Rechtsprechung
   BGH, 11.12.2019 - AnwZ (Brfg) 50/19   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2019,48285
BGH, 11.12.2019 - AnwZ (Brfg) 50/19 (https://dejure.org/2019,48285)
BGH, Entscheidung vom 11.12.2019 - AnwZ (Brfg) 50/19 (https://dejure.org/2019,48285)
BGH, Entscheidung vom 11. Dezember 2019 - AnwZ (Brfg) 50/19 (https://dejure.org/2019,48285)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,48285) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • IWW

    § 14 Abs. 2 Nr. 7 BRAO, § ... 112e Satz 2 BRAO, § 124a Abs. 4 VwGO, § 124 Abs. 2 Nr. 1 VwGO, § 32 Abs. 1 BRAO, § 37 Abs. 3 VwVfG, § 37 Abs. 3 Satz 1 VwVfG, § 33 Abs. 1, Abs. 3, § 73 Abs. 1 Satz 2 BRAO, § 80 Abs. 1 BRAO, § 80 Abs. 2 Satz 2 BRAO, § 74 BRAO, §§ 32 ff. BRAO, §§ 35 ff. VwVfG, § 28 VwVfG, § 46 VwVfG, § 112c Abs. 1 Satz 1 BRAO, § 68 Abs. 1 Satz 2 VwGO, § 68 Abs. 1 Satz 1 VwGO, §§ 68 ff. VwGO, Art. 74 Abs. 1 Nr. 1 GG, Art. 72 Abs. 1 GG, § 68 Abs. 1 Satz 2 Halbsatz 2 VwGO, Art. 71 GG, Art. 74 Nr. 1 GG, Art. 19 Abs. 4 GG, Art. 19 Abs. 4 Satz 1 GG, Art. 12 GG, § 882b ZPO, § 14 Abs. 2 Nr. 7 Halbsatz 2 BRAO, § 882e Abs. 3 Nr. 2, Abs. 4 ZPO, § 12 Abs. 2 Satz 1 ZwVwV, § 86 VwGO, § 882c Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 ZPO, Art. 12 Abs. 1 GG, Art. 2 Abs. 1 GG, § 900 Abs. 4 ZPO, § 882e ZPO, § 882b Abs. 2, 3 ZPO, § 882f ZPO, § 766 ZPO, § 882d ZPO, § 767 ZPO, § 1, § 15 Abs. 1 BDSG, § 30 Abs. 4 Nr. 2 und 3 AO, § 36 Abs. 2 Satz 3 BRAO, § 112e BRAO, § 124a Abs. 1 Satz 3 VwGO, § 124 Abs. 2 Nr. 5 VwGO, 124a Abs. 4 VwGO, § 116 Abs. 2 VwGO, § 86 Abs. 1, Abs. 3 VwGO, § 108 Abs. 2 VwGO, § 112c Abs. 1 Satz 1, Abs. 2 Satz 2 BRAO, Art. 6 Abs. 1 Satz 2 EMRK, § 105 VwGO, § 160 Abs. 3 Nr. 6, Nr. 7 ZPO, § 160 VwGO, § 160 Abs. 1 Nr. 2 ZPO, § 163 Abs. 1 Satz 1 ZPO, § 112c Abs. 1, Abs. 2 BRAO, § 138 Nr. 6 VwGO, § 87 VwGO, § 86 Abs. 1 VwGO, § 87 Abs. 1 VwGO, § 32 Abs. 1 Satz 1 BRAO, § 26 Abs. 2 VwVfG, Art. 103 Abs. 1 GG, §§ 86, 87, 108 Abs. 2 VwGO, § 138 Nr. 3 VwGO, § 173 VwGO, § 249 ZPO, § 250 ZPO, § 47 ZPO, § 138 Nr. 1 VwGO, Art. 101 Abs. 1 GG, §§ 87, 87a VwGO, § 87a Abs. 1 VwGO, § 43 ZPO, Art. 101 Abs. 1 Satz 2 GG, § 54 VwGO, § 48 ZPO, § 54 Abs. 1 VwGO, § 42 Abs. 2 ZPO, § 41 Nr. 4 bis 8 ZPO, § 94 VwGO, Art. 100 GG, § 124 Abs. 2 Nr. 2 VwGO, § 124 Abs. 2 Nr. 3 VwGO, § 124 Abs. 2 Nr. 4 VwGO, § 154 Abs. 2 VwGO, § 194 Abs. 2 Satz 1 BRAO

  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • rechtsportal.de

    Widerruf der Zulassung eines Rechtsanwalts zur Rechtsanwaltschaft wegen Vermögenverfalls; Vermutungswirkung bei Tilgungsreife der Eintragung im Schuldnerverzeichnis; Ablehnung eines Richters wegen der Besorgnis der Befangenheit

  • datenbank.nwb.de

    Widerruf der Zulassung zur Rechtsanwaltschaft: Vermutung des Vermögensverfalls bei Eintragung im Schuldnerverzeichnis; Anforderungen an die Widerlegung der Vermutung; Interessengefährdung der Rechtsuchenden

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • BGH, 04.05.2021 - AnwZ (Brfg) 5/21
    Er hat sie vielmehr umfassend und substantiiert unter Angabe von Einzelheiten und Vorlage entsprechender Unterlagen, insbesondere der Erklärungen der betroffenen Gläubiger, darzulegen (Senat, Beschlüsse vom 29. Dezember 2016 - AnwZ (Brfg) 36/16, juris Rn. 7; vom 21. Mai 2019 - AnwZ (Brfg) 60/18, juris Rn. 16 und vom 11. Dezember 2019 - AnwZ (Brfg) 50/19, juris Rn. 40).

    Voraussetzung dafür ist, dass der Rechtsanwalt die gegen ihn gerichteten Forderungen erfüllen könnte, dies aber - aus welchen Gründen auch immer - nicht will, und seine Vermögensverhältnisse im Übrigen geordnet sind (Senat, Beschluss vom 11. Dezember 2019 - AnwZ (Brfg) 50/19, juris Rn. 42 mwN).

  • BGH, 14.10.2020 - AnwZ (Brfg) 24/20

    Streit um bestickte Anwaltsroben

    Dieser Zulassungsgrund setzt voraus, dass die Rechtssache wegen einer erheblich über dem Durchschnitt liegenden Komplexität des Verfahrens oder der ihr zu Grunde liegenden Rechtsmaterie in tatsächlicher oder rechtlicher Hinsicht das normale Maß nicht unerheblich überschreitende Schwierigkeiten verursacht und sich damit von den üblichen verwaltungsrechtlichen Anwaltssachen deutlich abhebt (st. Rspr.; vgl. nur Senatsbeschluss vom 11. Dezember 2019 - AnwZ (Brfg) 50/19, juris Rn. 86 mwN).

    Der Rechtsstreit wirft keine entscheidungserhebliche, klärungsbedürftige und klärungsfähige Rechtsfrage auf, die sich in einer unbestimmten Vielzahl von Fällen stellen kann und deshalb das abstrakte Interesse der Allgemeinheit an einer einheitlichen Entwicklung und Handhabung des Rechts berührt (vgl. Senat, Beschluss vom 11. Dezember 2019 aaO Rn. 87 mwN).

    Eine Abweichung in diesem Sinne liegt nur vor, wenn die anzufechtende Entscheidung ein und dieselbe Rechtsfrage anders beantwortet als die Vergleichsentscheidung, mithin einen Rechtssatz aufstellt, der sich mit einem in der Vergleichsentscheidung aufgestellten und diese tragenden Rechtssatz nicht deckt (Senat, Beschluss vom 11. Dezember 2019, aaO Rn. 88 mwN).

  • BGH, 10.09.2020 - AnwZ (Brfg) 21/20

    Widerruf der Rechtsanwaltszulassung: Übertragung der Widerrufsentscheidung auf

    Die für den Widerrufsbescheid nach § 32 Abs. 1 BRAO i.V.m. § 37 Abs. 3 VwVfG vorgeschriebene Schriftform (vgl. Senat, Beschluss vom 11. Dezember 2019 - AnwZ (Brfg) 50/19, juris Rn. 7) ist ebenfalls eingehalten, ohne dass es darauf ankommt, ob der Vizepräsident mit seinem Namenszug unterzeichnet hat.

    Dieser Vortrag lässt das Bestehen des hier in Form der Zwangsvollstreckung vorliegenden Beweisanzeichens für einen Vermögensverfall unberührt und betrifft nur dessen Widerlegung (vgl. für den Fall der Vermutung des § 14 Abs. 2 Satz 1 Nr. 7 2. Halbs. BRAO: Senatsbeschluss vom 11. Dezember 2019 - AnwZ (Brfg) 50/19, juris Rn. 29).

    Voraussetzung dafür, dass von dem Beweisanzeichen nicht auf den Vermögensverfall geschlossen werden könnte, wäre, dass der hierfür darlegungspflichtige Kläger die gegen ihn gerichtete Forderung erfüllen könnte, dies aber - aus welchen Gründen auch immer - nicht will, und seine Vermögensverhältnisse im Übrigen geordnet sind (vgl. Senatsbeschluss vom 11. Dezember 2019, aaO Rn. 42).

  • BGH, 29.07.2020 - AnwZ (Brfg) 13/20

    Widerruf der Zulassung eines Rechtsanwalts zur Rechtsanwaltschaft wegen

    Der noch nicht beschiedene Niederschlagungsantrag des Klägers gibt im vorliegenden Verfahren bereits deshalb keinen Anlass zu einer anderen Beurteilung, weil der Senat in ständiger Rechtsprechung von einer Tatbestandswirkung von Titeln und Zwangsvollstreckungsmaßnahmen ausgeht (vgl. etwa BGH, Beschlüsse vom 5. September 2016 - AnwZ (Brfg) 39/15, juris Rn. 16; vom 12. Dezember 2018 - AnwZ (Brfg) 65/18, juris Rn. 5 und vom 11. Dezember 2019 - AnwZ (Brfg) 50/19, juris Rn. 26; jeweils mwN).
  • BGH, 17.11.2020 - AnwZ (Brfg) 20/20

    Widerruf der Zulassung eines Rechtsanwalts zur Rechtsanwaltschaft wegen

    § 14 Abs. 2 Nr. 7 Halbsatz 2 BRAO kommt nicht zur Geltung, wenn die der Eintragung zugrundeliegenden Forderungen im Zeitpunkt des Widerrufs nicht oder nicht mehr bestanden (vgl. BGH, Beschluss vom 26. November 2002 - AnwZ (B) 18/01, NJW 2003, 577; vom 16. Oktober 2019 - AnwZ (Brfg) 28/19, juris Rn. 6; Beschluss vom 11. Dezember 2019 - AnwZ (Brfg) 50/19, juris Rn. 20; Beschluss vom 16. Dezember 2019 - AnwZ (Brfg) 61/19, juris Rn. 9; Beschluss vom 29. Juli 2020 - AnwZ (Brfg) 13/20, juris Rn. 6), unabhängig davon, ob die Anwaltskammer bei Erlass ihres Bescheids vom Bestand dieser Forderungen ausgehen durfte.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht