Rechtsprechung
   BGH, 09.10.2014 - 4 StR 208/14   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2014,32482
BGH, 09.10.2014 - 4 StR 208/14 (https://dejure.org/2014,32482)
BGH, Entscheidung vom 09.10.2014 - 4 StR 208/14 (https://dejure.org/2014,32482)
BGH, Entscheidung vom 09. Januar 2014 - 4 StR 208/14 (https://dejure.org/2014,32482)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,32482) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (11)

  • HRR Strafrecht

    § 253 Abs. 1 StGB; § 255 StGB; § 244 Abs. 2 StPO
    Räuberische Erpressung (Drohung mit einer gegenwärtigen Gefahr für Leib und Leben: Begriff der gegenwärtigen Gefahr); Aufklärungsgrundsatz (Anforderungen an die gerichtliche Aufklärungspflicht: Absicherung der gewonnenen Überzeugung des Gerichts, Sich aufdrängen der ...

  • lexetius.com
  • IWW

    §§ 253, 255, 250 Abs. 2 Nr. 1 StGB, § 255 StGB, § 244 Abs. 2 StPO

Kurzfassungen/Presse (3)

  • beck-blog (Kurzinformation)

    Basiswissen StPO: Welche Beweismittel müssen von Amts wegen erhoben werden?

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Verpflichtung zur Beweiserhebung im Strafprozess

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Räuberische Erpressung - und die Drohung mit einer gegenwärtigen Gefahr

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NStZ 2015, 36
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BGH, 21.07.2016 - 2 StR 383/15

    Umfang der Aufklärungspflicht (Entscheidung über außerhalb der Hauptverhandlung

    a) § 244 Abs. 2 StPO gebietet es, von Amts wegen Beweis zu erheben, wenn aus den Akten oder aus dem Stoff der Verhandlung Umstände und Möglichkeiten bekannt oder erkennbar sind, die bei verständiger Würdigung der Sachlage begründete Zweifel an der Richtigkeit der - auf Grund der bisherigen Beweisaufnahme erlangten - Überzeugung wecken müssen (BGH, Urteil vom 9. Oktober 2014 - 4 StR 208/14, NStZ 2015, 36 mwN).
  • OVG Berlin-Brandenburg, 28.05.2019 - 82 D 1.18

    Entfernung aus dem Dienst wegen einer außerdienstlichen Pflichtverletzung

    Dabei erfordert es der wirksame Schutz von Erpressungsopfern, den Begriff de Gegenwärtigkeit angedrohter Gefahren nicht zu eng zu verstehen (vgl. nur BGH, Urteil vom 9. Oktober 2014 - 4 StR 208/14 - NStZ 2015, 36 f.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht