Rechtsprechung
   BGH, 14.11.2018 - XII ZB 292/16   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,41755
BGH, 14.11.2018 - XII ZB 292/16 (https://dejure.org/2018,41755)
BGH, Entscheidung vom 14.11.2018 - XII ZB 292/16 (https://dejure.org/2018,41755)
BGH, Entscheidung vom 14. November 2018 - XII ZB 292/16 (https://dejure.org/2018,41755)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,41755) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

  • IWW

    Art. 13 Abs. 3 Nr. 1 EGBGB, Art. ... 1, 2 Abs. 1, 3 Abs. 1, 6 Abs. 1 GG, Art. 229 § 44 Abs. 4 EGBGB, Art. 100 Abs. 1 Satz 1 GG, Art. 1 Abs. 1 lit. b, Abs. 2 lit. a, Art. 8 Abs. 1 EuEheVO, Art. 16 GFK, §§ 1800, 1633 BGB, Art. 12 GFK, Art. 13 Abs. 1 EGBGB, § 1303 Abs. 2 BGB, § 1303 BGB, § 1314 Abs. 1 BGB, § 182 Abs. 3 StGB, § 70 Abs. 1 FamFG, § 72 Abs. 2 FamFG, Art. 8 Abs. 1 der Verordnung (EG) Nr. 2201/2003, Verordnung (EG) Nr. 1347/2000, § 59 Abs. 1 FamFG, 1631 Abs. 1 BGB, § 60 Satz 1 und 3 FamFG, § 151 Nr. 1 und 3 FamFG, § 1632 Abs. 4 BGB, 1631 bis 1632 BGB, § 1633 BGB, §§ 1800 BGB, §§ 1631 bis 1632, 1800 BGB, Art. 11, 13 Abs. 1 EGBGB, Art. 6 Satz 1 EGBGB, Art. 6 EGBGB, Art. 2 Abs. 1 GG, Art. 1 Abs. 1 GG, Art. 8 EMRK, § 1303 Abs. 1 BGB, Art. 229 § 44 Abs. 1 EGBGB, § 1353 Abs. 1 Satz 2 BGB, § 1666 Abs. 1 BGB, § 1303 Satz 2 BGB, § 1303 Satz 1 BGB, Art. 100 Abs. 1 GG, Art. 2 Abs. 1, Art. 3 Abs. 1, Art. 6 Abs. 1 GG, Art. 20 Abs. 3 GG, Art. 3 Abs. 1 GG, Art. 229 § 44 Abs. 4 Nr. 2 EGBGB, Art. 1 GG, Art. 6 Abs. 2 Satz 2 GG

  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • Wolters Kluwer

    Qualifizierung einer unter Beteiligung eines nach ausländischem Recht ehemündigen Minderjährigen geschlossenen Ehe nach deutschem Recht ohne einzelfallbezogene Prüfung als Nichtehe bei Nichtvollendung des 16. Lebensjahrs im Zeitpunkt der Eheschließung; Bestimmung des ...

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    EGBGB Art. 13 Abs. 3 Nr. 1

  • rechtsportal.de

    Qualifizierung einer unter Beteiligung eines nach ausländischem Recht ehemündigen Minderjährigen geschlossenen Ehe nach deutschem Recht ohne einzelfallbezogene Prüfung als Nichtehe bei Nichtvollendung des 16. Lebensjahrs im Zeitpunkt der Eheschließung; Bestimmung des ...

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (9)

  • bundesgerichtshof.de (Pressemitteilung)

    Aussetzung des Verfahrens zur Wirksamkeit von sogenannten Kinderehen und Vorlage der Sache an das Bundesverfassungsgericht

  • beck-blog (Kurzinformation)

    Die automatische Nichtigkeit der sog. Kinderehe

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Kinderehen unter syrischen Flüchtlingen

  • lto.de (Kurzinformation)

    Kinderehe eines syrischen Flüchtlings: BGH bittet das BVerfG um Rat

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Wirksamkeit von sogenannten Kinderehen

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Aussetzung des Verfahrens zur Wirksamkeit von sogenannten Kinderehen und Vorlage der Sache an das Bundesverfassungsgericht

  • famrz.de (Kurzinformation)

    Wirksamkeit sog. Kinderehen - Vorlage an BVerfG

  • taz.de (Pressemeldung, 14.12.2018)

    Gesetz gegen Kinderehen: Verfassungsgericht muss prüfen

  • anwalt-suchservice.de (Kurzinformation)

    Verfassungswidrigkeit des Gesetzes zur Bekämpfung von Kinderehen?

Besprechungen u.ä. (3)

  • verfassungsblog.de (Entscheidungsbesprechung)

    "Möge diesem Gesetz kein langes Leben beschieden sein!": das Kinderehengesetz vor dem BVerfG

  • lto.de (Entscheidungsbesprechung)

    BGH legt dem BVerfG das Kinderehengesetz vor: Verdruss mit Ansage

  • tagesspiegel.de (Pressekommentar, 15.12.2018)

    Ehen bekämpft man nicht

Sonstiges

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Eheschließung - Anmerkung zum Beschluss des BGH vom 14.11.2018 - XII ZB 292/16" von RiVGH Matthias Hettich und Anatol Dutta, original erschienen in: FamRZ 2019, 181 - 190.

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2019, 464
  • MDR 2019, 102
  • FamRZ 2019, 181
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • BGH, 22.07.2020 - XII ZB 131/20

    Zur Frage der Aufhebbarkeit einer Auslandsehe mit einer bei Eheschließung

    Die internationale Zuständigkeit der deutschen Gerichte, die unbeschadet des Wortlauts des § 72 Abs. 2 FamFG auch in den Verfahren nach dem Gesetz über das Verfahren in Familiensachen und in den Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit in der Rechtsbeschwerdeinstanz von Amts wegen zu prüfen ist (Senatsbeschluss vom 14. November 2018 - XII ZB 292/16 - FamRZ 2019, 181 Rn. 25 mwN), ergibt sich vorliegend jedenfalls aus Art. 1 Abs. 1 lit. a, Art. 3 Abs. 1 lit. a erster Spiegelstrich der Verordnung (EG) Nr. 2201/2003 des Rates vom 27. November 2003 über die Zuständigkeit und die Anerkennung und Vollstreckung von Entscheidungen in Ehesachen und in Verfahren betreffend die elterliche Verantwortung und zur Aufhebung der Verordnung (EG) Nr. 1347/2000 (ABl. EU Nr. L 338 S. 1; Brüssel IIa-VO), weil beide Ehegatten ihren gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland haben.

    Sie richtet sich gemäß Art. 11, 13 Abs. 1 EGBGB nach libanesischem Recht, weil beide Ehegatten bei Eheschließung im Libanon die libanesische Staatsangehörigkeit hatten und das libanesische Recht nach den in der Rechtsbeschwerdeinstanz nicht angegriffenen tatrichterlichen Feststellungen keine Rückverweisung ausspricht (vgl. Senatsbeschluss vom 14. November 2018 - XII ZB 292/16 - FamRZ 2019, 181 Rn. 36 mwN).

    Von jüngeren Personen geschlossene Ehen werden vom Gesetz dagegen nun nicht mehr als aufhebbar, sondern gemäß § 1303 Satz 2 BGB als unwirksam eingestuft (vgl. hierzu Senatsbeschluss vom 14. November 2018 - XII ZB 292/16 - FamRZ 2019, 181).

    Soweit er eine Gleichbehandlung von in- und ausländischen Ehen Minderjähriger - nämlich für Ehen mit bei Eheschließung noch nicht 16 Jahre alten Personen - im Rahmen der Überleitungsvorschriften angestrebt hat, findet dies in Art. 13 Abs. 3 Nr. 1 EGBGB und damit im Gesetz seinen Niederschlag (vgl. Senatsbeschluss vom 14. November 2018 - XII ZB 292/16 - FamRZ 2019, 181 Rn. 64).

    Denn jeder Minderjährige ist ein Wesen mit eigener Menschenwürde und einem eigenen Recht auf Entfaltung und Entwicklung seiner Persönlichkeit (vgl. Senatsbeschluss vom 14. November 2018 - XII ZB 292/16 - FamRZ 2019, 181 Rn. 81 ff.).

    Rechtfertigende Gründe für eine solche Bestimmung sind nicht erkennbar, wie auch der Umstand zeigt, dass der Gesetzgeber für mit richterlicher Befreiung nach deutschem Recht geschlossene Ehen in Art. 229 § 44 Abs. 2 EGBGB eine andere Regelung getroffen hat (vgl. hierzu Senatsbeschluss vom 14. November 2018 - XII ZB 292/16 - FamRZ 2019, 181 Rn. 71 ff.).

  • BGH, 13.05.2020 - XII ZB 427/19

    Volljährigenadoption: Anfechtbarkeit des Annahmebeschlusses

    c) Mit Blick auf den im Gesetz eindeutig zum Ausdruck kommenden objektivierten Willen des Gesetzgebers (vgl. BVerfGE 133, 168 = NJW 2013, 1058 Rn. 66 mwN; Senatsbeschlüsse vom 22. April 2020 - XII ZB 383/19 - Rn. 17 mwN, zur Veröffentlichung in BGHZ bestimmt und vom 14. November 2018 - XII ZB 292/16 - FamRZ 2019, 181 Rn. 56) kommt die von der Rechtsbeschwerde unter Verweis auf verfassungsrechtliche Gründe geforderte abweichende Gesetzesauslegung nicht in Betracht (so auch OLG Hamm FamRZ 2012, 138; BayObLG FamRZ 2003, 1869 f.; OLG Karlsruhe StAZ 1999, 372, 373; OLG Karlsruhe NJW-RR 1999, 1089 f.; OLG Celle FamRZ 1997, 115 f.; AG Sangerhausen NJOZ 2013, 631, 632; MünchKommBGB/Maurer 8. Aufl. vor § 1741 Rn. 57 f.; Staudinger/Helms BGB [2019] § 1757 Rn. 9; Ebert Handbuch Namenrecht in Deutschland S. 106; Maurer FamRZ 2009, 440; aA OLG Hamm FamRZ 2013, 557, 559; AG Halberstadt RNotZ 2012, 574, 576; AG Leverkusen RNotZ 2009, 544 und FamRZ 2008, 2058, 2059).
  • BGH, 22.04.2020 - XII ZB 383/19

    Änderung des Geschlechtseintragseintrags bei empfundener Intersexualität nach

    Anderenfalls wäre es für den Gesetzgeber angesichts der Schwierigkeit, textlich Eindeutigkeit herzustellen, nahezu unmöglich, sein Regelungsanliegen gegenüber der Rechtsprechung über einen längeren Zeitraum durchzusetzen (BVerfGE 133, 168 = NJW 2013, 1058 Rn. 66 mwN; Senatsbeschluss vom 14. November 2018 - XII ZB 292/16 - FamRZ 2019, 181 Rn. 56; vgl. auch BGH Urteile vom 27. November 2019 - VIII ZR 285/18 - NJW 2020, 208 Rn. 54 mwN und BGHZ 214, 235 = NJW 2017, 1681 Rn. 19 mwN).
  • VG Berlin, 06.07.2020 - 4 K 769.16
    Dennoch entfaltet Art. 13 Abs. 3 Nr. 1 EGBGB hier keine Rechtswirkungen (auf die Frage, ob diese Vorschrift mit deutschem Verfassungsrecht vereinbar ist, kommt es hier deshalb nicht an, vgl. dazu BGH, Vorlagebeschluss vom 14. November 2018 - XII ZB 292/16 -, juris, in der dieser von der Unvereinbarkeit des Art. 13 Abs. 3 Nr. 1 EGBGB mit Art. 1, 2 Abs. 1, 3 GG und 6 Abs. 1 GG ausgeht).
  • OLG Frankfurt, 11.01.2019 - 5 UF 172/18

    Unwirksamkeit einer algerischen Minderjährigenehe

    Zwar ist der Bundesgerichtshof aufgrund seiner Entscheidung vom 14.11.2018 (XII ZB 292/16) zur Auffassung gelangt, dass Art. 13 Abs. 3 Nr. 1 EGBGB mit Art. 1, 2 Abs. 1, 3 Abs. 1 und 6 Abs. 1 GG nicht vereinbar sei und hat insoweit eine Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts nach Art. 100 GG zu dieser Frage eingeholt.
  • OLG Frankfurt, 25.10.2018 - 20 W 154/18

    Bei verschwiegener tatsächlich bestehender Ehe kann Lebensgefährte nicht wirksam

    Der BGH hat das neue Eherecht dem BVerfG vorgelegt (BGH, Vorlagebeschl. v. 14.11.2018 - XII ZB 292/16).
  • AG Fürth/Bayern, 19.06.2019 - 4 F 425/18

    Keine Anerkennung einer von einer 12 1/2 jährigen in Syrien geschlossenen Ehe

    Auf die etwaige Verfassungswidrigkeit der vorgenannten Normen (vgl. BGH FamRZ 19, 181 = NJW 19, 464 Ls = NJOZ 19, 43) kommt es nicht an.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht