Rechtsprechung
   BGH, 11.12.2018 - EnVR 21/18   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,47456
BGH, 11.12.2018 - EnVR 21/18 (https://dejure.org/2018,47456)
BGH, Entscheidung vom 11.12.2018 - EnVR 21/18 (https://dejure.org/2018,47456)
BGH, Entscheidung vom 11. Dezember 2018 - EnVR 21/18 (https://dejure.org/2018,47456)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,47456) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

  • IWW

    § 31 Abs. 1 ARegV, § 31 ARegV, § ... 21a Abs. 6 Satz 1 Nr. 2 EnWG, Art. 80 Abs. 1 GG, § 71 EnWG, § 30 VwVfG, § 31 Abs. 1 Nr. 1 und 2 ARegV, § 31 Abs. 1 Nr. 3 ARegV, § 31 Abs. 1 Nr. 4 ARegV, § 31 Abs. 1 Nr. 5 ARegV, § 31 Abs. 1 Nr. 6 ARegV, § 31 Abs. 1 Nr. 7 ARegV, § 31 Abs. 1 Nr. 9 ARegV, § 23 ARegV, § 31 Abs. 1 Nr. 8 ARegV, § 11 Abs. 2 Satz 1 Nr. 1 bis 17 ARegV, § 11 Abs. 2 Satz 1 Nr. 6 ARegV, § 11 Abs. 2 Satz 1 Nr. 4 und 8 ARegV, § 31 Abs. 1 Nr. 10 ARegV, § 31 Abs. 1 Nr. 11 ARegV, § 11 Abs. 5 ARegV, § 17 Abs. 2 Ziffer 7 StromNZV, § 31 Abs. 1 Nr. 12 ARegV, § 52 EnWG, § 35 Satz 2 VwVfG, § 35 Satz 1 VwVfG, § 35 VwVfG, §§ 133, 157 BGB, § 133 BGB, § 21a EnWG, § 21 Abs. 1 EnWG, § 21a Abs. 6 Satz 2 Nr. 10 EnWG, § 21a Abs. 6 Satz 2 EnWG, § 1 Abs. 2 EnWG, Richtlinien 2009/72/EG, Richtlinie 2003/54/EG, Richtlinie 2003/55/EG, § 66 Abs. 2 Nr. 3 EnWG, § 75 Abs. 2 EnWG, § 67 EnWG, Art. 12, 14 GG, Art. 12 Abs. 1 GG, § 46a Satz 1 EnWG, § 84 Abs. 2 EnWG, § 31 Nr. 3, 6 bis 11 ARegV, § 31 Nr. 4 ARegV, § 31 Nr. 1, 2, 5 und 12 ARegV, §§ 6, 32 GasNEV, § 6 GasNEV, §§ 12 bis 15 ARegV, §§ 71, 84 EnWG, § 4 Abs. 2 Satz 1 ARegV, § 4 Abs. 3, 4 ARegV, §§ 5 bis 16, 19, 22, 24, 25 ARegV, § 6 Abs. 1 Satz 1 ARegV, § 7 ARegV, § 5 ARegV, § 264 Abs. 2 HGB, § 6b EnWG, § 31 Abs. 1 Nr. 6 bis 11 ARegV, § 5 Abs. 1, 2 ARegV, § 5 Abs. 3 ARegV, § 31 Nr. 1 ARegV, § 31 Nr. 3 ARegV, § 10 ARegV, § 10a ARegV, § 10a Abs. 2 Satz 1 ARegV, §§ 10, 23 Abs. 6, 7 ARegV, § 34 Abs. 7 ARegV, § 31 Abs. 1 Nr. 6 und 9 ARegV, § 11 Abs. 2 ARegV, § 4 Abs. 3 Satz 1 Nr. 2 ARegV, § 11 Abs. 5 Satz 2 ARegV, § 4 Abs. 3 Satz 1 Nr. 3 ARegV, § 32 Abs. 1 Nr. 4a ARegV, § 4 Abs. 3 Nr. 3 ARegV, § 17 Abs. 2 Nr. 7 StromNZV, §§ 12, 13 bis 15 ARegV, § 22 ARegV, § 12a ARegV, § 31 Abs. 1 Nr. 7 und 9 ARegV, § 12 Abs. 4a ARegV, § 14 ARegV, § 13 ARegV, § 13 Abs. 3 ARegV, § 17 Abs. 2 StromNZV, § 40 GasNZV, § 27 StromNEV, § 21a Abs. 5 Satz 1 EnWG, § 167 VwGO, § 890 ZPO, § 890 Abs. 2 ZPO, § 90 EnWG

  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • Wolters Kluwer
  • Wolters Kluwer

    Klage des Betreibers eines Elektrizitätsverteilernetzes gegen die Veröffentlichung der in § 31 Abs. 1 ARegV genannten netzbetreiberbezogenen Daten in nicht anonymisierter Form auf der Internetseite der Bundesnetzagentur; Vorliegen eines Verstoßes gegen Betriebsgeheimnisse ...

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    ARegV § 12 Abs. 4a; ARegV § 14; ARegV § 31 Abs. 1
    Klage des Betreibers eines Elektrizitätsverteilernetzes gegen die Veröffentlichung der in § 31 Abs. 1 ARegV genannten netzbetreiberbezogenen Daten in nicht anonymisierter Form auf der Internetseite der Bundesnetzagentur; Vorliegen eines Verstoßes gegen Betriebsgeheimnisse ...

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BVerwG, 22.11.2019 - 10 B 13.19

    Streit um den Zugang zu energiewirtschaftsrechtlichen Regulierungsentscheidungen

    Der Bundesgerichtshof, auf dessen Rechtsprechung insoweit rechtswegübergreifend abgestellt werden kann (BVerwG, Beschluss vom 16. November 2007 - 9 B 36.07 - Buchholz 316 § 62 VwVfG Nr. 17 Rn. 11), hat mit Beschlüssen vom 11. Dezember 2018 - EnVR 1/18 - (WM 2019, 1130 Rn. 35 ff.) und - EnVR 21/18 - (juris Rn. 36 ff.) entschieden, dass § 31 Abs. 1 Nr. 1 ARegV, der die Veröffentlichung von Erlösobergrenzen erlaubt, von der Ermächtigungsgrundlage des § 21a Abs. 6 Satz 1 Nr. 2 EnWG gedeckt ist.
  • BGH, 02.07.2019 - EnVR 107/18

    Entscheidung über die Kosten des Beschwerde- und Rechtsbeschwerdeverfahrens;

    c) Soweit die Rechtsbeschwerdegegnerin dem unter Hinweis darauf entgegentritt, dass die beschränkte Antragstellung in der Rechtsmittelinstanz erst durch eine Verlängerung der Rechtsmittelbegründungsfrist ermöglicht worden sei, ohne die die Rechtsbeschwerdeführerin ihre Anträge vor Ergehen der Senatsentscheidungen vom 11. Dezember 2018 (EnVR 1/18 und EnVR 21/18) zu § 31 ARegV hätte stellen müssen, und dass eine Antragstellung vor Abgabe der Erledigungserklärung unnötig gewesen sei, da die Rechtsbeschwerdegegnerin schon vor Antragstellung die Unterwerfungserklärung abgegeben habe, trägt diese Argumentation nicht.
  • BGH, 02.07.2019 - EnVR 106/18

    Entscheidung über die Kosten des Beschwerde- und Rechtsbeschwerdeverfahrens;

    c) Soweit die Rechtsbeschwerdegegnerin dem unter Hinweis darauf entgegentritt, dass die beschränkte Antragstellung in der Rechtsmittelinstanz erst durch eine Verlängerung der Rechtsmittelbegründungsfrist ermöglicht worden sei, ohne die die Rechtsbeschwerdeführerin ihre Anträge vor Ergehen der Senatsentscheidungen vom 11. Dezember 2018 (EnVR 1/18 und EnVR 21/18) zu § 31 ARegV hätte stellen müssen, und dass eine Antragstellung vor Abgabe der Erledigungserklärung unnötig gewesen sei, da die Rechtsbeschwerdegegnerin schon vor Antragstellung die Unterwerfungserklärung abgegeben habe, trägt diese Argumentation nicht.
  • BGH, 21.06.2019 - EnVR 105/18

    Entscheidung über die Kosten des Beschwerde- und Rechtsbeschwerdeverfahrens;

    c) Soweit die Rechtsbeschwerdegegnerin dem unter Hinweis darauf entgegentritt, dass die beschränkte Antragstellung in der Rechtsmittelinstanz erst durch eine Verlängerung der Rechtsmittelbegründungsfrist ermöglicht worden sei, ohne die die Rechtsbeschwerdeführerin ihre Anträge vor Ergehen der Senatsentscheidungen vom 11. Dezember 2018 (EnVR 1/18 und EnVR 21/18) zu § 31 ARegV hätte stellen müssen, und dass eine Antragstellung vor Abgabe der Erledigungserklärung unnötig gewesen sei, da die Rechtsbeschwerdegegnerin schon vor Antragstellung die Unterwerfungserklärung abgegeben habe, trägt diese Argumentation nicht.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht