Rechtsprechung
   BGH, 13.03.2018 - 4 StR 27/18   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,14588
BGH, 13.03.2018 - 4 StR 27/18 (https://dejure.org/2018,14588)
BGH, Entscheidung vom 13.03.2018 - 4 StR 27/18 (https://dejure.org/2018,14588)
BGH, Entscheidung vom 13. März 2018 - 4 StR 27/18 (https://dejure.org/2018,14588)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,14588) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • HRR Strafrecht

    § 265 Abs. 3 StPO n.F.
    Veränderung des rechtlichen Gesichtspunktes oder der Sachlage (Behandlung neu hervorgetretener Umstände; Anwendbarkeit auf erstmalige Einlassung eines Mitangeklagten)

  • IWW

    § 349 Abs. 2 StPO, § 265 Abs. 3 StPO, § 250 Abs. 1 Nr. 1b, § 27 StGB, § 250 Abs. 2 Nr. 1 StGB, § 265 Abs. 2 Nr. 1 StPO, § 27 Abs. 2 Satz 2 StGB, § 49 Abs. 1 StGB, § 23 Abs. 2, §§ 21, 49 Abs. 1 StGB

  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • Wolters Kluwer

    Aussetzung der Hauptverhandlung auf den entsprechenden Antrag eines Angeklagten; Notwendigkeit einer Vorbereitungszeit für die Verteidigung aufgrund des Vorliegens neu hervorgetretener Umstände

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    StPO § 265 Abs. 2 Nr. 1 ; StPO § 265 Abs. 3
    Aussetzung der Hauptverhandlung auf den entsprechenden Antrag eines Angeklagten; Notwendigkeit einer Vorbereitungszeit für die Verteidigung aufgrund des Vorliegens neu hervorgetretener Umstände

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä.

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NStZ 2018, 558
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BGH, 12.02.2020 - 4 StR 336/19

    Zahlungsanspruch auf Prozesszinsen aus den zuerkannten Schmerzensgeldbeträgen

    Es ist aber Sache des Antragstellers, im Aussetzungsantrag die neu hervorgetretenen Tatsachen bestimmt zu bezeichnen und deren Richtigkeit unter der Behauptung, auf die Verteidigung insoweit nicht genügend vorbereitet zu sein, zu bestreiten (vgl. Senatsbeschluss vom 13. März 2018 - 4 StR 27/18, NStZ 2018, 558).
  • BGH, 18.06.2019 - 5 StR 20/19

    Anfrageverfahren Erforderlichkeit eines rechtlichen Hinweises auf mögliche

    Eine andere Bewertung des vorliegenden Tatsachenmaterials durch das Tatgericht unterfällt nicht dem Anwendungsbereich des § 265 Abs. 3 StPO (vgl. BGH, Beschlüsse vom 13. März 2018 - 4 StR 27/18, NStZ 2018, 558 mwN; vom 24. Januar 2006 - 1 StR 561/05, wistra 2006, 191).
  • BGH, 15.01.2020 - 4 ARs 15/19
    Dies gilt auch für den Beschluss vom 13. März 2018 - 4 StR 27/18.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht