Rechtsprechung
   BGH, 11.03.1982 - VII ZR 128/81   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1982,321
BGH, 11.03.1982 - VII ZR 128/81 (https://dejure.org/1982,321)
BGH, Entscheidung vom 11.03.1982 - VII ZR 128/81 (https://dejure.org/1982,321)
BGH, Entscheidung vom 11. März 1982 - VII ZR 128/81 (https://dejure.org/1982,321)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1982,321) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Vergütung des Architekten - Verringerung des Vergütungsanspruchs - Mangelfreies Architektenwerk - Gewährleistungsansprüche - Mangelhaftes Architektenwerk - Ansprüche des Bauherrn - Klage eines Architekten auf Vergütung seiner Tätigkeit - Vergütung für Entwurf und ...

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Honorar bei fehlerhaftem Bauwerk sowie Bauführung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    BGB § 634; HOAI § 5
    Ansprüche des Bauherrn wegen unvollständiger Leistungserbringung durch den Architekten

Besprechungen u.ä.

  • baunetz.de (Entscheidungsbesprechung)

    Honorarkürzung bei unvollständiger Objektüberwachung ?

Papierfundstellen

  • BGHZ 83, 181
  • NJW 1982, 1387
  • MDR 1982, 572
  • BauR 1982, 290
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (31)

  • BGH, 05.06.1997 - VII ZR 124/96

    Zustandekommen eines Architektenvertrages; Akquisitorische Tätigkeit eines

    Eine Vergütung ist allerdings nicht geschuldet, wenn das Architektenwerk so schwerwiegende Mängel aufweist, daß es nicht nachbesserungsfähig und deshalb für den Auftraggeber wertlos ist (Urteile vom 9. Dezember 1971 - VII ZR 211/69 = BauR 1972, 185; vom 20. März 1975 - VII ZR 65/74 = BauR 1976, 285, vom 11. März 1982 - VII ZR 128/81 = BauR 1982, 290, 292).
  • BGH, 10.07.2014 - VII ZR 55/13

    Architektenhaftung: Schadensersatz wegen Planungsfehlern und Errichtung eines

    Der Beklagte kann zudem die Leistung des Architekten insgesamt als für ihn unbrauchbar zurückweisen und braucht hierfür keine Vergütung zu entrichten (vgl. BGH, Urteil vom 11. März 1982 - VII ZR 128/81, BGHZ 83, 181, 186; Urteil vom 9. Dezember 1971 - VII ZR 211/69, BauR 1972, 185, 187 m.w.N.).
  • BGH, 26.09.2013 - VII ZR 220/12

    Architektenvertrag: Konkludente Abnahme einer Architektenleistung

    Die konkludente Abnahme einer Architektenleistung kann darin liegen, dass der Besteller nach Fertigstellung der Leistung und nach Ablauf einer angemessenen Prüffrist nach Bezug des fertiggestellten Bauwerks keine Mängel der Architektenleistungen rügt (vgl. BGH, Urteile vom 25. Februar 2010 - VII ZR 64/09, aaO; vom 11. März 1982 - VII ZR 128/81, BGHZ 83, 181, 189).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht