Rechtsprechung
   BGH, 10.12.2001 - II ZR 89/01   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2001,1035
BGH, 10.12.2001 - II ZR 89/01 (https://dejure.org/2001,1035)
BGH, Entscheidung vom 10.12.2001 - II ZR 89/01 (https://dejure.org/2001,1035)
BGH, Entscheidung vom 10. Dezember 2001 - II ZR 89/01 (https://dejure.org/2001,1035)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2001,1035) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (11)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Vor-GmbH - Vor-Genossenschaft - Haftung - Gesellschafter - Verjährung - Verlustdeckungsanspruch

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Haftung der Mitglieder einer Vor-Genossenschaft für deren Verbindlichkeiten entsprechend den Gesellschaftern einer Vor-GmbH

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 12,79 €)

    Zur Haftung der Mitglieder einer Vor-Genossenschaft für deren Verbindlichkeiten; zur Verjährung des Verlustdeckungsanspruchs

  • Judicialis

    GenG § 13; ; GmbHG § 9 Abs. 2

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    GenG § 13; GmbHG § 9 Abs. 2
    Haftung der Mitglieder einer Vor-Genossenschaft; Verjährung des Verlustdeckungsanspruchs

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Haftung der Mitglieder einer Vor-Genossenschaft

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

Besprechungen u.ä.

Papierfundstellen

  • BGHZ 149, 273
  • NJW 2002, 824
  • NJW-RR 2002, 1034 (Ls.)
  • ZIP 2002, 353
  • MDR 2002, 528
  • NZI 2002, 43
  • WM 2002, 389
  • BB 2002, 321
  • DB 2002, 422
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BGH, 04.11.2002 - II ZR 204/00

    Verlustdeckungshaftung bei Scheitern der Gründung einer GmbH

    Entfällt diese Voraussetzung, müssen die Gründer die Geschäftstätigkeit sofort einstellen und die Vorgesellschaft abwickeln, wenn sie es vermeiden wollen, nicht nur wegen der neuen, sondern auch wegen der bis dahin begründeten Verbindlichkeiten der Vor-GmbH persönlich und gesamtschuldnerisch haftend von den Gläubigern in Anspruch genommen werden zu können (vgl. in diesem Sinn z.B. BGHZ 80, 129, 142 f.; BGHZ 149, 273, 276 [Vor-Genossenschaft]; BAGE 93, 151 ff.; BFHE 185, 356; BSGE 85, 192 ff. u. 85, 200 ff.; Hachenburg/Ulmer aaO, § 11 Rdn. 18 f.; Lutter/Hommelhoff aaO, § 11 Rdn. 11; Roth/Altmeppen, GmbHG 3. Aufl. § 11 Rdn. 53; Scholz/K. Schmidt aaO, § 11 Rdn. 143).
  • BAG, 01.12.2004 - 5 AZR 117/04

    Gründerhaftung eines Aktionärs

    Hieran ist auch nach In-Kraft-Treten der Insolvenzordnung festzuhalten (vgl. BGH 4. November 2002 - II ZR 204/00 - BGHZ 152, 290; 10. Dezember 2001 - II ZR 89/01 - BGHZ 149, 273).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht