Rechtsprechung
   BGH, 11.06.1981 - 2 StR 265/81   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1981,15067
BGH, 11.06.1981 - 2 StR 265/81 (https://dejure.org/1981,15067)
BGH, Entscheidung vom 11.06.1981 - 2 StR 265/81 (https://dejure.org/1981,15067)
BGH, Entscheidung vom 11. Juni 1981 - 2 StR 265/81 (https://dejure.org/1981,15067)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1981,15067) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

Papierfundstellen

  • StV 1981, 527
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Hamm, 13.08.2001 - 2 Ss 710/01

    Sachverständigengutachten, Anforderungen an die Urteilsgründe,

    Ist das schon bei Begründung einer gegen einen Erwachsenen festgesetzten Gesamtfreiheitsstrafe erforderlich (vgl. dazu OLG Köln StV 1996, 321; siehe auch BGH NStZ-RR 1996, 266, Kleinknecht/Meyer-Goßner, a.a.O., § 267 Rn. 18 mit weiteren Nachweisen), gilt das wegen der gesteigerten Anforderungen an die Ausführungen zur Strafzumessung bei einem Jugendlichen bzw. Heranwachsenden erst recht (BGH StV 1981, 527; 1982, 338; StV 1998, 344; weitere Nachweise bei Böhm NStZ 1995, 537; Diemer/Schoreit/Sonnen, a.a.O., § 31 JGG Rn. 70 mit weiteren Nachweisen).
  • BGH, 01.07.1982 - 3 StR 190/82

    Ausschluss der Prüfung, ob ein minderschwerer Fall des Totschlags vorliegt, bei

    Auf diese Weise wird dem Revisionsgericht die Prüfung unmöglich gemacht, ob die Jugendkammer bei der Bestimmung der Jugendstrafe die Gesamtheit der Straftaten einheitlich gewertet oder die früher erkannte Einheitsstrafe - was rechtlich fehlerhaft wäre - lediglich rechnerisch berücksichtigt hat (BGHSt 16, 335, 337; BGH Strafverteidiger 1981, 527; Senatsbeschluß vom 5. März 1982 - 3 StR 26/82).
  • BGH, 14.07.1982 - 3 StR 232/82

    Zur Einbeziehung der Vorstrafen in Strafzumessungsgesichtspunkte

    Die Jugendkammer hat es zwar versäumt, die von dem einbezogenen Urteil vom 4. November 1980 erfaßten insgesamt 16 Diebstahlstaten zu schildern und deutlich zu machen, daß sie die damals erkannte Jugendstrafe von einem Jahr nicht als bloße Rechnungsgröße bei der Bemessung der neuen Strafe berücksichtigt hat (vgl. BGHSt 16, 335, 337; BGH Strafverteidiger 1981, 527).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht