Rechtsprechung
   BGH, 12.07.1974 - I ZR 68/73   

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Jurion

    Wiedergabe von Fernsehsendungen im Gemeinschaftsraum eines von einer Stiftung betriebenen Alters-Wohnheimes als öffentlich - Vorliegen eines bestimmt abgegrenzten Personenkreises bei der Teilnahme am Fernsehempfang auch durch Besucher des Alten-Wohnheimes - Erfordernis der persönlichen Verbundenheit unter den Heimbewohnerinnen - Vorliegen einer persönlichen Verbundenheit bei Bewohnen von jeweils abgeschlossenen Einraumwohnungen durch die Bewohnerinnen des Alterswohnheimes - Enger gegenseitiger Kontakt als maßgebliches Kriterium für die Beurteilung einer persönlichen Verbundenheit - Veranstaltung der Wiedergabe durch eine juristische Person - Begriff des Erwerbszweckes im Sinne des § 52 Abs. 1 Nr. 1 Urhebergesetz (UrhG)

  • debier datenbank(Leitsatz frei, Volltext 2,50 €)

    Alters-Wohnheim

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NJW 1974, 1872
  • MDR 1975, 36
  • GRUR 1975, 33
  • afp 1975, 760



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (10)  

  • BGH, 18.06.2015 - I ZR 14/14  

    Urheberrechtsschutz für ausübende Künstler und Tonträgerhersteller:

    Ob eine Verbundenheit durch persönliche Beziehungen im Sinne von § 15 Abs. 3 Satz 2 UrhG besteht, ist im Wesentlichen Tatfrage (BGH, Urteil vom 24. Juni 1955 - I ZR 178/53, BGHZ 17, 376, 380 - Betriebsfeiern; Urteil vom 7. Oktober 1960 - I ZR 17/59, GRUR 1961, 97, 99 - Sportheim; vgl. auch BGH, Urteil vom 12. Juli 1974 - I ZR 68/73, GRUR 1975, 33, 34 - Alters-Wohnheim; Urteil vom 17. März 1983 - I ZR 186/80, GRUR 1983, 562, 563 - Zoll- und Finanzschulen, insoweit nicht in BGHZ 87, 126 abgedruckt; Urteil vom 7. Juni 1984 - I ZR 57/82, GRUR 1984, 734, 735 - Vollzugsanstalten).
  • BVerfG, 11.10.1988 - 1 BvR 743/86  

    Verfassungsmäßigkeit der Vergütungsfreiheit der öffentlichen Wiedergabe

    Es genügte vielmehr, wenn die Veranstaltung das Gewerbe mittelbar fördern sollte (vgl. BGH, GRUR 1975, 33; BGH, NJW 1972, 1273; s. auch BGHZ 58, 262).
  • BSG, 23.03.2006 - B 3 KR 9/05 R  

    Künstlersozialversicherung - Versicherungspflicht von Trauerrednern -

    "Öffentlichkeit" ist ebenso bejaht worden bei Musikaufführungen in einer Justizvollzugsanstalt, weil die Insassen zwangsweise, aber nicht durch persönliche Beziehung verbunden sind (BGH, Urteil vom 7. Juni 1984 - I ZR 57/82 -, NJW 1984, 2884), und bei Altenheimbewohnern, die nur als reine Wohngemeinschaft miteinander verbunden sind (BGH, Urteil vom 12. Juli 1974 - I ZR 68/73 -, NJW 1974, 1872).
  • BGH, 17.03.1983 - I ZR 186/80  

    Zoll- und Finanzschulen

    Es ist dabei ohne Rechtsfehler davon ausgegangen, daß die Verbundenheit unter sämtlichen Lehrgangsteilnehmern bestehen muß, für die die Werkwiedergabe bestimmt ist (vgl. BGH GRUR 1975, 33 ff - Alters-Wohnheim).

    Sie ist als Ausnahme vom Aufführungsverbot schon im Hinblick auf Art. 11 RBU eng auszulegen (BGHZ 58, 262, 265 - Landesversicherungsanstalt - BGH GRUR 1975, 33, 34 f - Alters-Wohnheim - BGH Ufita Bd. 73 (1975), 286, 289 - Postjugendheim -).

    Danach sind als vergütungspflichtig nicht nur die Werknutzungen angesehen worden, die im Rahmen eines Gewerbebetriebes durchgeführt werden, sondern auch solche, die die Erwerbsinteressen des Veranstalters nur mittelbar fördern; weiter ist angenommen worden, daß eine Werkwiedergabe jedenfalls dann einem Erwerbszweck dient, wenn sie in einem zwar nicht auf Gewinnerzielung gerichteten, jedoch nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten geführten Betrieb erfolgt (BGH GRUR 1975, 33, 35; Ufita Bd. 73 (1975), 286, 290).

    (BGHZ 58, 262 ff), für die von einer öffentliche Aufgaben erfüllenden rechtsfähigen Stiftung unterhaltenen Alters-Wohnheime (BGH GRUR 1975, 33 ff) und für die von der Deutschen Bundespost als Hoheitsverwaltung auf dem Gebiet der Daseinsvorsorge geführten Jugend-Wohnheime (BGH Ufita Bd. 73 (1975), 286 ff).

  • BGH, 07.06.1984 - I ZR 57/82  

    Vergütungspflicht der Wiedergabe von Musik- und Sprachwerken in den

    Es ist dabei ohne Rechtsverstoß davon ausgegangen, daß die Verbundenheit unter sämtlichen Anstaltsinsassen bestehen muß, für die die Werkwiedergabe bestimmt ist (vgl. BGH, Urt. v. 12.7.1974 - I ZR 68/73, GRUR 1975, 33, 34 - Alters-Wohnheim; BGH, Urt. v. 17.3.1983 - I ZR 186/80, GRUR 1983, 562, 563 - Zoll- und Finanzschulen, insoweit nicht in BGHZ 87, 126 ff. abgedruckt).

    Diese Umstände sprechen gegen die Annahme eines engen gegenseitigen Kontaktes, der bei allen Insassen das Bewußtsein hervorruft, persönlich untereinander verbunden zu sein (vgl. BGH, GRUR 1975, 33, 34 - Alters-Wohnheim).

    Ebensowenig reicht entgegen der Auffassung der Revision das Bewußtsein aus, in einer Gemeinschaft zu leben (vgl. BGH, GRUR 1975, 33, 34 - Alters-Wohnheim).

    So hat der Senat eine öffentliche Werkwiedergabe u. a. auch in den Aufenthaltsräumen von Zoll- und Finanzschulen (BGH, GRUR 1983, 562 ff.), von Alters-Wohnheimen (BGH, GRUR 1975, 33 ff.) und Jugend-Wohnheimen (BGH, Ufita Band 73 - 1975 -, 286 ff.) angenommen.

  • BGH, 11.07.1996 - I ZR 22/94  

    Keine gesonderte Urhebervergütung für Fernsehen im Zweibettzimmer

    Die Beurteilung der Frage, ob die Mitglieder eines (bestimmt abgegrenzten) Personenkreises durch gegenseitige Beziehungen persönlich untereinander verbunden sind, hängt sowohl von der Zahl der Personen als auch der Art ihrer durch die jeweiligen Umstände geprägten Beziehungen ab (vgl. BGHZ 17, 376, 380 - Betriebsfeiern; BGHZ aaO - Rundfunkempfang im Hotelzimmer; BGH, Urt. v. 12.7. 1974 - I ZR 68/73, GRUR 1975, 33, 34 - Alters-Wohnheim; Schricker/v. Ungern-Sternberg aaO § 15 Rdn. 33).
  • BGH, 16.04.1975 - I ZR 40/73  

    August Vierzehn

    Hiervon ist der Bundesgerichtshof bei neuen technischen Vervielfältigungs- und Verbreitungsmöglichkeiten (BGH aaO) wie auch bei neuen Tatbeständen des Urheberrechtsgesetzes vom 9. September 1965 ausgegangen (BGH GRUR 1972, 614, 616 - Landesversicherungsantalt; 1975, 33, 35 - Alters-Wohnheim).
  • OLG Koblenz, 07.06.2000 - 1 U 964/97  

    Haftung für Schäden durch Kanal- und Straßenbauarbeiten

    Wie das Landgericht im Urteil weiter zu Recht hervorhebt, ist bei einem Umsatzrückgang von 579.000 auf 534.000 DM die Opfergrenze nicht überschritten (vgl. BGH NJW 1974, 1872 linke Spalte: Opfergrenze überschritten bei 20 Monaten Beeinträchtigung und 20 % Umsatzrückgang).
  • OLG München, 18.06.2009 - 1 U 1602/09  

    Gewerbesteuerverfahren: Öffentlich-rechtliche Sonderbeziehung zwischen Gemeinde

    Zu den Fällen, in denen die schuldrechtlichen Regelungen entsprechend anwendbar sein können, zählen beispielsweise die öffentlich-rechtliche Verwahrung (BGH NJW 1990, 1230), das Verhältnis öffentlich-rechtlich organisierter Verbände zu seinen Pflichtmitgliedern (vgl. BGHZ 21, 214, 218 ff; 135, 341, 344 ff; 166, 268, 276f Rn 17; BGH vom 14. Dezember 2006 - III ZR 303/05 - NJW 2007, 1061, 1062 Rn. 9; vom 5. März 1987 - III ZR 265/85 - VersR 1987, 768 sowie vom 8. März 2007 - III ZR 55/06 - NVwZ 2007, 1221 Rn. 9 [landwirtschaftlicher Wasser- und Bodenverband]; vom 22. November 2007 - III ZR 280/06 - NVwZ-RR 2008, 169 Rn. 7 [Entwässerungsverband]; BVerwG RdL 1994, 265, 266 [Jagdgenossenschaft]; vgl. MünchKommBGB/Papier, 4. Aufl., § 839 Rn. 76) oder auch die Nutzung kommunaler Einrichtungen (BGH vom 20. Juni 1974 - III ZR 97/72 - NJW 1974, 1872 [Schlachthof]).
  • LG Hamburg, 13.09.1994 - 308 O 414/93  

    Anspruch auf Grund der Verbreitung von raubkopierten Computerspielen; Erwerb von

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht