Rechtsprechung
   BGH, 16.03.1981 - II ZR 59/80   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1981,564
BGH, 16.03.1981 - II ZR 59/80 (https://dejure.org/1981,564)
BGH, Entscheidung vom 16.03.1981 - II ZR 59/80 (https://dejure.org/1981,564)
BGH, Entscheidung vom 16. März 1981 - II ZR 59/80 (https://dejure.org/1981,564)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1981,564) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Erlöschen der Haftung des Handelnden mit der Eintragung der GmbH - Abschluss von Geschäften, die mit Ermächtigung aller Gründer im Namen der Gesellschaft vorgenommen wurden - Unterscheidung bezüglich Sachgründung und Bargründung bei der Handelndenhaftung

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Erlöschen der Handelndenhaftung mit Eintragung der GmbH

  • Juristenzeitung(kostenpflichtig)

    Zur Haftung des Handelnden einer Vor-Gesellschaft

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • gesellschaftsrechtskanzlei.com (Leitsatz/Kurzinformation)

    Aufgabe Eintragungsabsicht, Eintragung Handelsregister, Erlöschen der Haftung, Haftung bei Gründung GmbH, Handelndenhaftung Geschäftsführer, Vollmacht, Vor-GmbH, Vorgesellschaft, Vorgesellschaft in Liquidation

Papierfundstellen

  • BGHZ 80, 182
  • NJW 1981, 1452
  • ZIP 1981, 516
  • MDR 1981, 650
  • DNotZ 1981, 506 (Ls.)
  • DB 1981, 1036
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (34)

  • BGH, 27.01.1997 - II ZR 123/94

    Haftung der Gesellschafter einer Vor-GmbH; Rechtsnatur der Verlustdeckungshaftung

    Dadurch werde für den Vertragspartner erkennbar, daß "die Vertretungsmacht und die ihr entsprechenden Vertragserklärungen des Geschäftsführers darauf beschränkt seien, die Gründer nur bis zur Höhe ihrer Einlagen zu verpflichten" (BGHZ 65, 378, 382; 72, 45, 49; 80, 129, 144; 80, 182, 184).
  • BGH, 10.07.2001 - VI ZR 160/00

    Vorsätzliche sittenwidrige Schädigung durch Unterlassen

    Mit der Eintragung der GmbH im Handelsregister sind alle Rechte und Pflichten der bis dahin bestehenden Vorgesellschaft im Wege der Gesamtrechtsnachfolge auf die GmbH übergegangen (BGHZ 80, 182 ff; Baumbach/Hueck/Fastrich, GmbHG, 17. Aufl. § 11 Rdn. 61).
  • BFH, 07.04.1998 - VII R 82/97

    Haftung des Gesellschafters einer Vor-GmbH

    Anders als das BSG ging der BGH allerdings grundsätzlich von einer Haftung nur bis zur Höhe der Einlageverpflichtung aus (vgl BGHZ 65, 378, 382; BGHZ 72, 45, 49; BGHZ 80, 129, 144 und BGHZ 80, 182, 184).
  • BGH, 04.03.1996 - II ZR 123/94

    Haftung der Gesellschafter einer Vor-GmbH

    Dadurch werde für den Vertragspartner erkennbar, daß die Vertretungsmacht und die ihr entsprechenden Vertragserklärungen des Geschäftsführers darauf beschränkt seien, die Gesellschafter bis zur Höhe ihrer Einlagen zu verpflichten (BGHZ 65, 378, 382; 72, 45, 49; 80, 129, 144; 80, 182, 184).
  • BSG, 08.12.1999 - B 12 KR 10/98 R

    Haftung der Gesellschafter einer GmbH für rückständige Beiträge im Wege der

    Anders als das BSG ging der BGH allerdings grundsätzlich von einer Haftung nur bis zur Höhe der Einlageverpflichtung aus (vgl BGHZ 65, 378, 382; BGHZ 72, 45, 49; BGHZ 80, 129, 144 und BGHZ 80, 182, 184).
  • BGH, 08.07.1996 - II ZR 258/95

    Rechtsscheinhaftung wegen Handelns für eine juristische Person

    Da aufgrund der bisherigen Feststellungen eine persönliche Haftung des Beklagten - eine etwaige Heranziehung des § 11 Abs. 2 GmbHG scheitert schon an der zwischenzeitlichen Eintragung der GmbH in das Handelsregister (BGHZ 80, 182) - nicht begründet ist, ist das Berufungsurteil aufzuheben.
  • BGH, 20.06.1983 - II ZR 200/82

    Zur Haftung der Mitglieder einer GmbH-Vorgründungsgesellschaft

    Eine Haftung der Beklagten, die den Vertrag vom 20. Januar 1979 für die "GmbH in Gründung" gemeinsam unterzeichnet haben, nach § 11 Abs. 2 GmbHG scheidet nach der zutreffenden Auffassung des Berufungsgerichts schon deshalb aus, weil sie mit der Eintragung der GmbH ins Handelsregister erloschen wäre (BGHZ 80, 182; Urt. d. Sen.v. 26.10.1981 - II ZR 31/81, LM GmbHG § 11 Nr. 30 = NJW 1982, 932).
  • OLG Oldenburg, 02.04.2001 - 11 U 39/00

    GmbH in Gründung: Handelndenhaftung für Verträge bei späterer

    Sinn und Zweck des § 11 Abs. 2 GmbHG ist es vorrangig, dem Gläubiger einen Ausgleich dafür zu geben, daß die Kapitalgrundlagen der zunächst haftenden Vorgesellschaft noch nicht im gleichen Maße wie bei der eingetragenen GmbH gerichtlich kontrolliert, bekannt gemacht und durch zwingende Schutzvorschriften abgesichert sind (OLG Koblenz, GmbHR 1989, 374; BGH NJW 1981, 1452).

    Denn nunmehr wird der Zweck der Norm (Gläubigerschutz) durch die erfolgte Registerkontrolle erfüllt (BGHZ 80, 182, 185; Lutter/Hommelhoff, GmbHG, 15. Aufl., § 11 Rdnr. 16).

  • BGH, 26.10.1981 - II ZR 31/81

    Kaufvertrag, der vor Eintragung ins Handelsregister von einer Gesellschaft mit

    Wie der Senat in seinem Urteil vom 16. März 1981 (BGHZ 80, 182) entschieden hat, erlischt die Haftung, wenn die mit Ermächtigung aller Gesellschafter begründeten Verbindlichkeiten der Vorgesellschaft ohne besondere Eintritts- und Genehmigungserklärung voll auf die GmbH übergehen, eine dadurch möglicherweise entstehende Lücke im Stammkapital durch die Differenzhaftung der Gründer ausgeglichen wird und der Gläubiger damit den Schuldner erhält, mit dem er das Geschäft abschließen wollte.
  • BGH, 17.01.1983 - II ZR 89/82

    Gründung einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) - Haftung des

    Er ist nur zu Unrecht der Meinung, nach der Rechtsprechung des Senats (BGHZ 80, 182) sei die Haftung mit der Eintragung der C.-Service-GmbH ins Handelsregister am 3. Juli 1979 erloschen.

    Da der Beklagte an dieser Gesellschaft nicht mehr beteiligt war und die alte Gesellschaft niemals in das Handelsregister eingetragen worden ist, kommt ihm die haftungsbefreiende Wirkung der Eintragung vom 3. Juli 1979, die durch den Übergang der Verbindlichkeiten auf die als Rechtsperson entstandene GmbH in Verbindung mit der Haftung ihrer Gesellschafter für Kapitalausfälle infolge von Vorbelastungen durch vorzeitige Geschäftsaufnahme bedingt ist (BGHZ 80, 182, 184), nicht zugute.

  • LAG Hessen, 25.11.1997 - 15 Sa 4/96

    Vor-GmbH: Gesellschafterhaftung bei fehlgeschlagener Eintragung

  • BFH, 20.10.1982 - I R 118/78

    Vereinbarungen zwischen sog. Gründungsgesellschaften und beherrschenden

  • BAG, 29.03.1983 - 3 AZR 548/80
  • OLG Frankfurt, 27.05.1992 - 20 W 134/92

    Prüfungskompetenz des Registerrichters bei Anmeldung einer GmbH

  • BayObLG, 21.11.1985 - BReg. 3 Z 146/85

    Zum Verbot der Stimmrechtsabspaltung

  • BAG, 29.12.1981 - 3 AZR 89/79
  • OLG Hamm, 01.12.1992 - 15 W 275/92

    Stammkapital, Vorbelastung, Differenzhaftung, Anmeldung in das Handelsregister

  • LAG Hessen, 13.08.2001 - 16 Sa 365/01

    Vor-GmbH

  • OLG Köln, 18.03.1988 - 2 Wx 9/88

    Keine freie Verfügbarkeit der Mindestbareinlage bei vorherigen Verfügungen über

  • OLG Koblenz, 19.01.1989 - 6 U 1221/87

    Haftung des Geschäftsführers gem. § 11 Abs. 2 GmbHG

  • BayObLG, 06.11.1985 - BReg. 3 Z 15/85

    Haftung der Gründungsgesellschafter für die Auflassungsvormerkung einer

  • OLG Naumburg, 15.02.1996 - 7 U 66/95

    Vertretungsmacht eines Bürgermeisters

  • LAG Berlin, 04.01.1988 - 9 Sa 111/87

    Vorgründergesellschaft; GmbH; Geschäftsführer; Haftung; Betriebsübergang

  • LAG Berlin, 07.12.1998 - 9 Sa 74/98

    Haftung eines Gründungsgesellschafters einer fehlerhaft gegründeten

  • LAG Berlin, 03.06.1996 - 9 Sa 25/96

    Haftung der Gesellschafter einer Vor-GmbH

  • OLG Köln, 15.06.1994 - 11 U 26/94

    Vertragspartner bei unternehmensbezogenem Geschäft - Vertrag, Vertretung

  • BFH, 22.04.1985 - VI B 112/84

    Verdeckte Gewinnausschüttung einer Gründungsgesellschaft -

  • BayObLG, 16.01.2004 - 4Z Sch 22/03

    Voraussetzungen einer Präklusion der Rüge der Unzuständigkeit des Schiedsgerichts

  • OLG Dresden, 17.05.1994 - 3 U 1139/93
  • KG, 07.01.1993 - 22 U 7180/91

    Persönliche Haftung der Handelnden, wenn vor der Eintragung im Handelsregister

  • OLG Hamburg, 18.10.1985 - 11 U 92/85

    Begriff des Handelnden einer GmbH; Beginn der Geschäftstätigkeit vor Eintragung

  • LG Berlin, 23.08.1999 - 98 T 25/99
  • LG Hamburg, 18.04.1985 - 2 S 199/84

    Handelndenhaftung beim Mantelkauf

  • BSG, 06.03.1986 - 12 RK 23/83
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht