Rechtsprechung
   BGH, 12.12.1978 - VI ZB 13/78   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1978,7214
BGH, 12.12.1978 - VI ZB 13/78 (https://dejure.org/1978,7214)
BGH, Entscheidung vom 12.12.1978 - VI ZB 13/78 (https://dejure.org/1978,7214)
BGH, Entscheidung vom 12. Dezember 1978 - VI ZB 13/78 (https://dejure.org/1978,7214)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1978,7214) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Kriterium der "äußersten Sorgfalt" bei der Überprüfung des Verschuldens einer Fristversäumnis - Verpflichtung zur eigenverantwortlichen Überprüfung eines Fristablaufes durch den Rechtsanwalt, trotz Übertragung an eine Bürokraft - Schuldhaftes Handeln eines Rechtsanwalts ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • VersR 1979, 282
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BVerwG, 01.10.1980 - 4 B 165.80

    Anforderungen an die Darlegung bei einer Nichtzulassungsbeschwerde -

    Auch nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs darf ein Rechtsanwalt seinem Büropersonal nur "gängige" Fristen zur selbständigen Berechnung überlassen (vgl. BGH in NJW 1965, 1021 und in VersR 1979, 282).
  • LG Würzburg, 21.08.1991 - 14 O 2300/90

    Wiedereinsetzung in den vorigen Stand wegen Fristversäumnis ; Einspruch gegen ein

    Der Anwalt muß sich vom Beiliegen der zugestellten Urkunden überzeugen (BGH VersR 79, 282).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht