Rechtsprechung
   BGH, 10.03.1977 - III ZR 38/75   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1977,9723
BGH, 10.03.1977 - III ZR 38/75 (https://dejure.org/1977,9723)
BGH, Entscheidung vom 10.03.1977 - III ZR 38/75 (https://dejure.org/1977,9723)
BGH, Entscheidung vom 10. März 1977 - III ZR 38/75 (https://dejure.org/1977,9723)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1977,9723) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Papierfundstellen

  • WM 1977, 656
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BGH, 24.06.1994 - V ZR 19/93

    Schadensersatzpflicht des Grundstücksverkäufers bei Nichtigkeit des Kaufvertrages

    Diese Vorschrift ist auf Zwangsvollstreckungen aus vollstreckbaren Urkunden (§ 794 Abs. 1 Nr. 5 ZPO) nicht entsprechend anwendbar (vgl. BGH, Urt. v. 10. März 1977, III ZR 38/75, WM 1977, 656, 657).

    Auch die Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes hält im Ansatz auf der Grundlage einer positiven Forderungsverletzung denjenigen für schadensersatzpflichtig, der bei bestehenden vertraglichen Rechtsbeziehungen einen nicht gegebenen Anspruch vollstreckt (vgl. BGH, Urteile v. 10. März 1977, III ZR 38/75, WM 1977, 656, 657; v. 14. Januar 1988, IX ZR 265/86, BGHR BGB vor § 1 positive Vertragsverletzung, Kündigung 1; vgl. auch BGHZ 74, 9, 11 und 17 sowie 95, 10, 17 unter Ziff. 4).

  • BGH, 12.03.2009 - IX ZR 208/06

    Zurückweisung der Nichtzulassungsbeschwerde betreffend eine

    Die von der Nichtzulassungsbeschwerde problematisierte Frage, ob sich bei der Vollstreckung aus vollstreckbaren Urkunden eine verschuldensunabhängige Haftung entsprechend § 717 Abs. 2 ZPO ergeben kann, hat der Bundesgerichtshof bereits in mehreren Entscheidungen verneint (BGH, Urt. v. 10. März 1977 III ZR 38/75, WM 1977, 656, 657; v. 24. Juni 1994 V ZR 19/93, NJW 1994, 2755, 2756).
  • KG, 29.11.2004 - 24 U 241/01

    Bauträgervertrag: Maximal 20 Gastplätze als Mangel eines zur Nutzung als Café

    § 717 Abs. 2 ZPO ist nicht auf vollstreckbare Urkunden nach § 794 Abs. 1 Nr. 5 ZPO anwendbar (vgl. BGH KTS 1995, 67; BGH WM 1977, 656; Zöller/Herget, a.a.O., § 717 Rdnr. 5).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht