches Gericht zuständig

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Örtliche Zuständigkeit für Klage aus Versicherungsvertrag mit juristischer Person als Versicherungsnehmerin an deren Sitz

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer (Kurzinformation)

    Zuständigkeitsregelung des § 215 Abs. 1 Satz 1 VVG erfasst auch juristische Personen

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BGHZ 216, 358
  • NJW 2018, 232
  • ZIP 2018, 97
  • MDR 2018, 148
  • VersR 2018, 182
  • WM 2017, 2379
  • JR 2019, 192
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)

  • BGH, 19.12.2018 - IV ZR 255/17

    Zu Prämienanpassungen in der privaten Krankenversicherung

    Maßgebend für die Auslegung einer Gesetzesvorschrift ist vielmehr der zum Ausdruck kommende objektivierte Wille des Gesetzgebers, dessen Erfassung die nebeneinander zulässigen, sich ergänzenden Methoden der Auslegung aus dem Wortlaut der Norm, aus ihrem Zusammenhang, aus ihrem Zweck sowie aus den Gesetzgebungsmaterialien und der Entstehungsgeschichte dienen (Senatsurteil vom 8. November 2017 - IV ZR 551/15, r+s 2018, 54 Rn. 18 m.w.N.; zur Veröffentlichung in BGHZ bestimmt).
  • LG Düsseldorf, 26.02.2021 - 38 O 19/21

    Zum fliegenden Gerichtsstand im Wettbewerbsrecht

    Die Wortlautinterpretation ist nicht Grenze, sondern Ausgangspunkt der Auslegung (vgl. BGH, Urteil vom 8. November 2017 - IV ZR 551/15 [unter II 1 c bb]; s.a. EuGH, Urteil vom 11. Juni 2020 - C-786/18, ratiopharm GmbH/Novartis Consumer Health GmbH [Rn. 28 ff.]) und bei der Gesetzesauslegung ist zu berücksichtigen, ob eine strikt am Wortlaut orientierte Gesetzesanwendung zu sachgerechten Ergebnissen führt (vgl. BGH, Urteil vom 5. Mai 2010 - III ZR 209/09 [unter II 3 b]).
  • BGH, 03.04.2019 - VII ZB 24/17

    Pfändung eines Anteils an einer Limited Liability Partnership (LLP) britischen

    Diese Frage betrifft nicht die nach dem Gesellschaftsstatut (sog. Gründungstheorie) zu beurteilenden Voraussetzungen, unter denen eine im EU-Ausland gegründete Gesellschaft im Inland tätig werden darf, sondern die Zuständigkeit inländischer Gerichte und ist daher als Frage des Prozessrechts nach der lex fori zu beantworten (vgl. BGH, Urteil vom 8. November 2017 - IV ZR 551/15 Rn. 10, BGHZ 216, 358; Beschluss vom 9. Oktober 2014 - IX ZB 46/13 Rn. 4; Urteil vom 7. November 2012 - VIII ZR 108/12 Rn. 27, BGHZ 195, 243; Geimer, Internationales Zivilprozessrecht, 7. Aufl., Rn. 319).
  • LG Kleve, 18.09.2018 - 6 O 30/18

    Besonderer Gerichtsstand; Wohnsitz; Versicherungsnehmer; Versicherter; Analogie;

    Gerichtsstandsvereinbarungen sind nur unter den Voraussetzungen der §§ 38 Abs. 1, 215 Abs. 3 VVG wirksam (BGH, Urteil vom 08.11.2017 - IV ZR 551/15, Juris-Rn. 27), die vorliegend nicht erfüllt sind.
  • AG Darmstadt, 26.08.2020 - 306 C 139/20

    Kein Versicherungsschutz für Betriebsschließung aufgrund der Corona-Pandemie

    gelegen ist (vgl. zur Anwendbarkeit des § 215 VVG auch auf juristische Personen und zum Sitz derselben als Kriterium der Bestimmung zur örtlichen Zuständigkeit z.B. auch BGH, Urt. v. 08.11.2017, IV ZR 551/15, BGHZ 2016, 358 ff., zitiert nach juris).
  • LG Regensburg, 01.03.2021 - 33 O 1061/20

    Leistungen aus Betriebsschließungsversicherung nach behördlicher Maßnahme wegen

    Die örtliche Zuständigkeit ergibt sich aus § 215 Abs. 1 S. 1 VVG, welcher nach höchstrichterlicher Rechtsprechung auch auf juristische Personen anwendbar ist (BGH, Urteil v. 08.11.2017 - IV ZR 551/15).
  • LG Frankfurt/Main, 26.01.2021 - 14 O 396/18
    dd) Offenbleiben kann, ob bei Vereinbarung eines Gerichtsstands in einem Drittstaat der Derogationseffekt einer solchen Vereinbarung an Art. 25 Brüssel Ia-VO - der nicht unmittelbar einschlägig ist, weil er seinem Normtext nach nur die Vereinbarung der Zuständigkeit eines mitgliedstaatlichen Gerichts oder der Gerichte eines Mitgliedstaates betrifft - zu messen ist, wenn die internationale Zuständigkeit eines mitgliedstaatlichen Gerichts derogiert wird (zum Meinungsstand BGH, Urt. v. 8.11.2017 - IV ZR 551/15, WM 2017, 2379, 2381 f., Tz. 29-30; M. Weller in: Wieczorek/Schütze, ZPO, 4. Aufl. 2019, Art. 25 Brüssel Ia-VO Rn. 11; Hess , Europäisches Zivilprozessrecht, 2. Aufl. 2021, Rn. 6.155 (beschränkend auf die Schutzgerichtsstände der Brüssel Ia-VO); Koechel , GPR 2016, 204, 206 f.).
  • LG Berlin, 11.03.2021 - 24 O 203/20

    Leistungen aus einer Betriebsschließungsversicherung für einen Hotelbetrieb

    Insbesondere ist das Landgericht Berlin örtlich zuständig in entsprechender Anwendung des § 215 VVG (BGH 08.11.2017 - IV ZR 551/15, juris), da die Klägerin ihren Sitz in Berlin hat.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht