Rechtsprechung
   BGH, 09.03.1972 - VII ZR 202/70   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1972,191
BGH, 09.03.1972 - VII ZR 202/70 (https://dejure.org/1972,191)
BGH, Entscheidung vom 09.03.1972 - VII ZR 202/70 (https://dejure.org/1972,191)
BGH, Entscheidung vom 09. März 1972 - VII ZR 202/70 (https://dejure.org/1972,191)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1972,191) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Vermessungsingenieur - Errichtungsstandort - Haus - Vermessungsfehler - Falscher Platz - Merkantiler Minderwert - Kausalität - PVV - Werkmangel - Schadensersatz - Verjährung - 5 Jahre

Papierfundstellen

  • BGHZ 58, 225
  • NJW 1972, 901
  • MDR 1972, 597
  • VersR 1972, 589
  • DB 1972, 1228
  • JR 1972, 294
  • BauR 1972, 255
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (27)

  • AG Brandenburg, 18.04.2016 - 31 C 204/15

    Fitnessstudio-Vertrag wird gekündigt: Höhe der ersparten Aufwendungen?

    Gegenstand dieses Werkvertrages war ein bestimmter, durch die Dienstleistung hervorzubringender Erfolg, eben das Werk (§§ 631 ff. BGB; BGH , WM 1972, Seite 947; BGH , NJW 1972, Seite 901; Reichsgericht , RGZ, Band 72, Seite 179; OLG Bremen , Urteil vom 11.07.2011, Az.: 3 U 69/10, u.a. in: NJW-RR 2012, Seite 92; AG Charlottenburg , Urteil vom 03.04.2012, Az.: 216 C 270/11, u.a. in: "juris"; AG München , Urteil vom 22.10.2010, Az.: 133 C 28852/08, u.a. in: BeckRS 2010, 26345; Sprau , in: Palandt BGB-Kommentar, 75. Aufl. 2016, Einf.
  • BGH, 20.12.2012 - VII ZR 182/10

    Werkvertrag: Erneuerung eines Trainingsplatzes und Untersuchungen von Proben der

    Hierzu zählen etwa Leistungen eines Geologen, der Bodenuntersuchungen für die Gründungsarbeiten beim Bau eines Gebäudes durchführt (vgl. BGH, Urteil vom 26. Oktober 1978 - VII ZR 249/77, BGHZ 72, 257, 260), oder Leistungen eines Vermessungsingenieurs, der damit betraut ist, auf einem Baugrundstück den Standort des darauf zu errichtenden Hauses einzumessen und abzustecken (vgl. BGH, Urteil vom 9. März 1972 - VII ZR 202/70, BGHZ 58, 225, 228 f.).
  • BGH, 26.10.1978 - VII ZR 249/77

    Verjährung der Ansprüche des Bauherrn gegen einen geologischen Gutachter

    Beruhen Bauwerksschäden auf Fehlern eines für die Gebäudegründung eingeholten geologischen Baugrundgutachtens, verjähren Ersatzansprüche des Bauherrn gegen den Geologen wegen dieser Schäden gemäß §§ 635, 638 BGB in fünf Jahren (im Anschluß an BGHZ 37, 341; 48, 257 [BGH 18.09.1967 - VII ZR 88/65]; 58, 85 [BGH 20.01.1972 - VII ZR 148/70]; 58, 225) [BGH 09.03.1972 - VII ZR 202/70].

    Der Senat hat den engen Zusammenhang bereits für Bauwerksschäden infolge von Fehlern des Werks eines Architekten, Statikers oder Vermessungsingenieurs bejaht (vgl. BGHZ 37, 341, 344 [BGH 09.07.1962 - VII ZR 98/61]; 48, 257, 261 f [BGH 18.09.1967 - VII ZR 88/65]; 58, 85, 92 [BGH 20.01.1972 - VII ZR 148/70]; 58, 225, 228 f [BGH 09.03.1972 - VII ZR 202/70]).

    Der Senat hat bereits für Ansprüche gegen den Architekten, dem nur die Planung, nicht auch die Oberleitung und die örtliche Bauaufsicht übertragen war, ebenso für Ansprüche gegen den Statiker und den Vermessungsingenieur ausgesprochen, daß die Verjährung mit der Abnahme des von diesen geschuldeten Werks, nicht des Bauwerks beginnt (vgl. u.a. BGHZ 37, 341, 345, 346 [BGH 09.07.1962 - VII ZR 98/61]; 48, 257, 262, 263 [BGH 18.09.1967 - VII ZR 88/65]; 58, 225, 230 [BGH 09.03.1972 - VII ZR 202/70]; BGH NJW 1974, 95).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht