Rechtsprechung
   BGH, 13.05.2015 - IV ZR 138/14   

Volltextveröffentlichungen (13)

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 2303 Abs 1 S 2 BGB, § 2311 Abs 1 S 1 BGB
    Pflichtteilsanspruch: Bemessung des Werts der nachlassgegenständlichen Miteigentumshälfte an einem Hausgrundstück

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Jurion

    Pflichtteilsrechtliche Einordnung des im Rahmen eines Pflichtteilsanspruchs zu bestimmenden Wertes einer nachlassgegenständlichen Miteigentumshälfte an einem Hausgrundstück

  • grundeigentum-verlag.de(Abodienst, Leitsatz frei)

    Wert einer Miteigentumshälfte am Hausgrundstück für Pflichtteilsberechnung

  • Deutsches Notarinstitut

    BGB §§ 2303 Abs. 1 S. 2, 2311 Abs. 1 S. 1
    Pflichtteilsrecht: Wert eines Miteigentumsanteils an Hausgrundstück

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 2301 Abs. 1 S. 2; BGB § 2311 Abs. 1 S. 1
    Pflichtteilsrechtliche Einordnung des im Rahmen eines Pflichtteilsanspruchs zu bestimmenden Wertes einer nachlassgegenständlichen Miteigentumshälfte an einem Hausgrundstück

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (15)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Miteigentum am Eigenheim - und seine Bewertung beim Pflichtteilsanspruch

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Familienrecht - Miteigentumshälfte an einem Hausgrundstück und der Pflichtteil

  • Jurion (Kurzinformation)

    Bestimmung des Wertes einer nachlassgegenständlichen Miteigentumshälfte an einem Hausgrundstück

  • erbrecht-ratgeber.de (Kurzinformation)

    Hälftiger Hausanteil im Nachlass - Wie berechnet sich der Pflichtteil?

  • koelner-hug.de (Kurzinformation/Leitsatz)

    Pflichtteilsanspruch: Wertbestimmung einer Miteigentumshälfte

  • erbrecht-papenmeier.de (Kurzinformation)

    Was ist eine Miteigentumshälfte an einem Hausgrundstück wert?

  • sh-recht.de (Kurzinformation)

    Bewertung eines hälftigen Miteigentumsanteils an einem Grundstück im Rahmen des Pflichtteilsrechts

  • haerlein.de (Kurzinformation)

    Der von der Erbfolge ausgeschlossene Pflichtteilsberechtigte

  • trappeplottek.de (Kurzinformation)

    Pflichtteilsanspruch und Nachlassbewertung

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Grundstück: hat ein halber Miteigentumsanteil wirklich einen Wert von 50 % des Ganzen?

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Berechnung des Pflichtteils bei Immobilien im Nachlass

  • hwhlaw.de (Kurzinformation)

    Gemeinsames Wohneigentum von Eheleuten in der Pflichtteilsberechnung

  • hwhlaw.de (Kurzinformation)

    Gemeinsames Wohneigentum von Eheleuten in der Pflichtteilsberechnung

  • rechtsanwalts-kanzlei-wolfratshausen.de (Kurzinformation und Auszüge)

    Bewertung einer Immobilienhälfte bei der Berechnung des Pflichtteils

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Wie hoch ist der Pflichtteil, wenn der Erblasser nur Miteigentum vererbt?

Besprechungen u.ä. (3)

  • meyer-koering.de (Entscheidungsbesprechung)

    Zur Bewertung eines "halben Grundstücks" im Pflichtteilsrecht

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Wert einer nachlassgegenständlichen Miteigentumshälfte an einer Immobilie zur Bemessung eines Pflichtteilsanspruchs

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Wert einer nachlassgegenständlichen Miteigentumshälfte an einer Immobilie zur Bemessung eines Pflichtteilsanspruchs

Sonstiges

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Bewertung einer nachlassgegenständlichen Miteigentumshälfte an einem Hausgrundstück im Rahmen eines Pflichtteilsanspruchs - Anmerkung zum Urteil des BGH vom 13.05.2015" von Notass. Dr. Johannes Peters, original erschienen in: NotBZ 2015, 344 - 346.

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2015, 2336
  • MDR 2015, 775
  • DNotZ 2015, 939
  • NZM 2015, 756
  • FamRZ 2015, 1284



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)  

  • BGH, 24.02.2016 - IV ZR 342/15  

    Unentgeltlichkeit einer Verfügung des Testamentsvollstreckers beim persönlichen

    Bei der Beurteilung der Unentgeltlichkeit einer Verfügung des Testamentsvollstreckers gemäß § 2205 Satz 3 BGB ist beim Erwerb eines in den Nachlass fallenden Miteigentumsanteils an einem Grundstück durch den Testamentsvollstrecker persönlich kein Wertabschlag vorzunehmen, wenn sich durch den Vertrag sämtliche Miteigentumsanteile an dem Grundstück in seiner Hand vereinigen sollen (Fortführung von Senatsurteil vom 13. Mai 2015, IV ZR 138/14, ZEV 2015, 482).

    Auf dieser Grundlage hat der Senat mit Urteil vom 13. Mai 2015 entschieden, der im Rahmen eines Pflichtteilsanspruchs zu bestimmende Wert einer nachlassgegenständlichen Miteigentumshälfte an einem Hausgrundstück gemäß § 2311 BGB entspreche dem hälftigen Wert des Gesamtobjekts, wenn der Alleinerbe bereits Eigentümer der anderen ideellen Miteigentumshälfte sei (IV ZR 138/14, ZEV 2015, 482 Rn. 8, 14 m. Anm. Peters, NotBZ 2015, 344, 346; kritisch Lange, ZEV 2015, 483, 484).

    Insoweit gilt das, was der Senat in seinem Urteil vom 13. Mai 2015 (IV ZR 138/14, ZEV 2015, 482) ausgeführt hat, in gleicher Weise.

  • OLG Düsseldorf, 30.06.2015 - 3 U 11/14  

    Bewertung eines hälftigen Miteigentumsanteils an einem Hausgrundstück

    Nicht gegen einen Abschlag vom rechnerisch hälftigen Verkehrswert der gesamten Immobilie für einen ½ Anteil stehen die Ausführungen des Bundesgerichtshofs in seinem Urteil vom 13. Mai 2015 (IV ZR 138/14 - BeckRS 2015, 09893): § 2311 Abs. 1 Satz 1 BGB stelle für die Bemessung des Anspruchs auf den Bestand und den Wert des Nachlasses zur Zeit des Erbfalls ab.

    Der Beklagte ist der Erbengemeinschaft in Bezug auf den Kaufpreis entgegen gekommen, indem er den von ihm für richtig gehaltenen und von den übrigen Erben akzeptierten Verkehrswert halbiert und um 5 % erhöht hat; der Bundesgerichtshof hatte in seiner Entscheidung vom 02. Mai 1969 (BeckRS 1969, 31064464) einen Abschlag toleriert und zwar ohne Berücksichtigung der Intensität des Kaufinteresses mit Blick auf das Zusammenführen des Alleineigentums in einer Hand; dies entsprach und entspricht der h.M. in der Literatur (vgl. BGH BeckRS 2015, 09893, Rdz. 12).

    Die Zulassung der Revision erscheint wegen der abweichenden Meinung des erkennenden Senats von der des 21. Zivilsenats in seinem Urteil vom 16. Juni 2015 (I-21 U 166/14) hinsichtlich der entscheidungserheblichen Frage der Wirksamkeit des Kaufvertrages vom 14. Mai 2008 unter dem Gesichtspunkt der Teilunentgeltlichkeit, die wiederum von der Bewertung eines hälftigen Miteigentumsanteils vor dem Hintergrund der Entscheidungen des Bundesgerichtshofs vom 02. Mai 1969 (BeckRS 1969, 31064464), 08. April 2015 (ZEV 2015, 349) und 13. Mai 2015 (BeckRS 2015, 09893) abhängt, geboten, § 543 Abs. 1 Nr. 1, Abs. 2 Satz 1 ZPO.

  • BGH, 07.06.2018 - V ZB 221/17  

    Übrige Miteigentümer als Beteiligte bei der Zwangsversteigerung eines

    Ausdrücklich hat er einen Wertabschlag bei der Berechnung des Pflichtteilsanspruchs für den Fall abgelehnt, dass der Alleinerbe eines hälftigen Miteigentumsanteils bereits Eigentümer der anderen ideellen Miteigentumshälfte ist (vgl. BGH, Urteil vom 13. Mai 2015 - IV ZR 138/14, NJW 2015, 2336 Rn. 11 ff.).
  • OLG Düsseldorf, 16.06.2015 - 21 U 166/14  

    Unwirksamkeit einer Verfügung des Testamentsvollstreckers wegen teilweiser

    Diese Fallgestaltung ist auch vergleichbar mit dem der Entscheidung des BGH vom 13.05.2015, AZ: IV ZR 138/14 zit. nach juris) zugrundeliegenden Sachverhalt.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht