Rechtsprechung
   BGH, 16.07.2004 - IXa ZB 24/04   

Volltextveröffentlichungen (15)

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • Judicialis
  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Jurion

    Vollstreckung aus einem Titel, der zur Übertragung bzw. Herausgabe sammelverwahrter bzw. globalverbriefter Aktien verurteilt - Ersetzung der Übergabe von Aktien durch die Begründung des anteilmäßigen Bruchteilseigentums durch Umbuchung im Verwahrungsbuch - Grundsätzliche Anwendbarkeit der Vorschriften über die Herausgabe bestimmter beweglicher Sachen auf den Fall der Herausgabe einer bestimmten Menge von Wertpapieren - Pfändung und Überweisung des Anspruchs gegen die Depotbank auf Vollziehung des Eigentumswechsels durch Umbuchung

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Zwangsvollstreckung eines Anspruchs auf Übertragung sammelverwahrter Aktien analog § 886 ZPO

  • Deutsches Notarinstitut

    ZPO §§ 884, 886; DepotG §§ 8, 14
    Zwangsvollstreckung bei Sammelverwahrung von Aktien

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 11,50 €)

    Zur Zwangsvollstreckung aus einem Titel, der auf die Übertragung von Aktien gerichtet ist, die sich in Sammelverwahrung befinden

  • FIS Money Advice (Volltext/Auszüge)
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    ZPO § 884 § 886; DepotG § 8 § 14
    Vollstreckung eines Titels auf Übertragung von Aktien in einem Sammeldepot

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Vollstreckung aus einem Titel auf Übertragung von Aktien

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • zbb-online.com (Leitsatz)

    ZPO §§ 884, 886; DepotG §§ 8, 14
    Zwangsvollstreckung eines Anspruchs auf Übertragung sammelverwahrter Aktien analog § 886 ZPO

Besprechungen u.ä. (4)

  • IWW (Kurzaufsatz mit Bezug zur Entscheidung)

    Der praktische Fall - So betreiben Sie die Vollstreckung in sammelverwahrte Aktien

  • ewir-online.de(Leitsatz frei, Besprechungstext 3,90 €) (Entscheidungsbesprechung)

    ZPO §§ 886, 857, 883, 884; DepotG §§ 5, 6, 7, 8, 9a, 14
    Zwangsvollstreckung eines Anspruchs auf Übertragung sammelverwahrter Aktien analog § 886 ZPO

  • WuB Entscheidungsanmerkungen zum Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb 11,50 €) (Entscheidungsbesprechung)

    Zwangsvollstreckung zur Erwirkung der Übereignung von Sammeldepotanteilen

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Zwangsvollstreckung aus einem Titel auf Übertragung von in Sammelverwahrung befindlichen Aktien

Papierfundstellen

  • BGHZ 160, 121
  • NJW 2004, 3340
  • ZIP 2004, 1568
  • MDR 2005, 110
  • WM 2004, 1747
  • BB 2004, 1763
  • Rpfleger 2004, 714



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (10)  

  • BGH, 14.05.2013 - XI ZR 160/12  

    Übertragung der in einer Inhaberschuldverschreibung verbrieften Forderung durch

    (1) In der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs ist anerkannt, dass mit der Übertragung des Eigentums am Wertpapier nach den §§ 929 ff. BGB auch das verbriefte Recht übergeht (Senatsurteil vom 25. November 2008 - XI ZR 413/07, WM 2009, 259 Rn. 15; BGH, Urteil vom 4. Februar 1999 - III ZR 56/98, ZIP 1999, 435), wobei die nach diesen Vorschriften neben der dinglichen Einigung nötige Übergabe des Papiers bei globalverbrieften oder wie hier sammelverwahrten Wertpapieren durch die Begründung des anteilsmäßigen Bruchteilseigentums ersetzt werden muss, was regelmäßig durch eine depotmäßige Umbuchung geschieht (BGH, Beschluss vom 16. Juli 2004 - IXa ZB 24/04, BGHZ 160, 121, 124; vgl. auch Senatsurteil vom 30. November 2004 - XI ZR 200/03, BGHZ 161, 189, 191 ff.).
  • BGH, 11.12.2018 - 5 StR 198/18  
    Für den Vollzug bedarf es jedoch der Umschreibung im Verwahrungsbuch (vgl. BGH, Beschluss vom 16. Juli 2004 - IXa ZB 24/04, NJW 2004, 3340; MüKoBGB/Oechsler, 7. Aufl., § 929 Rn. 15).
  • BGH, 12.12.2007 - VII ZB 21/07  

    Pfändung von in einem Depot verwahrten Wertpapieren

    a) Zutreffend geht das Beschwerdegericht davon aus, dass die Miteigentumsanteile an den zum Sammelbestand des Verwahrers gehörenden Wertpapieren (§ 6 Abs. 1 DepotG) als andere Vermögensrechte im Sinne von §§ 857 Abs. 1, 828 ff. ZPO pfändbar und verwertbar sind (BGH, Beschluss vom 16. Juli 2004 - IXa ZB 24/04, BGHZ 160, 121, 124; Erk, Rechtspfleger 1991, 236; Stöber, Forderungspfändung, 14. Aufl., Rdn. 1787e).
  • LG Köln, 25.02.2013 - 34 T 284/12  

    Grundsätze zur Durchführung einer Sicherungsvollstreckung wegen einer

    Auch wenn die Kammer der Auffassung zuneige, dass der Vollstreckungstitel unter Heranziehung der Grundsätze der Entscheidung des BGH vom 16.07.2004 (IXa ZB 24/04) vollstreckungsrechtlich nicht ins Leere gehe, fehle es an einem tatsächlichen Angebot der Gegenleistung durch die Gerichtsvollzieherin.

    Sie hat die Ansicht vertreten, dass die titulierte Übergabe der Aktien nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes auch durch Umbuchung von Depot zu Depot bewirkt werden könne (BGH vom 16.7.2004, IXa ZB 24/04).

    Vielmehr können Aktien auch dann gemäß § 929 S. 1 BGB durch Einigung und Übergabe übertragen werden, wenn sie - entsprechend der heute gängigen Praxis - globalverbrieft girosammelverwahrt werden (BGH, Beschluss vom 16.07.2003 - IXa ZB 24/04 = NJW 2004, 3340; Kümpel/Wittig, a.a.O. Rn. 18.113; Berger, WM 2009, 577, 582; Einsele in MüKo-HGB, 2. Auflage 2009, Depotgeschäft, Rn. 95 ff, 103 f. m.w.N.).

  • BGH, 22.09.2009 - XI ZR 356/08  

    Zurückweisung der Nichtzulassungsbeschwerde betreffend die Tenorierung von

    Das Berufungsgericht hat zwar nicht erkannt, dass bei Globalurkunden der Anspruch des Schuldners aus § 797 BGB im Urteilstenor dahin umzusetzen ist, dass dieser "gegen Mitteilung der Zahlung an seine Depotbank zwecks Ausbuchung der Inhaberschuldverschreibung aus seinem Depot in Höhe der Zahlung" zu verurteilen ist (vgl. BGHZ 160, 121, 124 ; 177, 178,Tz. 12).
  • BGH, 22.09.2009 - XI ZR 381/08  

    Zulässigkeit einer Nichtzulassungsbeschwerde wegen fehlender Umsetzung des

    Das Berufungsgericht hat zwar nicht erkannt, dass bei Globalurkunden der Anspruch des Schuldners aus § 797 BGB im Urteilstenor dahin umzusetzen ist, dass dieser "gegen Mitteilung der Zahlung an seine Depotbank zwecks Ausbuchung der Inhaberschuldverschreibung aus seinem Depot in Höhe der Zahlung" zu verurteilen ist (vgl. BGHZ 160, 121, 124 ; 177, 178,Tz. 12).
  • OLG Celle, 07.03.2013 - 13 U 112/12  

    Gläubigeranfechtung: Gläubigerbenachteiligung durch Übertragung von Wertpapieren

    Neu erworbene Wertpapiere fallen bei einem Gemeinschaftsdepot regelmäßig in das Alleineigentum des Anschaffenden (vgl. BGH, Urteil vom 25. Februar 1997 - XI ZR 321/95, juris Rn. 17; Beschluss vom 16. Juli 2004 - IXa ZB 24/04, juris Rn. 12; Canaris, Bankvertragsrecht, 2. Bearb., Rn. 2095; Klanten in Schimansky/Bunte/ Lwowski, Bankrechtshandbuch, 4. Aufl., § 72 Rn. 6).
  • OLG Frankfurt, 16.01.2008 - 23 U 35/07  

    Schadensersatzansprüche gegen die Wertpapiere verwahrende Bank wegen

    Es erfolgt dabei eine Umbuchung im Verwahrungsbuch, die den Willen der Depotbank dokumentiert, die übertragenen Wertpapiere nunmehr für den Erwerber zu verwahren (BGH WM 2004, 1747 ff.).
  • LAG Hamburg, 11.03.2014 - 5 Ta 5/14  

    Vollstreckung bei der Verurteilung zur Leistung von Aktien

    Auch mit der Verurteilung zur Übertragung von Aktien - wie vorliegend - ist die Verpflichtung der Schuldnerin zur Eigentumsverschaffung tenoriert (BGH - IX a ZB 24/04 - BGHZ 160, 121, Juris).
  • OLG Rostock, 15.05.2018 - 14 W XV 3/18  

    Zur Vollstreckbarkeit von Titeln, die zur Übertragung von Zahlungsansprüchen

    Mit der Rechtskraft des Urteils des Amtsgerichts gilt daher auch die Meldung gemäß § 23 Abs. 4 InVeKoSV durch die Schuldnerin als erfolgt (vergleiche etwa BGH, Beschluss vom 16.07.2004 - Az.: IX a ZB 24/04, Rn. 12 - zur Umbuchung von Aktien durch die Depotbank bei einem Vollstreckungstitel, der die Verpflichtung zur Übertragung von sammelverwahrten bzw. global verbrieften Aktien zum Gegenstand hat).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht