Rechtsprechung
   BGH, 09.01.2019 - XII ZB 188/17   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2019,2361
BGH, 09.01.2019 - XII ZB 188/17 (https://dejure.org/2019,2361)
BGH, Entscheidung vom 09.01.2019 - XII ZB 188/17 (https://dejure.org/2019,2361)
BGH, Entscheidung vom 09. Januar 2019 - XII ZB 188/17 (https://dejure.org/2019,2361)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,2361) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • Wolters Kluwer
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    WRV Art. 109 Abs. 3; GG Art. 123 ; AEUV Art. 21
    Anspruch auf Eintragung einer im Wege einer unter englischem Recht ("deed poll") erfolgten privatautonomen Namensänderung in das deutsche Geburtenregister; Annahme einer deutschsprachigen Adelsbezeichnung im Wege einer unter ausländischem Recht erfolgten isolierten ...

  • datenbank.nwb.de

    Personenstandssache: Eintragungsfähigkeit des während eines gewöhnlichen Aufenthalts in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union erworbenen Namens; Verstoß gegen den deutschen ordre public durch Annahme einer deutschsprachigen Adelsbezeichnung im Wege einer ...

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (6)

  • wbs-law.de (Kurzinformation)

    Namensänderung in "Peter Mark Emanuel Graf von Wolffersdorff Freiherr von Bogendorff" abgelehnt

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Keine Anerkennung einer deutschsprachigen Adelsbezeichnung die nach englischem Recht im Wege einer privatautonomen Namensänderung erworben wurde - deed poll

  • lto.de (Kurzinformation)

    Namensänderung im Ausland nicht anerkannt: Der deutsche Adel kehrt nicht zurück

  • famrz.de (Kurzinformation)

    Namensrecht: Deutschsprachige Adelsbezeichnung nach "deed poll"

  • Jurion (Kurzinformation)

    Keine Annahme einer frei gewählten deutschsprachigen Adelsbezeichnung

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Keine Eintragung im Ausland erworbener Adelstitel in das Personenstandsregister

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • MDR 2019, 351
  • FamRZ 2019, 613
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • KG, 09.05.2019 - 1 W 110/16

    Bestimmung des Ehenamens nach englischem Recht

    Dies hat der Bundesgerichtshof auf die Rechtsbeschwerde der Beteiligten zu 2 in seinem Beschluss vom 14. November 2018 (a.a.O., 220 ff.) ausführlich begründet und seine Rechtsauffassung danach in einem weiteren Verfahren bestätigt (BGH, FamRZ 2019, 613).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht