Rechtsprechung
   BGH, 14.07.1971 - 3 StR 30/71   

Volltextveröffentlichung

  • Jurion

    Strafbarkeit wegen gemeinschaftlicher Körperverletzung im Amt in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung, wegen gemeinschaftlicher Verfolgung Unschuldiger und wegen uneidlicher Falschaussage - Anforderungen an die gerichtliche Beweiswürdigung - Rechtmäßigkeit der Versagung mildernder Umstände und der Gewährung zur Strafaussetzung zur Bewährung




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)  

  • BGH, 30.07.1975 - 3 StR 27/75

    Statthaftigkeit der Überbesetzung einer Strafkammer - Anforderungen hinsichtlich

    Zu Recht verweist der Generalstaatsanwalt darauf, daß sich der Tatrichter trotz des Grundsatzes der freien Beweiswürdigung mit solchen Feststellungen auseinandersetzen muß, die zunächst einmal gegen seine Schlußfolgerungen sprechen (BayObLGSt 54, 39; Urt. des erkennenden Senats vom 14. Juli 1971 - 3 StR 30/71).
  • BGH, 23.02.1972 - 3 StR 274/71

    Aufhebung eines Strafrechtsurteils - Nachweisbarkeit einer Tatbegehung

    Es ist indessen anerkannten Rechts, daß sich der Tatrichter trotz des Grundsatzes der freien Beweiswürdigung mit solchen Feststellungen auseinandersetzen muß, die zunächst einmal gegen seine Schlußfolgerungen sprechen (vgl. BGH MDR 1951, 117; NJW 1953, 1440 Nr. 23; BGH Urt. vom 14. Juli 1971 - 3 StR 30/71).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht