Rechtsprechung
   BGH, 08.12.2017 - V ZR 82/17   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,54280
BGH, 08.12.2017 - V ZR 82/17 (https://dejure.org/2017,54280)
BGH, Entscheidung vom 08.12.2017 - V ZR 82/17 (https://dejure.org/2017,54280)
BGH, Entscheidung vom 08. Dezember 2017 - V ZR 82/17 (https://dejure.org/2017,54280)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,54280) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (16)

  • IWW

    § 27 WEG, § ... 280 Abs. 1 BGB, § 10 Abs. 1 Nr. 2 ZVG, § 27 Abs. 1 WEG, § 27 Abs. 1 Nr. 4 WEG, § 27 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 WEG, § 45 Abs. 3 ZVG, § 45 Abs. 1 ZVG, § 114 Abs. 1 Satz 1 ZVG, § 37 Nr. 4 ZVG, § 110 ZVG, § 15 ZVG, § 27 ZVG, Nr. 2210 ff. KVGKG, § 10 Abs. 3 ZVG, § 280 Abs. 1 Satz 2 BGB, § 276 BGB, § 561 ZPO, § 62 Abs. 1 WEG, § 20 Abs. 1 ZVG, § 287 ZPO, § 22 Abs. 1 ZVG

  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 27 Abs 1 Nr 4 WoEigG, § 10 Abs 1 Nr 2 ZVG, § 280 BGB
    Zwangsversteigerung in das Sondereigentum eines Wohnungseigentümers: Pflicht des Verwalters zur Anmeldung der bevorrechtigten Hausgeldansprüche im Zwangsversteigerungsverfahren

  • Deutsches Notarinstitut

    WEG § 27 Abs. 1 Nr. 4; ZVG §§ 10 Abs. 1 Nr. 2, 45 Abs. 3; BGB § 280 Abs. 1
    Pflicht des Verwalters zur Anmeldung von Hausgeldansprüchen der Wohnungseigentümergemeinschaft im Zwangsversteigerungsverfahren

  • Wolters Kluwer

    Zwangsversteigerung in das Sondereigentum eines Wohnungseigentümers durch Dritte; Anmeldung der bevorrechtigten Hausgeldansprüche der Wohnungseigentümergemeinschaft in dem Zwangsversteigerungsverfahren durch den Verwalter; Zuordnung der Anmeldung zu den Pflichten des ...

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 12,79 €)

    Zur Pflicht des Verwalters einer Wohnungseigentümergemeinschaft, die bevorrechtigten Hausgeldansprüche der Gemeinschaft in dem Zwangsversteigerungsverfahren anzumelden, das ein Dritter in das Sondereigentum eines Wohnungseigentümers betreibt

  • iurado.de (Kurzinformation und Volltext)

    WEG-Verwalter haftet auf Schadensersatz bei Nichtanmeldung von Forderungen gem. § 10 Abs. 1 S. 2 ZVG; §§ 27 Abs.1 Nr. 4 WEG; 280 BGB

  • zfir-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    WEG § 27 Abs. 1 Nr. 4; ZVG § 10 Abs. 1 Nr. 2
    Pflicht des Verwalters zur Anmeldung von Hausgeldansprüchen der Wohnungseigentümergemeinschaft im Zwangsversteigerungsverfahren

  • rewis.io
  • blogspot.de (Kurzinformation und Volltext)

    WEG: Pflicht des Verwalters zur Anmeldung von (bevorrechtigten) Hausgeldansprüchen im Zwangsversteigerungsverfahren

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    WEG § 27 Abs. 1 Nr. 4; ZVG § 10 Abs. 1 Nr. 2
    Zwangsversteigerung in das Sondereigentum eines Wohnungseigentümers durch Dritte; Anmeldung der bevorrechtigten Hausgeldansprüche der Wohnungseigentümergemeinschaft in dem Zwangsversteigerungsverfahren durch den Verwalter; Zuordnung der Anmeldung zu den Pflichten des ...

  • rechtsportal.de

    Zwangsversteigerung in das Sondereigentum eines Wohnungseigentümers durch Dritte; Anmeldung der bevorrechtigten Hausgeldansprüche der Wohnungseigentümergemeinschaft in dem Zwangsversteigerungsverfahren durch den Verwalter; Zuordnung der Anmeldung zu den Pflichten des ...

  • datenbank.nwb.de

    Zwangsversteigerung in das Sondereigentum eines Wohnungseigentümers: Pflicht des Verwalters zur Anmeldung der bevorrechtigten Hausgeldansprüche im Zwangsversteigerungsverfahren

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Zwangsversteigerung in Sondereigentum: Verwalter muss Hausgeldansprüche anmelden

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • koelner-hug.de (Kurzinformation/Leitsatz)

    Verwalter: Pflicht zur Anmeldung von Hausgeldansprüchen im Zwangsversteigerungsverfahren Dritter

  • st-sozien.de (Kurzinformation)

    Zwangsversteigerung in ein Wohnungseigentum

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Zwangsversteigerung eines Sondereigentums: Die Verwaltung muss Wohngeldrückstände anmelden

Besprechungen u.ä. (4)

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Verwalter muss Hausgelder im Zwangsversteigerungsverfahren anmelden (IMR 2018, 108)

  • ibr-online (Entscheidungsbesprechung)

    Werdende Wohnungseigentümer haften für Hausgelder, nicht der eingetragene Bauträger (IMR 2018, 109)

  • ibr-online (Entscheidungsbesprechung)

    Beschlagnahme i.S.d. § 10 Abs. 1 Nr. 2 ZVG kann auch Insolvenzeröffnung sein (IMR 2018, 126)

  • ibr-online (Entscheidungsbesprechung)

    Schadensersatz bei versäumter Anmeldung der Hausgeldansprüche zum Versteigerungstermin (IVR 2018, 60)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2018, 1613
  • MDR 2018, 463
  • NZM 2018, 403
  • ZMR 2018, 340
  • WM 2018, 340
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BGH, 14.12.2018 - V ZR 309/17

    Erbenhaftung des Fiskus für Wohngeldschulden in einer

    Sie kann nämlich in der Regel ihre Rechte effektiv durchsetzen, weil die Wohngeldansprüche im Rahmen des § 10 Abs. 1 Nr. 2 ZVG bevorrechtigt sind und den Rechten der nachfolgenden Rangklassen - insbesondere denjenigen von Kreditgebern und Vormerkungsberechtigten - vorgehen (vgl. Senat, Urteil vom 8. Dezember 2017 - V ZR 82/17, NJW 2018, 1613 Rn. 10).
  • BGH, 28.05.2020 - V ZB 56/19

    Gelten des angeordneten Vollstreckungsverbots für alle in § 111f StPO geregelten

    Denn selbst bei einer seitens der Staatsanwaltschaft betriebenen Zwangsversteigerung fallen - wie oben in Rn. 20 bereits ausgeführt - die Rechte der Rangklassen 2 und 3 nach rechtzeitiger Anmeldung in das geringste Gebot (§ 45 ZVG) und sind bei der Verteilung des Versteigerungserlöses vorrangig zu berücksichtigen (vgl. Senat, Urteil vom 8. Dezember 2017 - V ZR 82/17, NJW 2018, 1613 Rn. 10).
  • LG München I, 19.04.2018 - 36 S 10312/17

    Anerkennung der Teilrechtsfähigkeit der Wohnungseigentümergemeinschaft

    Soweit die Beklagte mit Schriftsatz vom 22.3.2018 ein weiteres Urteil des BGH vom 8.12.2017, Az: V ZR 82/17 zitiert hat, betrifft dies einen Fall des Ersterwerbs vom Aufteiler - was hier gerade nicht vorliegt - und ist damit nicht einschlägig.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht