Rechtsprechung
   BGH, 15.11.2005 - XI ZR 375/04   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2005,3567
BGH, 15.11.2005 - XI ZR 375/04 (https://dejure.org/2005,3567)
BGH, Entscheidung vom 15.11.2005 - XI ZR 375/04 (https://dejure.org/2005,3567)
BGH, Entscheidung vom 15. November 2005 - XI ZR 375/04 (https://dejure.org/2005,3567)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,3567) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Wirksamkeit einer Vollmacht zum Abschluss eines Darlehensvertrages; Voraussetzungen für eine Rechtsscheinvollmacht der Geschäftsbesorgerin; Anwendbarkeit der Regeln über die Rechtsscheinsvollmacht bei Nichtigkeit des Vertrages wegen Verstoß gegen ein Verbotsgesetz; Kenntnis des Vertragspartners vom Mangel der Vertretungsmacht

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    RBerG Art. 1 § 1; BGB § 171 § 172 § 173
    Wirksamkeit eines von einem Treuhänder abgeschlossenen Darlehensvertrages

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Rechtsscheinvollmacht des Geschäftsbesorgers

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Immobilien: Rechtsscheinvollmacht auch bei nichtiger Bevollmächtigung des Geschäftsbesorgers! (IMR 2006, 1081)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • OLG München, 22.06.2006 - 19 U 5567/05

    Streit über die Wirksamkeit eines Darlehensvertrags und einer entsprechenden

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • OLG München, 03.08.2006 - 19 U 5567/05

    Keine unzulässige Rechtsberatung bei Bauträgervollbetreuung -

    Aus der von der Klägerin nunmehr herangezogenen Entscheidung des Bundesgerichtshofs vom 15.11.2005 - XI ZR 375/04, würde sich schon deshalb nichts anderes ergeben, weil die Klägerin nunmehr nur neu behauptet, dass ihr der Kaufvertrag vor Ausfertigung des Darlehensvertrags "in beglaubigter AblichtungÂ" vorgelegen habe, und nicht, dass ihr der Notar eine "Ausfertigung des Kaufvertrags zusammen mit einer Abschrift der VollmachtÂ" zugeleitet hätte, wie es nach dieser Rechtsprechung Voraussetzung für einen Rechtsscheintatbestand wäre.
  • OLG Dresden, 11.01.2006 - 8 U 1373/05

    Wirksamkeit einer zur Finanzierung einer Immoblienfonds-Beteiligung durch einen

    Auf Rechtsscheinsgesichtspunkte könnte sich die Klägerseite nicht stützen, weil sie zum einen für eine Duldungsvollmacht des Beklagten nach den Maßstäben des Bundesgerichtshofes (z.B. Urteile vom 20.04.2004 - XI ZR 164/03, WM 2004, 1227, 1229 und XI ZR 171/03, WM 2004, 1230, 1232; vom 21.06.2005 - XI ZR 88/04, WM 2005, 1520, 1522) nichts Hinreichendes vorgetragen hat und weil ihr zum anderen - mit Blick auf § 172 Abs. 1 BGB - bis zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses unstreitig lediglich eine beglaubigte Abschrift der Vollmacht vorlag (vgl. BGH, Urteil vom 14.06.2004 - II ZR 393/02 und 407/02, WM 2004, 1529, 1531 und WM 2004, 1536, 1538 f.; zuletzt BGH, Urteil vom 15.11.2005 - XI ZR 375/04, Umdruck S. 7 ff. m.w.N.).
  • OLG Hamm, 10.07.2006 - 31 U 200/05

    Wirksamkeit eines Darlehensvertrags bzw. Berechtigung zur Betreibung der

    Nur diese kann die Klägerin auf Rückerstattung in Anspruch nehmen (BGH WM 2004, 1127, 1230; WM 2005, 828, 832 f.; WM 2005, 327, 329; BGH, Urteil vom 15.11.2005, XI ZR 376/04 Umdruck Seite 12; BGH, Urteil vom 28.11.2005, XI ZR 85/05 Umdruck Seite 13; BGH, Urteil vom 28.11.2005, XI ZR 83/05 Umdruck Seite 13; BGH, Urteil vom 28.11.2005, XI ZR 40/05 Umdruck Seite 13; BGH, Urteil vom 28.11.2005, XI ZR 84/05 Umdruck Seite 13; BGH, Urteil vom 28.11.2005, XI ZR 375/04 Umdruck Seite 13).
  • OLG Hamm, 08.05.2006 - 31 U 200/05

    Kriterien für die Einordnung einer angebotenen Dienstleistung als Besorgung

    Nur diese kann die Klägerin auf Rückerstattung in Anspruch nehmen (BGH WM 2004, 1127, 1230; WM 2005, 828, 832 f.; WM 2005, 327, 329; BGH, Urteil vom 15.11.2005, XI ZR 376/04 Umdruck Seite 12; BGH, Urteil vom 28.11.2005, XI ZR 85/05 Umdruck Seite 13; BGH, Urteil vom 28.11.2005, XI ZR 83/05 Umdruck Seite 13; BGH, Urteil vom 28.11.2005, XI ZR 40/05 Umdruck Seite 13; BGH, Urteil vom 28.11.2005, XI ZR 84/05 Umdruck Seite 13; BGH, Urteil vom 28.11.2005, XI ZR 375/04 Umdruck Seite 13).
  • OLG Düsseldorf, 17.02.2006 - 16 U 134/04

    Zwangsvollstreckung aus einer notariellen Urkunde; Rückzahlung eines zur

    Auch die Entscheidung des II. Zivilsenats vom 21. März 2005 (II ZR 140/03, WM 2005, 843, 844) hat dem XI. Zivilsenat keinen Anlass gegeben, seine Rechtsprechung zu ändern (BGH, v. 27.09.2005 - XI ZR 116/04; v. 15.11.2005 - XI ZR 375/04, 40/05, 84/05 und 85/05).
  • OLG Köln, 05.04.2006 - 13 U 162/05
    Auf die Rechtsscheinhaftung nach § 172 Abs. 1 BGB kann sich die Klägerin nicht mit Erfolg berufen; diese setzt voraus, dass der Klägerin spätestens bei Abschluss des Darlehensvertrages entweder eine Ausfertigung der die Geschäftsbesorgerin als Vertreterin der Beklagten ausweisenden notariellen Vollmachtsurkunde vorlag oder dass die Vollmacht dem Notar bei der Beurkundung des notariellen Kaufvertrages vorlag, dieser das Vorliegen der Vollmacht ausdrücklich in die Verhandlungsniederschrift aufgenommen und deren Ausfertigung zusammen mit der Abschrift der Vollmacht der Klägerin zugeleitet hat (Senat, Urteil vom 16.06.2004 - 13 U 208/03 -, WM 2005, 789, 790 m.w.Nachw.; BGH, Urteile vom 15.11.2005 - XI ZR 375/04, 376/04, 40/05, 83-85/05 -).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht