Rechtsprechung
   BGH, 16.10.2006 - II ZB 32/05   

Volltextveröffentlichungen (14)

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • Judicialis
  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Jurion

    Frage nach der Insolvenzfähigkeit einer in Vollzug gesetzten fehlerhaften Gesellschaft hinsichtlich des von ihr gebildeten Gesellschaftsvermögens; Rechtliche Folgen der rechtsirrigen Eintragung eines ehemals kreisgeleiteten Volkseigenen Betriebes der DDR als GmbH i.A. in das Handelsregister; Vorliegen einer "Scheingesellschaft"; Voraussetzungen für die Annahme einer fehlerhaften Gesellschaft; Anwendungsbereich der Regelungen über die fehlerhafte Gesellschaft

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Insolvenzfähigkeit einer in Vollzug gesetzten fehlerhaften Gesellschaft

  • grundeigentum-verlag.de(Abodienst, Leitsatz frei)

    Insolvenzfähigkeit des Gesellschaftsvermögens einer in Vollzug gesetzten fehlerhaften Gesellschaft; Gesellschaftsentstehung bei rechtsirriger Eintragung des ehemals kreisgeleiteten VEB als GmbH i. A. in das Handelsregister

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 11,50 €)

    Zur Insolvenzfähigkeit einer in Vollzug gesetzten fehlerhaften Gesellschaft; zur fehlgeschlagenen Umwandlung eines Volkseigenen Betriebs der DDR in eine GmbH

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    InsO § 11 Abs. 1, 2 Nr. 1; TreuhG § 11 Abs. 3 § 19
    Insolvenzfähigkeit einer in Vollzug gesetzten fehlerhaften Gesellschaft; Rechtsfolgen der Eintragung eines ehemals kreisgeleiteten Volkseigenen Betriebs als GmbH i.A. in das Handelsregister

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    In Vollzug gesetzte fehlerhafte Gesellschaft insolvenzfähig

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä.

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2007, 259
  • ZIP 2006, 2174
  • WM 2006, 2254
  • DB 2006, 2630 (Ls.)
  • Rpfleger 2007, 161
  • NZG 2007, 69



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • OLG Saarbrücken, 06.03.2008 - 8 U 447/06

    Voraussetzungen der fehlerhaften Gesellschaft - Haftung nach allgemeinen

    Grundlegende Voraussetzung für die Annahme einer fehlerhaften Gesellschaft ist mithin das Vorliegen von - wenn auch fehlerhaften - auf den Abschluss eines Gesellschaftsvertrages gerichteten Willenserklärungen zwischen den Beteiligten (vgl. BGH II ZB 32/05, Entscheidung vom 16.10.2006, zitiert bei juris; NJW 1992, 1501/1502; NJW 1954, 231; OLG München NZG 2002, 623/624).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht