Rechtsprechung
   BGH, 15.05.2012 - X ZR 98/09   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2012,13423
BGH, 15.05.2012 - X ZR 98/09 (https://dejure.org/2012,13423)
BGH, Entscheidung vom 15.05.2012 - X ZR 98/09 (https://dejure.org/2012,13423)
BGH, Entscheidung vom 15. Mai 2012 - X ZR 98/09 (https://dejure.org/2012,13423)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,13423) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (11)

  • bundesgerichtshof.de PDF

    Calcipotriol-Monohydrat

  • rechtsprechung-im-internet.de

    Art 56 EuPatÜbk, § 4 PatG
    Patentnichtigkeitsverfahren: Beurteilung der erfinderischen Tätigkeit bei der Entwicklung eines pharmazeutischen Wirkstoffs - Calcipotriol-Monohydrat

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Beurteilung des Vorliegens einer erfinderischen Tätigkeit im Zusammenhang mit dem Streitpatent "a New Crystalline Form of a Vitamin D Analogue"

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    EPÜ Art. 56; PatG § 4
    Beurteilung des Vorliegens einer erfinderischen Tätigkeit im Zusammenhang mit dem Streitpatent "a New Crystalline Form of a Vitamin D Analogue"

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Urteil ist unvollständig

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • ipweblog.de (Kurzinformation)

    Calcipotriol-Monohydrat

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • GRUR 2012, 803
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (53)

  • BGH, 16.04.2019 - X ZR 59/17

    Fulvestrant

    Die Anforderungen an eine angemessene Erfolgserwartung lassen sich nicht allgemeingültig formulieren, sondern sind jeweils im Einzelfall unter Berücksichtigung des in Rede stehenden Fachgebiets, der Größe des Anreizes für den Fachmann, des erforderlichen Aufwands für das Beschreiten und Verfolgen eines bestimmten Ansatzes und der gegebenenfalls in Betracht kommenden Alternativen sowie ihrer jeweiligen Vor- und Nachteile zu bestimmen (Bestätigung von BGH, Urteil vom 19. April 2016 - X ZR 148/11, GRUR 2016, 1027 - Zöliakiediagnoseverfahren; Urteil vom 15. Mai 2012 - X ZR 98/09, GRUR 2012, 803 - Calcipotriol-Monohydrat und Urteil vom 10. September 2009 - Xa ZR 130/07, GRUR 2010, 123 - Escitalopram).

    (b) Die Anforderungen an die Erfolgserwartung lassen sich nicht allgemeingültig formulieren, sondern sind jeweils im Einzelfall unter Berücksichtigung des in Rede stehenden Fachgebiets, der Größe des Anreizes für den Fachmann, des erforderlichen Aufwands für das Beschreiten und Verfolgen eines bestimmten Ansatzes und der gegebenenfalls in Betracht kommenden Alternativen sowie ihrer jeweiligen Vor- und Nachteile zu bestimmen (BGH, Urteil vom 19. April 2016 - X ZR 148/11, GRUR 2016, 1027 Rn. 22 - Zöliakiediagnoseverfahren; Urteil vom 15. Mai 2012 - X ZR 98/09, GRUR 2012, 803 Rn. 46 - Calcipotriol-Monohydrat; Urteil vom 10. September 2009 - Xa ZR 130/07, GRUR 2010, 123 Rn. 38 ff. - Escitalopram).

  • BGH, 16.08.2016 - X ZR 96/14

    Berufungsverfahren: Verneinung der Glaubwürdigkeit des erstinstanzlich

    Dabei kann von Bedeutung sein, ob sich aus diesen Maßnahmen eine angemessene Erfolgserwartung für die Lösung des sich stellenden technischen Problems ergab (BGH, Urteil vom 10. September 2009 - Xa ZR 130/07, GRUR 2010, 123 Rn. 38 ff. - Escitalopram; Urteil vom 15. Mai 2012 - X ZR 98/09, GRUR 2012, 803 Rn. 46 - Calcipotriol-Monohydrat mwN).
  • OLG Düsseldorf, 04.07.2019 - 2 U 81/18

    Ansprüche aus einem Verfügungspatent für eine Arzneimittelabgabevorrichtung

    Die angemessene Erfolgserwartung erfordert über den bloßen Wunsch nach Verbesserung hinaus eine vernünftige wissenschaftliche Bewertung der vorliegenden Tatsachen (BGH, GRUR 2012, 803 - Calcipotriol-Monohydrat; GRUR 2016, 1027, 1029 - Zöliakiediagnoseverfahren; Senat, Urt. v. 14.12.2017, Az.: I-2 U 17/17, BeckRS 2017, 150889; Benkard/Asendorf/Schmidt, Patentgesetz, 11. Aufl., § 4 PatG, Rz. 118).
  • BGH, 19.04.2016 - X ZR 148/11

    Zöliakiediagnoseverfahren - Patentnichtigkeitssache: Neuheitsschädliche

    Verhandlung und Beweisaufnahme haben keine hinreichende Anhaltspunkte dafür erbracht, dass der Fachmann Anlass hatte, seine Bemühungen in der Erwartung, die in dem Abstract berichteten Ergebnisse nacharbeiten zu können und auf diese Weise ein für die Entwicklung eines Nachweisverfahrens geeignetes Autoantigen in die Hand zu bekommen (vgl. zur hinreichend begründeten Erfolgserwartung als Kriterium für die Beurteilung der erfinderischen Tätigkeit BGH, Urteil vom 15. Mai 2012 - X ZR 98/09, GRUR 2012, 803 Rn. 46 - Calcipotriol-Monohydrat), auf die Identifizierung der in der K6 nur mit ihrem Molekulargewicht bezeichneten Proteine zu richten.
  • BGH, 11.11.2014 - X ZR 128/09

    Repaglinid - Nichtigkeitsklage gegen ein europäisches Arzneimittelpatent:

    d) Dass die günstigen blutzuckersenkenden Werte im Wesentlichen (nur) für die Ratte verifiziert waren, stellte die hinreichende Erfolgserwartung des Fachmanns hinsichtlich der Verwendungsmöglichkeiten der Enantiomere von AG-EE 388 in der Diabetestherapie nicht infrage (zum Kriterium der hinreichenden Erfolgserwartung vgl. BGH, Urteil vom 15. Mai 2012 - X ZR 98/09, GRUR 2012, 803 Rn. 46 - Calcipotriol-Monohydrat), sondern veranlasste ihn, auf dem vorgesehenen und üblichen Weg bis hin zum marktfähigen und zugelassenen Arzneimittel (vgl. dazu etwa T.  , B14 S. 3 ff. = B14a S. 4 ff.) fortzufahren.
  • BGH, 23.02.2017 - X ZR 99/14

    Cryptosporidium - Patentnichtigkeitssache: Neuheit einer Verwendung;

    c) Es ist auch nicht anzunehmen, dass der Fachmann die Mitteilung über die vermeintlich ausreichende Dosis von 50 bis 100 mJ/cm2 unter dem Gesichtspunkt einer angemessenen Erfolgserwartung (BGH, Urteil vom 15. Mai 2012 - X ZR 98/09, GRUR 2012, 803 Rn. 46 - Calcipotriol-Monohydrat; vgl. auch BGH, Urteil vom 10. September 2009, Xa ZR 130/07, GRUR 2010, 123 - Escitalopram) zum Anlass genommen hätte, die Lösung des sich stellenden technischen Problems in dem Dosierungskorridor von Merkmal 3 zu suchen.
  • LG Braunschweig, 29.09.2017 - 9 O 1362/17

    Verletzung des Patents über einen Nassrasierer mit austauschbaren

    Dabei ist zur Beurteilung der erfinderischen Tätigkeit zunächst zu ermitteln, was die Erfindung gegenüber dem Stand der Technik tatsächlich leistet und welches objektive technische Problem demnach der Erfindung zugrunde liegt (BGH, GRUR 2012, 803, 805 Tz. [31] - Calcipotriol-Monohydrat m. w. N.).

    Vielmehr ist es erforderlich, dass dieser Stand der Technik dem Fachmann Anstöße, Anregungen, Hinweise oder sonstige Anlässe dafür vermittelt, die Lösung des technischen Problems auf dem Weg der Erfindung zu suchen (vgl. BGH GRUR 2009, 746 - Betrieb einer Sicherheitseinrichtung; BGH GRUR 2009, 743 - Airbag-Auslösesteuerung) und es einer angemessenen Erfolgserwartung für die Lösung des sich stellenden technischen Problems bedarf, um eine im Stand der Technik bereits beschriebene Maßnahme aufzugreifen und anzuwenden (vgl. BGH, GRUR 2012, 803 Ls., 807 Tz. [46] - Calcipotriol-Monohydrat; BPatG Urt. v. 23.7.2013 - 3 Ni 36/11, BeckRS 2013, 18400, beck-online).

  • BPatG, 24.07.2012 - 4 Ni 21/10

    Fixationssystem - Patentnichtigkeitsklageverfahren - "Fixationssystem" -

    Für dieses technische Fragestellung berufen ist nach Überzeugung des Senats ein berufserfahrener Ingenieur mit Fachhochschulabschluss, der sich mit der Entwicklung und Fertigung von Schrauben befasst, ein "Schraubenfachmann", der zudem jedenfalls einfache medizinische Grundkenntnisse erworben hat und bezüglich der spezifischen medizinischen Anwendungsprobleme mit einem Chirurgen oder Orthopäden in engem Kontakt steht und diesen bei der Entwicklung hinsichtlich der klinisch-medizinischen Fragestellungen zu Rate zieht (vgl auch BGH GRUR 2012, 475, Tz. 22 - Elektronenstrahltherapiesystem) oder ein Team bildet (BGH GRUR 2012, 803, Tz. 34 - Calcipotriol-Monohydrat; GRUR 2012, 482, Tz. 18 - Pfeffersäckchen).
  • BPatG, 28.06.2016 - 3 Ni 8/15

    Patentnichtigkeitsklageverfahren - "Polymorphous form of rifaximin as antibiotic

    Auch eine angemessene Erfolgserwartung mit einem dazu sich verhältnismäßig darstellenden, für die Lösung des sich stellenden technischen Problems einzubringenden Aufwand, wie sich im Fall BGH-Calcipotriol-Monohydrat aus dem Stand der Technik ergebend (vgl. BGH GRUR 2012, 803, Leitsatz und Rn. 47), kann die Kenntnis des Polymorphismus für Rifampicin gemäß TM27 und TM39 dem Fachmann nicht liefern.
  • BGH, 28.06.2016 - X ZR 50/14

    Streitpatent betreffend die Verwendung von Xanthophyllen als einer Gruppe von

    Dabei kann die Überlegung Bedeutung gewinnen, ob sich aus diesen Maßnahmen eine angemessene Erfolgserwartung für die Lösung des sich stellenden technischen Problems ergab (BGH, Urteil vom 15. Mai 2012 - X ZR 98/09, GRUR 2012, 803 - Calcipotriol-Monohydrat).
  • BGH, 12.01.2016 - X ZR 38/14

    Patentfähigkeit des angemeldeten Streitpatents mit der Bezeichnung

  • BPatG, 24.01.2017 - 3 Ni 3/15

    Patentfähigkeit des Streitpatents mit der Bezeichnung "Isobutylgaba und dessen

  • BPatG, 13.11.2012 - 3 Ni 43/10

    Patentnichtigkeitsklageverfahren - "Retard-Formulierung" (europäisches Patent) -

  • BPatG, 20.11.2012 - 35 W (pat) 415/11

    Gebrauchsmusterbeschwerdeverfahren - Löschungsverfahren - "Pharmazeutische

  • BPatG, 29.07.2015 - 4 Ni 34/13

    Wirkungslosigkeit dieser Entscheidung

  • BGH, 17.05.2018 - X ZR 19/16

    Patentfähigkeit des Patents mit der Bezeichnung "Filterpatrone zum Einsetzen in

  • BPatG, 29.12.2014 - 4 Ni 12/12
  • BPatG, 08.11.2012 - 4 Ni 43/10
  • BGH, 25.06.2013 - X ZR 52/12

    Patentfähigkeit eines Patents betreffend die Verschlussfolie von

  • BPatG, 30.01.2014 - 4 Ni 12/11

    Patentnichtigkeitsklageverfahren - "Mähwerk" - zur Patentfähigkeit - fehlende

  • BPatG, 14.08.2012 - 4 Ni 43/10

    Bearbeitungsmaschine - Patentnichtigkeitsklageverfahren - "Bearbeitungsmaschine"

  • BPatG, 12.04.2018 - 4 Ni 7/17
  • OLG Düsseldorf, 14.12.2017 - 2 U 18/17

    Erlass einer Unterlassungsverfügung wegen Verletzung eines Patents für ein

  • OLG Düsseldorf, 14.12.2017 - 2 U 17/17

    Ansprüche wegen Verletzung eines Patents für eine pharmazeutische

  • BPatG, 10.11.2015 - 3 Ni 19/14

    (Patentnichtigkeitsklageverfahren - "Verfahren zum Anpassen von Tierfutter an

  • OLG München, 04.04.2018 - 6 W 164/18

    Weitergehende Testphase für das Verfügungspatent - Verbessertes Behandlungsschema

  • BPatG, 13.01.2015 - 14 W (pat) 29/12

    Patentbeschwerdeverfahren - "Aminozucker enthaltende Zusammensetzung" - zur

  • BPatG, 23.07.2013 - 3 Ni 36/11
  • BPatG, 17.01.2017 - 4 Ni 24/15

    Anforderungen an die Nichtigkerklärung eines europäischen Patents über eine

  • BPatG, 29.04.2014 - 3 Ni 13/13

    Patentnichtigkeitsklageverfahren - "Adjuvans für Grippe-Impfstoff" - zu den

  • BPatG, 20.01.2015 - 3 Ni 18/13

    Patentnichtigkeitsklageverfahren - "Pharmazeutische Zubereitung zur Behandlung

  • BPatG, 12.08.2014 - 4 Ni 12/12
  • BPatG, 04.12.2012 - 4 Ni 21/11

    Wirkungslosigkeit dieser Entscheidung

  • BPatG, 09.05.2017 - 4 Ni 19/15

    Patentnichtigkeitsklageverfahren - "Bandage, insbesondere als Tragelement einer

  • BPatG, 11.03.2014 - 4 Ni 4/12
  • BPatG, 22.09.2015 - 3 Ni 18/14

    Patentfähigkeit einer "Filterpatrone für wasserführende Geräte"; Geltendmachung

  • BPatG, 30.06.2015 - 3 Ni 16/14

    Anspruch auf Erklärung der Nichtigkeit eines europäischen Patents zur Herstellung

  • BPatG, 04.12.2012 - 4 Ni 22/11

    Wirkungslosigkeit dieser Entscheidung

  • BPatG, 06.08.2013 - 4 Ni 29/11
  • BPatG, 25.07.2016 - 4 Ni 30/14

    Umfang der Nichtigerklärung eines europäischen Patents über eine eingeschränkte

  • BPatG, 06.05.2015 - 4 Ni 30/13

    Fürnichtigerklärung eines auch mit Wirkung für das Hoheitsgebiet der

  • BPatG, 13.01.2015 - 4 Ni 30/13

    Patentfähigkeit des Patents mit der Bezeichnung "Verfahren und Vorrichtung zur

  • BPatG, 04.11.2014 - 4 Ni 13/13

    Patentfähigkeit des Streitpatents der Anlage zur zentralen Erfassung der

  • BPatG, 19.07.2012 - 4 Ni 48/09

    Wirkungslosigkeit dieser Entscheidung

  • BPatG, 21.05.2015 - 14 W (pat) 32/12

    Zurückweisung einer Patentanmeldung mit der Bezeichnung "Haarkosmetische Mittel

  • BPatG, 23.04.2015 - 3 Ni 32/13

    Wirkungslosigkeit dieser Entscheidung

  • BPatG, 17.12.2013 - 4 Ni 17/12
  • BPatG, 22.05.2012 - 4 Ni 69/09

    Patentnichtigkeitsklageverfahren - "Massagegerät (europäisches Patent)" - zu den

  • BPatG, 17.03.2015 - 4 Ni 24/13

    Patentfähigkeit des Streitpatents eines Kinder-Sicherheitssitzes als

  • BPatG, 24.09.2013 - 4 Ni 20/11
  • BPatG, 07.11.2016 - 14 W (pat) 47/12

    Patentfähigkeit des Patents mit der Bezeichnung "Verfahren zur Herstellung von

  • BPatG, 21.05.2015 - 14 W (pat) 24/12

    Zurückweisung einer Patentanmeldung mit der Bezeichnung "Stylingmittel auf

  • BPatG, 24.09.2013 - 3 Ni 19/12
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht