Rechtsprechung
   BGH, 13.07.2017 - I ZR 19/17   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,31575
BGH, 13.07.2017 - I ZR 19/17 (https://dejure.org/2017,31575)
BGH, Entscheidung vom 13.07.2017 - I ZR 19/17 (https://dejure.org/2017,31575)
BGH, Entscheidung vom 13. Juli 2017 - I ZR 19/17 (https://dejure.org/2017,31575)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,31575) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • damm-legal.de (Kurzinformation und Volltext)

    Kein Anspruch auf Notanwalt beim BGH, wenn BGH-Rechtsanwalt Vorschuss verweigert wird

  • Wolters Kluwer

    Voraussetzungen für die Beiordnung eines Notanwalts; Scheitern der Vertretungsbereitschaft eines beim Bundesgerichtshof (BGH) zugelassenen Rechtsanwalts an der unterbliebenen Zahlung des Vorschusses durch den Mandanten; Bestellung eines Notanwalts im Falle einer späteren ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Voraussetzungen für die Beiordnung eines Notanwalts; Scheitern der Vertretungsbereitschaft eines beim Bundesgerichtshof (BGH) zugelassenen Rechtsanwalts an der unterbliebenen Zahlung des Vorschusses durch den Mandanten; Bestellung eines Notanwalts im Falle einer späteren ...

  • rechtsportal.de

    ZPO § 78b Abs. 1
    Voraussetzungen für die Beiordnung eines Notanwalts; Scheitern der Vertretungsbereitschaft eines beim Bundesgerichtshof (BGH) zugelassenen Rechtsanwalts an der unterbliebenen Zahlung des Vorschusses durch den Mandanten; Bestellung eines Notanwalts im Falle einer späteren ...

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BGH, 07.03.2019 - I ZR 169/18

    Beiordnung eines Notanwalts bei Vorliegen einer rechtfertigenden Notlage

    Die Vorschrift des § 78b ZPO hat nicht den Sinn, einer Partei die Inanspruchnahme eines Rechtsanwalts ohne Vorschusszahlung oder sonstige Honorarsicherung zu ermöglichen (BGH, Beschluss vom 13. Juli 2017 - I ZR 19/17, juris Rn. 2 mwN).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht