Rechtsprechung
   BGH, 09.01.2018 - 5 StR 541/17   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2018,1369
BGH, 09.01.2018 - 5 StR 541/17 (https://dejure.org/2018,1369)
BGH, Entscheidung vom 09.01.2018 - 5 StR 541/17 (https://dejure.org/2018,1369)
BGH, Entscheidung vom 09. Januar 2018 - 5 StR 541/17 (https://dejure.org/2018,1369)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,1369) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • HRR Strafrecht

    § 46 StGB; § 54 StGB; § 223 StGB; § 224 StGB; § 228 StGB
    Einwilligungsfähigkeit bei Minderjährigen (gefährliche Körperverletzung; Altersgrenze; Schwere der drohenden Beeinträchtigung; Absehbarkeit der Folgen; abstrakt lebensgefährliche Würgehandlungen); Berücksichtigung erlittener Beeinträchtigungen des Opfers bei Tatserien im Rahmen der Strafzumessung (Einzelstrafen; Gesamtstrafenbildung)

  • IWW

    § 349 Abs. 2 StPO, § 273 Abs. 3 StPO, § 344 Abs. 2 Satz 2 StPO, § 228 StGB, § 337 Abs. 1 StGB, § 176a Abs. 2 Nr. 3 StGB, § 176a Abs. 5 Variante 1 StGB

  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • Jurion

    Schuldspruch wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern in Tateinheit mit sexuellem Missbrauch Schutzbefohlener und mit gefährlicher Körperverletzung; Straferschwerende Berücksichtigung der schweren Tatfolgen für die Nebenklägerin bei der Bemessung der Einzelstrafen und bei der Bildung der Gesamtstrafe

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Schuldspruch wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern in Tateinheit mit sexuellem Missbrauch Schutzbefohlener und mit gefährlicher Körperverletzung; Straferschwerende Berücksichtigung der schweren Tatfolgen für die Nebenklägerin bei der Bemessung der Einzelstrafen und bei der Bildung der Gesamtstrafe

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NStZ 2018, 537
  • NStZ-RR 2019, 38
  • NStZ-RR 2019, 39



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)  

  • BGH, 25.04.2018 - 2 StR 194/17

    Grundsatz der freien richterlichen Beweiswürdigung (Beweiswürdigung in Fällen von

    Den Urteilsgründen ist nicht zu entnehmen, dass bereits bestimmte Einzeltaten die Nebenklägerin besonders belastet haben, so dass diese bei den Einzelstrafen uneingeschränkt berücksichtigt werden könnten (vgl. BGH, Beschluss vom 9. Januar 2018 - 5 StR 541/17).
  • OLG Bamberg, 09.02.2018 - 3 OLG 110 Ss 138/17

    Anforderungen an Aufklärungsrüge bei Zeugenbeweis und wegen unterbliebener

    c) Soweit die Revision beanstandet, über einen vor der Berufungshauptverhandlung zu Protokoll des AG gestellten Antrag auf Einholung eines Sachverständigengutachtens "hinsichtlich der Schuldfähigkeit" sei "nicht entschieden" worden, ist die Rüge bereits unzulässig, weil ihr die konkrete Angriffsrichtung nicht zu entnehmen ist (vgl. hierzu nur BGH, Beschl. 09.01.2018 - 5 StR 541/17; 24.05.2017 - 1 StR 598/16 und 10.05.2017 - 4 StR 567/16 [jeweils bei juris]).
  • BGH, 24.09.2018 - 5 StR 391/18

    Serientaten - und der Schuldgehalt der Folgetaten

    Die - gerade bei Serientaten des sexuellen Kindesmissbrauchs ohnehin problematische - strafmildernde Wirkung dieses Umstandes kann aber durch die in Bezug auf die Einzeltaten infolge einer Mehrheit von Taten erhöhte Schuld des Täters ausgeglichen sein (vgl. BGH, Beschluss vom 9. Januar 2018 - 5 StR 541/17, NStZ 2018, 537, 538; Schäfer/Sander/van Gemmeren, Praxis der Strafzumessung, 6. Aufl., Rn. 653, 656, 1213, jeweils mwN).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht