Rechtsprechung
   BGH, 11.10.2017 - I ZB 108/16   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,42827
BGH, 11.10.2017 - I ZB 108/16 (https://dejure.org/2017,42827)
BGH, Entscheidung vom 11.10.2017 - I ZB 108/16 (https://dejure.org/2017,42827)
BGH, Entscheidung vom 11. Januar 2017 - I ZB 108/16 (https://dejure.org/2017,42827)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,42827) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • Wolters Kluwer

    Statthaftigkeit der Rechtsbeschwerde gegen einen Beschluss in Zwangsvollstreckungssachen ; Gegenvorstellung gegen die Verletzung eines Verfahrensgrundrechts durch eine gerichtliche Beschlussentscheidung; Ladung zur Abgabe der Vermögensauskunft

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Statthaftigkeit der Rechtsbeschwerde gegen einen Beschluss in Zwangsvollstreckungssachen; Gegenvorstellung gegen die Verletzung eines Verfahrensgrundrechts durch eine gerichtliche Beschlussentscheidung; Ladung zur Abgabe der Vermögensauskunft

  • rechtsportal.de

    ZPO § 574 Abs. 2 ; ZPO § 577 Abs. 1 S. 1, 2
    Statthaftigkeit der Rechtsbeschwerde gegen einen Beschluss in Zwangsvollstreckungssachen; Gegenvorstellung gegen die Verletzung eines Verfahrensgrundrechts durch eine gerichtliche Beschlussentscheidung; Ladung zur Abgabe der Vermögensauskunft

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BGH, 18.10.2018 - IX ZB 31/18

    Entscheidung des Beschwerdegerichts über die Vergütung des Insolvenzverwalters:

    Unter diesen Voraussetzungen hat der Bundesgerichtshof später wiederholt eine auf eine Gegenvorstellung hin ausgesprochene wirksame Zulassung der Rechtsbeschwerde für möglich gehalten, jedoch jeweils die Voraussetzungen für eine wirksame nachträgliche Zulassung der Rechtsbeschwerde verneint (etwa BGH, Beschluss vom 12. Dezember 2012 - IV ZB 26/12, VersR 2013, 920 Rn. 6 ff; vom 9. Juni 2016 - IX ZB 92/15, NZG 2017, 112 Rn. 8 f; vom 11. Oktober 2017 - I ZB 108/16, juris Rn. 16 f; vom 28. Februar 2018 - XII ZB 634/17, FamRZ 2018, 936 Rn. 8 ff je mwN; vgl. auch BGH, Beschluss vom 19. Januar 2006 - I ZR 151/02, NJW 2006, 1978 Rn. 6 zur nachträglichen Vorlage an den Europäischen Gerichtshof).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht