Rechtsprechung
   BGH, 10.11.2004 - VIII ZR 219/03   

Volltextveröffentlichungen (8)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Jurion

    Einstandspflicht für den rechtlichen Bestand und die Einredefreiheit bei Verkauf von Leasingforderungen - Übernahme des Bonitätsrisikos durch den Forderungskäufer - Pflicht zum Tragen des Risikos des Erleidens eines Schadens durch betrügerische Machenschaften - Pflicht des redlichen Vertragspartners eines Betrügers zum Einstehen für das Betrugsrisiko - Auslösen der Veritätshaftung des Käufers von Leasingforderungen durch die fehlende rechtliche Existenz der verkauften Leasingforderungen - Maßgeblichkeit der Anfechtbarkeit des Leasingsvertrags für den Bestand von verkauften Leasingforderungen - Weitergeltung der vom Besitzerwerb ausgehenden Eigentumsvermutung zugunsten des früheren Besitzers über die Besitzbeendigung bis zur Widerlegung - Ausreichen des mittelbaren Besitzes des Erwerbers für einen Eigentumserwerb vom Berechtigten

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Umfang der Veritätshaftung des Leasinggebers; Haftung des Leasinggebers für die Verschaffung von Sicherungseigentum; Gutgläubiger Erwerb des Sicherungseigentums vom mittelbaren Besitzer

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Leasingrecht - Verkäufer haftet nur für rechtlichen Bestand der Leasingforderung

Kurzfassungen/Presse

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht