Rechtsprechung
   BGH, 10.05.1990 - VII ZR 257/89   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1990,1136
BGH, 10.05.1990 - VII ZR 257/89 (https://dejure.org/1990,1136)
BGH, Entscheidung vom 10.05.1990 - VII ZR 257/89 (https://dejure.org/1990,1136)
BGH, Entscheidung vom 10. Mai 1990 - VII ZR 257/89 (https://dejure.org/1990,1136)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1990,1136) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Wolters Kluwer

    Schlußrechnung - Prüfbarkeit - Fälligkeit

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    VOB/B § 14 Nr. 1, Nr. 4, § 16 Nr. 3 Abs. 1 S. 1
    Fälligkeit der Schlußzahlung erst nach Vorlage einer prüfbaren Schlußrechnung

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    VOB-Vertrag: Prüfbare Rechnung als Fälligkeitsvoraussetzung für die Schlußzahlung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Wann beginnt die Verjährung einer nichtprüfbaren Schlußrechnung? (IBR 1990, 422)

Papierfundstellen

  • NJW-RR 1990, 1170
  • MDR 1991, 40
  • WM 1990, 1717
  • BB 1990, 2072
  • DB 1990, 2112
  • BauR 1990, 605
  • ZfBR 1990, 226
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (10)

  • BGH, 08.11.2001 - VII ZR 480/00

    Erstellung der Schlußrechnung durch den Auftraggeber

    Der Auftraggeber darf in einem solchen Fall nach erfolgloser Fristsetzung selbst die prüfbare Schlußrechnung aufstellen, § 14 Nr. 4 VOB/B, und damit den für den Verjährungsbeginn maßgeblichen Zeitpunkt bestimmen, in dem die Schlußzahlung verlangt werden kann (BGH, Urteil vom 22. Dezember 1983 - VII ZR 213/82, BauR 1984, 182, 183 = ZfBR 1984, 74; Urteil vom 10. Mai 1990 - VII ZR 257/89, BauR 1990, 605, 607 = ZfBR 1990, 226).
  • BGH, 22.12.2005 - VII ZR 316/03

    Einwand der fehlenden Prüfbarkeit der Rechnung nach Ablauf der Prüfungsfrist;

    Bei der nachzuholenden Prüfung wird es auch zu bedenken haben, ob derartige Unterlagen zur Klärung oder zum Nachweis der einzelnen Rechnungspositionen überhaupt erforderlich sind (vgl. BGH, Urteil vom 10. Mai 1990 - VII ZR 257/89, BauR 1990, 605, 607).
  • BGH, 23.01.2001 - X ZR 247/98

    Zeitliche Geltung rechtsgeschäftlicher Abtretungsverbote

    Bei einem Werkvertrag kommt es demnach auf die Abnahme des Werkes (§ 641 Abs. 1 BGB) an, bei vereinbarter Geltung der VOB/B bedarf es darüber hinaus zur Herbeiführung der Fälligkeit nach § 16 Nr. 3 Abs. 1 VOB/B der Erteilung einer prüfbaren Schlußrechnung (BGH, Urt. v. 10.5.1990 - VII ZR 257/89, BauR 1990, 605, 607).
  • BGH, 04.11.1999 - IX ZR 320/98

    Umfang der Bürgenhaftung nach Kündigung eines Bauvertrages

    Der Werklohnanspruch der E. wurde fällig, falls die Schlußrechnung anerkannt wurde oder prüffähig war (vgl. BGHZ 105, 290, 293; BGH, Urt. v. 9. Oktober 1986 - VII ZR 249/85, NJW 1987, 382, 383; v. 10. Mai 1990 - VII ZR 257/89, NJW-RR 1990, 1170, 1171).
  • OLG Düsseldorf, 11.03.2016 - 22 U 176/14

    Rechtsnatur und Beginn der Verjährung von Ansprüchen auf Rückzahlung überzahlter

    Dasselbe gilt für die von der Klägerin mit Schriftsatz vom 3. Juni 2014 in Bezug genommene Entscheidung ( BGH , Urteil vom 10. Mai 1990, VII ZR 257/89, Rn. 19, juris), aus der sich ihrer Ansicht nach ergeben soll, dass "Fälligkeitsvoraussetzung für die Schlussrechnung" die Abnahme sei.
  • OLG Celle, 13.09.1995 - 13 U 30/95

    Prüfbare Abrechnung

    Eine so prüfbare Abrechnung ist auch Fälligkeitsvoraussetzung (vgl. BGH NJW-RR 1990, 1170, 1171).
  • OLG Frankfurt, 20.05.2014 - 6 U 124/13

    Vorrang alten Verjährungsrechts bei Werklohnanspruch

    Außerdem setzt die Fälligkeit nach § 16 Abs. 3 Nr. 1 S. 1 VOB/B (1998) den Zugang einer prüffähigen Schlussrechnung und den Ablauf der zweimonatigen Prüffrist voraus (BGH NJW-RR 1990, 1170).
  • OLG Brandenburg, 24.04.2008 - 12 U 189/07

    Bauvertrag: Inhaltskontrolle bei Ausschluss der Abnahmefiktion nach VOB/B

    Damit ist die Beklagte Verwender dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen, weshalb zu ihren Gunsten eine Inhaltskontrolle nicht stattfinden kann (vgl. Werner/Pastor, Der Bauprozess, 11. Aufl., Rn. 1019; BGH BauR 1990, 605).
  • OLG Celle, 09.11.1994 - 13 U 223/93

    Prüfbare Rechnung

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • OLG Frankfurt, 21.04.2017 - 29 U 180/16

    Rechtskraftwirkung des eine Werklohnklage teils endgültig, teils als derzeit

    Wenn - wie vorliegend - die Anfertigung eines Aufmaßes durch den Auftragnehmer nach Maßgabe der Fälligkeitsvoraussetzungen einer prüfbaren Abrechnung (§ 14 Abs. 1 VUB/B) geregelt wird (vgl. hierzu BGH NJW 1989, 836; BGH NJW-RR 1990, 1170, 1171), so liegt hierin eine Vereinbarung über die Fälligkeit des Werklohns (zur Abgrenzung vgl. BGH NJW-RR 1999, 1180 [BGH 29.04.1999 - VII ZR 127/98] ).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht