Rechtsprechung
   BGH, 13.12.2012 - 4 StR 271/12   

Volltextveröffentlichungen (9)

  • HRR Strafrecht

    § 3 Abs. 1 JGG; § 261 StPO; § 26 StGB; § 27 StGB
    Anstiftung (Kausalität; dolus eventualis); Beihilfe durch Unterlassen (Ingerenz); Strafrechtliche Verantwortlichkeit eines Jugendlichen (Voraussetzungen der ausreichenden Reife); Beweiswürdigung

  • lexetius.com
  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 3 Abs 1 JGG
    Jugendstrafverfahren: Urteilsfeststellungen zur strafrechtlichen Verantwortlichkeit des Jugendlichen

  • Jurion

    Anforderungen an die Feststellung der strafrechtlich erforderlichen Einsichtsfähigkeit; Folgen einer Garantenstellung aus der unüberlegten Aufforderung zu einer Handlung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    JGG § 3 S. 1; StPO § 267 Abs. 5 S. 1; StGB § 13
    Anforderungen an die Feststellung der strafrechtlich erforderlichen Einsichtsfähigkeit; Folgen einer Garantenstellung aus der unüberlegten Aufforderung zu einer Handlung

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu Einträgen, die orange verlinkt sind, liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NStZ 2013, 286



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)  

  • BGH, 28.06.2016 - 1 StR 5/16  

    Verantwortlichkeit eines Jugendlichen (Voraussetzungen); Anordnung der

    Kann die nach § 3 Satz 1 JGG erforderliche Einsichts- und Handlungsreife nicht sicher festgestellt werden, scheidet ein Schuldspruch aus (vgl. BGH, Urteile vom 13. Dezember 2012- 4 StR 271/12, NStZ 2013, 286 und vom 3. Februar 2005 - 4 StR 492/04, ZJJ 2005, 205 mit Anm. Ostendorf; Eisenberg, JGG, 18. Aufl., § 3 Rn. 4; MünchKomm-StGB/Altenhain/Laue, 2. Aufl., § 3 JGG Rn. 5).
  • LG Essen, 21.03.2017 - 25 KLs 39/16  

    Anschlag auf Gebetshaus der Sikh-Gemeinde

    Daran besteht aufgrund der insoweit nach der ständigen Rechtsprechung des Bundesgerichthofs maßgeblichen Kriterien dahingehend, dass dies auf der Grundlage der persönlichen Entwicklung des Jugendlichen, seiner Persönlichkeit zu den Tatzeiten und den Umständen zur konkreten Tat zu beurteilen ist (vgl. BGH, NStZ 2013, 286, Rn. 8), kein Zweifel.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht