Rechtsprechung
   BGH, 09.02.1993 - XI ZR 84/92   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1993,1464
BGH, 09.02.1993 - XI ZR 84/92 (https://dejure.org/1993,1464)
BGH, Entscheidung vom 09.02.1993 - XI ZR 84/92 (https://dejure.org/1993,1464)
BGH, Entscheidung vom 09. Februar 1993 - XI ZR 84/92 (https://dejure.org/1993,1464)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1993,1464) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Scheck - Sorgfaltspflicht - Ungenehmigte Kreditschöpfung - Scheckreiterei - Haftung - Täuschung - Grobe Fahrlässigkeit

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Kein Haftungsausschluß des Scheckausstellers bei Scheckreiterei wegen grob fahrlässiger Unkenntnis der Bank

Papierfundstellen

  • BGHZ 121, 279
  • NJW 1993, 1068
  • NJW-RR 1993, 690 (Ls.)
  • ZIP 1993, 420
  • MDR 1993, 530
  • WM 1993, 499
  • BB 1993, 1033
  • DB 1993, 1563
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Celle, 10.01.2001 - 7 U 150/99

    Rückforderung von sittenwidrig durch den planmäßigen Austausch von Schecks

    Zwar wird im Einzelfall schon die bloße Kreditbeschaffung durch planmäßigen Austausch von Schecks, denen keine Warengeschäfte zugrunde liegen, als Scheckreiterei definiert (BGHZ 121, 279 (280); in diese Richtung auch BGH WM 1960, 1381), mit der Folge von Nichtigkeit der Scheckbegebungen und der Grundvereinbarungen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht