Rechtsprechung
   BGH, 12.07.1985 - V ZR 172/84   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1985,316
BGH, 12.07.1985 - V ZR 172/84 (https://dejure.org/1985,316)
BGH, Entscheidung vom 12.07.1985 - V ZR 172/84 (https://dejure.org/1985,316)
BGH, Entscheidung vom 12. Juli 1985 - V ZR 172/84 (https://dejure.org/1985,316)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1985,316) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

"bordellartige Vorgänge" im Nachbarhaus

§§ 906, 1004 BGB, "moralische Immissionen", kein Abwehranspruch wegen als unsittlich angesehener, aber nicht nach außen wahrnehmbarer Grundstücksnutzung

Volltextveröffentlichungen (7)

Kurzfassungen/Presse

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Betrieb eines Bordells im Nachbarhaus begründet kein Unterlassungsanspruch des Nachbarn - Störungen des ästhetischen Empfindens sind grundsätzlich hinzunehmen

Papierfundstellen

  • BGHZ 95, 307
  • NJW 1985, 2823
  • MDR 1985, 1011
  • WM 1985, 1454
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (24)

  • BGH, 29.04.2020 - VIII ZR 31/18

    Mietminderung wegen Geräusch- und Schmutzimmissionen verursacht durch eine auf

    Dass das Grundstück durch die Immissionen nur unwesentlich beeinträchtigt wird, muss im Grundsatz der Störer darlegen und beweisen (vgl. BGH, Urteile vom 12. Juni 1984 - V ZR 172/84, BGHZ 95, 307, 312; vom 20. November 1992 - V ZR 82/91, BGHZ 120, 239, 257; vom 5. Februar 1993 - V ZR 62/91, BGHZ 121, 248, 256; vom 13. Februar 2004 - V ZR 217/03, NJW 2004, 1317 unter II 2 [auch zu der - allerdings nicht zu einer Umkehr der Beweislast führenden - Einschränkung dieses Grundsatzes durch die Regel des § 906 Abs. 1 Satz 2 BGB]; Staudinger/Roth, aaO Rn. 199 ff.; MünchKommBGB/Brückner, aaO Rn. 219-221; jeweils mwN).
  • BGH, 30.06.2009 - VI ZR 210/08

    Störerhaftung für Domainpächter

    Ebenso wie der Vermieter neben dem Mieter kann auch der Verpächter neben dem Pächter grundsätzlich als Störer in Anspruch genommen werden (vgl. BGHZ 95, 307, 308 ; 129, 329, 335 ; BGH, Urteil vom 11. November 1966 - V ZR 191/63 - NJW 1967, 246; Jauernig, BGB, 12. Aufl., § 1004 Rn. 18).
  • BGH, 01.12.2006 - V ZR 112/06

    Inanspruchnahme des Mieters als Störer

    (1) Notwendig ist zunächst, dass der Inanspruchgenommene die Quelle der Störung beherrscht, also die Möglichkeit zu deren Beseitigung hat (vgl. Senat, BGHZ 62, 388, 393; 95, 307, 308; Erman/Ebbing, BGB, 11. Aufl., § 1004 Rdn. 120).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht