Rechtsprechung
   BGH, 11.12.2013 - XII ZR 58/12   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,41704
BGH, 11.12.2013 - XII ZR 58/12 (https://dejure.org/2013,41704)
BGH, Entscheidung vom 11.12.2013 - XII ZR 58/12 (https://dejure.org/2013,41704)
BGH, Entscheidung vom 11. Dezember 2013 - XII ZR 58/12 (https://dejure.org/2013,41704)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,41704) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (12)

Kurzfassungen/Presse (11)

  • beck-blog (Kurzinformation und Auszüge)

    TroKo - Kondome sind unsicher, weiss doch jeder

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Kondombenutzung in der Vaterschaftsanfechtung

  • anwaltonline.com(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Kurzinformation)

    Vaterschaftsanfechtung wegen Kondombenutzung

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Verwendung von Kondomen kann die Möglichkeit der Abstammung eines Kindes von einem Dritten nicht ausschließen

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Verspätete Vaterschaftsanfechtung nach außerehelichem Geschlechtsverkehr

  • unterhalt24.com (Kurzinformation)

    Wer ein Kondom benutzt, muss zweifeln

  • haerlein.de (Kurzinformation)

    Familienrecht - Vaterschaftsanfechtung - Zum Beginn der Anfechtungsfrist, wenn die Kindsmutter in der Empfängniszeit außerehelichen Geschlechtsverkehr hatte und dabei mit Kondomen verhütete

  • anwaltauskunft.de (Kurzinformation)

    Vaterschaftsanfechtung zeitnah zur Geburt

  • juraforum.de (Kurzinformation)

    Kondombenutzung vereitelt späte Vaterschaftsanfechtung

  • schneideranwaelte.de (Kurzinformation)

    Familienrecht - Vaterschaftsanfechtung

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Vaterschaftsanfechtung: Verwendung eines Kondoms schließt Möglichkeit einer Empfängnis nicht aus - Zweifel an Vaterschaft bestehen / Außerehelicher Geschlechtsverkehr setzt Frist zur Vaterschaftsanfechtung in Lauf

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2014, 629
  • NJW 2014, 629 Nr. 9
  • MDR 2014, 281
  • FamRZ 2014, 463
  • JR 2015, 204
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Düsseldorf, 10.05.2019 - 1 WF 28/19

    Anfechtung einer Vaterschaft

    Zu den Umständen, deren Kenntnis die Anfechtungsfrist in Lauf setzt, gehört regelmäßig bereits ein einmaliger Geschlechtsverkehr der Kindesmutter mit einem anderen Mann während der gesetzlichen Empfängniszeit (BGH, FamRZ 2014, 463, Rn. 8).
  • OLG Koblenz, 16.03.2020 - 13 UF 88/20
    Dabei ist auf die Sicht eines verständigen, naturwissenschaftlich nicht vorgebildeten Laien abzustellen (vgl. BGH, NJW 2014, 629; NJW 2006, 1734; MüKoBGB/Wellenhofer, 8. Aufl. 2020, BGB § 1600b Rn. 15).
  • AG Hanau, 18.04.2019 - 64 F 1304/17

    Auskunftsanspruch bei modifiziertem Ausschluss des Zugewinnausgleichs

    Selbst für den Fall, dass bei einer Gesamtwürdigung von einer einseitigen Benachteiligung der Antragsgegnerin auszugehen wäre, wäre der Vorwurf der Sittenwidrigkeit erst dann begründet, wenn sich in dem unausgewogenen Vertragsinhalt eine auf ungleichen Verhandlungspositionen basierende einseitige Dominanz eines Ehegatten und damit eine Störung der subjektiven Vertragsparität widerspiegelt (BGH NJW 2014, 629).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht