Rechtsprechung
   BGH, 12.07.1974 - I ZR 67/73   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1974,3102
BGH, 12.07.1974 - I ZR 67/73 (https://dejure.org/1974,3102)
BGH, Entscheidung vom 12.07.1974 - I ZR 67/73 (https://dejure.org/1974,3102)
BGH, Entscheidung vom 12. Juli 1974 - I ZR 67/73 (https://dejure.org/1974,3102)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1974,3102) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Urheberrechtliche Zulässigkeit der Wiedergabe von Rundfunk- und Fernsehsendungen in Gemeinschaftsräumen von Wohnheimen - Öffentlichkeit bzw. Nichtöffentlichkeit der nichtkörperlichen Wiedergabe urheberrechtlich geschützter Werke - Entgeltpflichtigkeit der öffentlichen ...

  • debier datenbank(Leitsatz frei, Volltext 2,50 €)

    Postjugendwohnheim

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BGH, 07.06.1984 - I ZR 57/82

    Vergütungspflicht der Wiedergabe von Musik- und Sprachwerken in den

    Daß sich unter den Gefangenen Gruppen bilden mögen, innerhalb derer eine persönliche Verbundenheit vorliegt, genügt nicht (BGH, Urt. v. 12.7.1974 - I ZR 67/73, Ufita Band 73 - 1975 -, 286, 289 - Postjugend-Wohnheim).
  • OLG Stuttgart, 17.10.1979 - 4 U 59/79

    Öffentlichkeit einer Musikveranstaltung; Urheberrechtlicher Schutz von Musik;

    Bezüglich V. gleicht der Fall dem vom Bundesgerichtshof am 12.7.1974 entschiedenen Fall eines Postjugendwohnheims (Az.: I ZR 67/73, Abschrift als Anlage 5 zu Bl. 42 d.A.), in dem die Klägerin mit ihrem Verlangen nach Zahlung für die in Fernseh- und Tagesaufenthaltsräumen betriebenen Rundfunk- und Fernsehübertragungen obsiegte.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht