Rechtsprechung
   BGH, 16.02.1959 - II ZR 170/57   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1959,227
BGH, 16.02.1959 - II ZR 170/57 (https://dejure.org/1959,227)
BGH, Entscheidung vom 16.02.1959 - II ZR 170/57 (https://dejure.org/1959,227)
BGH, Entscheidung vom 16. Februar 1959 - II ZR 170/57 (https://dejure.org/1959,227)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1959,227) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Kurzfassungen/Presse

Papierfundstellen

  • BGHZ 29, 300
  • NJW 1959, 934
  • MDR 1959, 372
  • DNotZ 1959, 423
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (25)

  • BGH, 09.03.1981 - II ZR 54/80

    Verpflichtung einer Vor-GmbH; Umfang der Versicherung über Einlageleistungen bei

    Hierfür bedarf es (anders als bei einem Mitgliederwechsel nach den Urteilen BGHZ 21, 242 und 29, 300) nicht der Form des § 2 GmbHG.
  • BGH, 27.01.1997 - II ZR 123/94

    Haftung der Gesellschafter einer Vor-GmbH; Rechtsnatur der Verlustdeckungshaftung

    Denn die Abtretung eines - künftigen - Geschäftsanteils, die auch schon vor der Eintragung der errichteten Gesellschaft in das Handelsregister zulässig ist, wird erst mit ihrer Eintragung wirksam (BGHZ 21, 242, 245; 21, 378, 383; 29, 300, 303).

    Der Beitritt zu einer Vor-GmbH kann - ebenso wie das Ausscheiden aus dieser Gesellschaft - nur durch Änderung des Gesellschaftsvertrags erfolgen, die einstimmig vorgenommen werden muß, soweit der Vertrag keine anderweitige Regelung enthält (BGHZ 15, 204, 206; 21, 242, 246; 29, 300, 303; BGH, Urt. v. 14. Dezember 1970 - II ZR 161/69, WM 1971, 306, 307; Urt. v. 17. Januar 1983 - II ZR 89/82, WM 1983, 230; Hachenburg/Ulmer, GmbHG, 8. Aufl., § 11 Rdn. 35 m.w.N. in Fn. 65; abweichend Scholz/K. Schmidt, GmbHG, 8. Aufl., § 11 Rdn. 41).

  • BFH, 12.12.2007 - X R 17/05

    Übertragung des wirtschaftlichen Eigentums an Anteilen an einer durch Bargründung

    Deswegen bedarf auch die Anteilsübertragung im Stadium der Vor-GmbH eines satzungsändernden (notariell in der Form des § 2 GmbHG geschlossenen) Vertrages aller Gründer (vgl. z.B. BGH-Urteil vom 16. Februar 1959 II ZR 170/57, BGHZ 29, 300, 303; P. Ulmer in Hachenburg, GmbHG, 8. Aufl., § 2 Rz 19, m.w.N.; vgl. ferner die Nachweise bei K. Schmidt in Scholz, a.a.O., § 11 Rz 41, Fn. 8; a.A. K. Schmidt in Scholz, a.a.O., § 11 Rz 41; ders. in GmbH-Rundschau --GmbHR-- 1997, 869).
  • BGH, 13.12.2004 - II ZR 409/02

    Zulässigkeit eines Gesellschafterwechsels in der Vor-GmbH

    Zuvor ist eine Veränderung des Gesellschafterkreises nur durch eine Änderung des Gesellschaftsvertrages möglich (BGHZ 29, 300, 303; Sen.Urt. v. 27. Januar 1997 - II ZR 123/94, NJW 1997, 1507, insoweit in BGHZ 134, 333 nicht abgedruckt).
  • BFH, 14.10.1992 - I R 17/92

    Steuerrechtliche Behandlung der GmbH-Vorgesellschaft

    Ein Wechsel der Gesellschafter der GmbH-Vorgesellschaft ist - durch entsprechende Änderung des Gesellschaftsvertrags - möglich (s. BGH-Urteile vom 12. Juli 1956 II ZR 218/54, BGHZ 21, 242, 245; vom 16. Februar 1959 II ZR 170/57, BGHZ 29, 300, 303).
  • BFH, 24.03.1987 - I R 202/83

    Verdeckte Einlage eines Firmen- oder Geschäftswerts, der bei Veräußerung eines

    In diesem Fall wird die Sacheinlage wie ein Anschaffungsgeschäft der Gesellschaft behandelt, weshalb § 153 Abs. 3 AktG a. F. (heute: § 248 Abs. 2 des Handelsgesetzbuches - HGB -) und § 5 Abs. 2 EStG keine Anwendung finden (vgl. Barz in Großkommentar zum AktG, 3. Aufl., § 27 Anm. 3, 6, 24d; Ulmer in Hachenburg, Kommentar zum Gesetz betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung, 7. Aufl., § 5 Anm. 23, 47; Adler/Düring/Schmaltz, Rechnungslegung und Prüfung der Aktiengesellschaften, 4. Aufl., § 153 Anm. 136; Urteil des Bundesgerichtshofs - BGH - vom 16. Februar 1959 II ZR 170/57, BGHZ 29, 300, 304).
  • BFH, 20.08.1986 - I R 150/82

    Verdeckte Gewinnausschüttung - Kapitalgesellschaft - Übertragung eines

    Es kommt allein darauf an, ob im Einzelfall die Bewertung durchführbar ist (so Urteil des Bundesgerichtshofs - BGH - vom 16. Februar 1959 II ZR 170/57, Betriebs-Berater - BB - 1959, 353, zur Bewertung eines Urheberrechts als Sacheinlage).
  • BFH, 20.08.1986 - I R 41/82

    Vorlagebeschluß an den großen Senat zu den Fragen, - ob ein unentgeltlicher

    Nach dem Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) vom 16. Februar 1959 II ZR 170/57, BGHZ 29, 300, 304, soll sich als Sacheinlage jeder übertragbare Gegenstand eignen, der einen bilanzfähigen Vermögenswert darstellt.
  • BGH, 27.02.1975 - II ZR 111/72

    Haftung des Gründungsprüfers

    Das folgt aus dem Verbot des § 9 Abs. 1 AktG, Aktien für einen geringeren Betrag als den Nennbetrag auszugeben (Baumbach/Hueck, AktG 13. Aufl. § 9 Anm. 2; Meyer-Landrut in Großkomm. AktG 3. Aufl. § 9 Anm. 5; Barz, ebenda § 27 Anm. 15 ff, 24 e, 31; Kraft a.a.O. § 9 Anm. 9, § 27 Anm. 56; ebenso jetzt v. Godin/Wilhelmi, AktG 4. Aufl. § 9 Anm. 3; vgl. auch BGHZ 29, 300, 307).
  • BayObLG, 04.11.1999 - 3Z BR 333/99

    Eintragung der formwechselnden Umwandlung einer GmbH in eine KG

    Die Abtretung künftiger Geschäftsanteile ist nämlich zulässig und wirkt ab der Eintragung der Kapitalerhöhung im Handelsregister, die bereits vorgenommen worden ist (vgl. BGHZ 21, 242/245; 378/383; 29, 300/303; Lutter/Hommelhoff GmbHG 14. Aufl. § 15 Rn. 1; Rowedder GmbHG 3. Aufl. § 15 Rn. 2; Roth/Altmeppen GmbHG 3. Aufl. § 15 Rn. 12; Scholz/Winter GmbHG 8. Aufl. § 15 Rn. 3).
  • BFH, 24.03.1983 - IV R 138/80

    Einbringen von Betriebsvermögen - Kapitalgesellschaft - Einbringungsgewinn -

  • OLG Bremen, 09.04.2010 - 2 U 107/09

    Begriff der Zustellung der Klage "demnächst" i.S. von § 167 ZPO; Umfang des

  • FG Münster, 15.03.2005 - 12 K 3837/02

    Veräußerung von Geschäftsanteilen

  • OLG Jena, 05.12.2012 - 2 U 557/12

    Zum Gesellschafterwechsel in der Vor-GmbH

  • FG Rheinland-Pfalz, 23.09.2009 - 2 K 2493/08

    Realisierung des Geschäftswerts einer KG nach Übertragung des

  • BFH, 20.08.1986 - I R 151/82

    Übergang des Kundenstammes als immaterielles Rechtsgut - Bewertung der

  • FG Münster, 15.06.2005 - 12 K 3837/02

    Bewertung der Erzielung eines Entnahmegewinns durch die Veräußerung von

  • BGH, 14.12.1970 - II ZR 161/69

    Rechtsstellung eines Gesellschafters - Erwerb einer Rechtsstellung als Treuhänder

  • OLG Köln, 25.04.1997 - 19 U 167/96

    Differenzhaftungsanspruch bei Einbringung eines Gebrauchsmusters als Sacheinlage

  • BGH, 17.01.1983 - II ZR 89/82

    Gründung einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) - Haftung des

  • OLG Jena, 09.10.2013 - 2 U 678/12
  • LSG Berlin-Brandenburg, 28.03.2006 - L 12 AL 10/04

    Haftung der Gesellschafter einer GmbH für die Winterbau-Umlage

  • LSG Berlin-Brandenburg, 28.03.2006 - L 12 AL 10/04 14

    Haftung für Winterbau-Umlage; Anforderungen an die inhaltliche Bestimmtheit eines

  • LG Dresden, 07.04.1993 - 45 T 4/93
  • BSG, 20.12.1966 - 3 RK 63/63

    Gründergesellschaft - Aufnahme des Geschäftsbetriebs - Geschäftsbetrieb vor

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht