Rechtsprechung
   BGH, 15.12.1983 - III ZR 187/82   

Volltextveröffentlichungen (6)

  • webshoprecht.de

    Zum Umfang des datenschutzrechtlichen Auskunftsanspruchs des von der Datenspeicherung Betroffenen

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Jurion

    Geltendmachung eines Auskunftsanspruchs über die Personen oder Stellen an die die personenbezogenen Daten des Klägers regelmäßig weitergeleitet werden - Weiterleitung von personenbezogenen Daten durch das Telex-Direktverfahren - Vorliegen einer "regelmäßigen Übermitllung" von Daten an die Anschlussnehmer des Telex-Direktverfahrens durch das Bereithalten der Daten bei der speichernden Stelle

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Auskunftsanspruch gem. § 34 Abs. 2 Satz 2 BDSG über die im Telex-Direktverfahren angeschlossenen Empfänger personenbezogener Daten nur bei wiederholter Datenübermittlung

  • Juristenzeitung(kostenpflichtig)

    Zum Auskunftsanspruch nach § 34 Abs. 2 Satz 2 BDSG

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • BGHZ 89, 218
  • NJW 1984, 1887
  • ZIP 1984, 813
  • MDR 1984, 648



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)  

  • LG Heidelberg, 23.09.2009 - 1 S 15/09

    Das sog. confirmed Opt-In ist keine geeignete Methode zur Einholung der

    Daneben hat er einen Auskunftsanspruch über Personen und Stellen, an die "seine" Daten übermittelt werden (BGHZ 89, 218).

    Der Auskunftsanspruch nach § 34 Abs. 2 Satz 2 BDSG erstreckt sich schon nach dem Wortlaut der Vorschrift nicht auf die Benennung aller Stellen, denen personenbezogene Daten regelmäßig übermittelt werden, sondern nur auf die Mitteilung derjenigen Stellen und Personen, denen die Daten des Betroffenen übermittelt worden sind (BGH Beschl. vom 15.12.1983, III ZR 187/82).

  • OLG Hamm, 26.05.1989 - 19 U 289/88

    Truckverbot; Rücktritt vom Vertrag

    Das BAG hat überzeugend dargelegt, daß ein Pkw nicht ohne weiteres zu den "anderen Gebrauchsgegenständen" i.S.d. Anordnung gehört (NJW 1984, 1887).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht