Rechtsprechung
   BGH, 13.11.1979 - KZR 1/79   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1979,349
BGH, 13.11.1979 - KZR 1/79 (https://dejure.org/1979,349)
BGH, Entscheidung vom 13.11.1979 - KZR 1/79 (https://dejure.org/1979,349)
BGH, Entscheidung vom 13. November 1979 - KZR 1/79 (https://dejure.org/1979,349)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1979,349) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Wolters Kluwer

    Unterlassens- und Schadensersatzansprüche wegen rechtswidrigen Boykotts als wettbewerbswidriges Verhalten - Beeinflussung der Willensentscheidungen der Hersteller durch Verhängung einer Liefersperre - Interessenabwägung hinsichtlich einer möglichen Rechtfertigung durch ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    GWB § 26; UWG § 1
    Pressefreiheit und Boykottaufruf

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • MDR 1980, 284
  • GRUR 1980, 242
  • DB 1980, 582
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (32)

  • BGH, 12.11.2009 - I ZR 166/07

    marions-kochbuch.de

    de" veröffentlich zugänglich gemacht wurden (vgl. zum Kartell- und Wettbewerbsrecht BGH, Urt. v. 13.11.1979 - KZR 1/79, GRUR 1980, 242, 245 - Denkzettel-Aktion; Urt. v. 26.9. 1985 - I ZR 86/83, GRUR 1986, 248, 251 - Sporthosen; Urt. v. 9.6. 2005 - I ZR 279/02, GRUR 2005, 1061, 1064 = WRP 2005, 1511 - Telefonische Gewinnauskunft; Köhler in Köhler/Bornkamm, UWG, 28. Aufl., § 8 Rdn. 2.20).
  • BGH, 08.10.2019 - KZR 73/17

    Werbeblocker III

    Zwar reicht dafür eine nähere Bezeichnung nach Gruppen-, Tätigkeits- oder Organisationsmerkmalen (vgl. BGH, Urteil vom 13. November 1979 - KZR 1/79, WuW/E BGH 1666, 1668 [juris Rn. 40] - Denkzettel-Aktion; Urteil vom 22. Juli 1999 - KZR 13/97, WuW/E DE-R 352, 354 [juris Rn. 47] - Kartenlesegerät).
  • OLG München, 17.08.2017 - U 2225/15

    Ad-Blocker sind kartell-, wettbewerbs- und urheberrechtlich zulässig

    Für die Bestimmtheit der Verrufenen reicht eine nähere Bezeichnung nach Gruppen-, Tätigkeits- oder Organisationsmerkmalen aus (vgl. BGH GRUR 1980, 242, [244] - Denkzettel-Aktion; Köhler in: Köhler/Bornkamm, UWG, 35. Auflage 2017, § 4 UWG Rz. 4.120).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht