Rechtsprechung
   BGH, 10.10.1989 - 1 StR 239/89   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1989,4466
BGH, 10.10.1989 - 1 StR 239/89 (https://dejure.org/1989,4466)
BGH, Entscheidung vom 10.10.1989 - 1 StR 239/89 (https://dejure.org/1989,4466)
BGH, Entscheidung vom 10. Januar 1989 - 1 StR 239/89 (https://dejure.org/1989,4466)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1989,4466) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Wolters Kluwer

    Verwerfung einer Revision als unbegründet wegen des Fehlens eines Rechtsnachteils zulasten des Angeklagten

  • Wolters Kluwer

    Annahme einer schweren Beleidigung im Sinne des § 213 Strafgesetzbuch (StGB) - Gesamtwürdigung aller in Betracht kommenden Umstände vor Ausspruch eines Urteils - Einschränkung der persönlichen Steuerungsfähigkeit durch einen emotionalen Erregungszustand auf Grund einer ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Beleidigung - Maßgebliche Umstände - Wahrheitsgehalt

Papierfundstellen

  • StV 1990, 204
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BGH, 26.02.2015 - 1 StR 574/14

    Minderschwerer Fall des Totschlags (Voraussetzungen einer Affekttat:

    In die erforderliche Gesamtbewertung sind alle Umstände einzubeziehen, die dem konkreten Einzelfall unter dem Gesichtspunkt der Provokation durch das spätere Tatopfer sein Gepräge geben (Senat, Urteil vom 10. Oktober 1989 - 1 StR 239/89, BGHR StGB § 213 Alt. 1 Beleidigung 5).
  • BGH, 21.12.2010 - 3 StR 454/10

    Totschlag in einem minder schweren Fall (schwere Beleidigung; "Tropfen, der das

    Erforderlich ist deshalb stets eine Gesamtbetrachtung aller für die Beurteilung maßgeblichen Umstände (BGH, Urteil vom 10. Oktober 1989 - 1 StR 239/89, BGHR StGB § 213 1. Alt. Beleidigung 5).
  • BGH, 08.07.2014 - 3 StR 228/14

    Für sich gesehen nicht als gravierend einzustufende Provokation als

    Erforderlich ist deshalb stets eine Gesamtbetrachtung aller für die Beurteilung maßgeblichen Umstände (BGH, Urteil vom 10. Oktober 1989 - 1 StR 239/89, BGHR StGB § 213 1. Alt. Beleidigung 5).
  • LG Augsburg, 19.09.1994 - 8 Ks 401 Js 45895/93
    Die Bewertung nur des engeren Tatgeschehens ist unzureichend (vgl. BGH StV 1990, 204 ff).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht